Prof. Dr. Ulrike Röttger zu Gast am IPMZ

Seit einigen Wochen trifft man in den Gängen des IPMZ auf ein neues Gesicht. Die jüngeren Mitarbeitenden fragen: Wer ist das und was macht sie hier? Für diejenigen hingegen, die bereits länger am IPMZ arbeiten, ist «die Neue» eine gute alte Bekannte.
Die Rede ist von Prof. Dr. Ulrike Röttger. Sie ist seit 2003 «Professorin für Kommunikations­wissenschaft» an der Universität Münster und weilt zurzeit im Rahmen eines Freisemesters für zwei Monate in Zürich. Warum aber gerade am IPMZ? Tatsächlich verbinden Ulrike Röttger und das IPMZ eine bewegte Geschichte: 1998, als Prof. Otfried Jarren von der Universität Hamburg an die Universität Zürich wechselte, brachte er zwei Assistierende mit. Eine von diesen war Frau Röttger. Sie schrieb in Zürich ihre Dissertation mit dem Titel «Public Relations – Organisation und Profession», war anschliessend Oberassistentin in der Abteilung Jarren und legte hier aufgrund ihrer ausgezeichneten Leistungen in Forschung und Lehre den Grundstein für ihre weitere Karriere.

Heute ist Frau Röttger nicht nur Professorin, sondern auch Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Kommunikationswissenschaft der Uni Münster. Zudem ist sie seit sechs Jahren im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK). Dieses Amt wird sie aber Mitte Mai anlässlich der DGPuK-Jahrestagung in Berlin abgeben. Röttgers Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich «Public Relations/Organisations­kommunikation» (weitere Informationen s. Portrait).

Während der zwei Monate in Zürich, beschäftigt sich Ulrike Röttger insbesondere mit einem Forschungsprojekt zur «Medialisierung kommunaler Kommunikation». Im Weiteren hält sie Gastvorlesungen in verschiedenen Veranstaltungen des IPMZ.

Kontakt:
Prof. Dr. Ulrike Röttger
E-Mail: ulrike.roettger@uni-muenster.de