Mailingliste

Wie schicke ich ein Mail in die Liste?

Senden Sie das Mail an die Adresse:

publizistikwissenschaft@ipmz.lists.uzh.ch

Vergessen Sie nicht einen klaren Absender / Verantwortliche(n) zu bezeichnen, und halten sie sich an die inhaltlichen Regeln (siehe unten) der Liste.

** Achtung: das Mail geht so wie Sie es schreiben über die Mailliste, also keine Bitten / Anmerkungen an den Moderator! Der Moderator kann das Mail nicht verändern oder korrigieren.

** Redaktionszeit: Montag 8 Uhr bis Freitag 11 Uhr. An Feiertagen wird die Mailingliste nicht moderiert.

Regelungen

Die Mailing-Liste «publizistikwissenschaft» verbreitet aktuelle Informationen über das IPMZ - Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich, das Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft.

Die Mailing-Liste ist moderiert, d.h. eingehende Meldungen werden durch eine Moderatorin oder einen Moderator autorisiert, sofern sie den Regeln der Mailingliste entsprechen.

Die Mailing-Liste versteht sich als aktuelle Ergänzung zu der Homepage und den gedruckten Informationsmedien des IPMZ.

Publiziert werden:

  • Fachbezogene Veranstaltungshinweise, kurze Tagungsberichte, Kurse, Projektskizzen, wichtige Termine, die Suche nach ProjektpartnerInnen, von studentischen Hilfskräften und Probanden u.ä.
  • Der Inhalt soll für einen grössern Kreis von Personen relevant sein.
  • Die Mailingliste auch offen für Stellenangebote mit Fachbezug.
  • Die Identität des Absenders muss deklariert werden (Vorname und Name); bei Organisationen muss eine verantwortliche Person bezeichnet sein.
  • Mails zur Suche von Probanden werden nur ein Mal publiziert. Die Arbeiten müssen aus dem Fach Publizistik- und Kommunikationswissenschaft stammen. Die betreuende Professur muss genannt sein.
  • Alle Mails werden nur einmal publiziert.

Nicht publiziert werden:

  • Hinweise auf Veranstaltungen ohne Bezug zur Publizistik- und Kommunikationswissenschaft.
  • Materialsuche für Arbeiten.
  • Suche nach Autos, Wohnungen u.ä.
  • Mails mit .doc, .docx-Anhängen aus Sicherheitsgründen (richtig: .PDF).
  • Werbende Mails von andern Universitäten, Instituten, Fachhochschulen etc.
  • Polemische oder persönlichkeitsverletzende Text.
  • Mails bei denen aufgrund des Absenders oder des Inhalts negative Reaktionen auf breiter Ebene zu erwarten sind.

Die Moderation der Mailingliste erfolgt durch eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter des IPMZ; er/sie selektioniert die Beiträge nach den obgenannten Kriterien. Bei Ablehnung wird die Absenderin / der Absender benachrichtigt.

Betreiberin ist das IPMZ - Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich. Änderungen der Publikationsregeln müssen von der Direktion des IPMZ genehmigt werden. Beschwerdeinstanz ist die Direktorin / der Direktor des IPMZ.

Zürich, Juli 2013