Ruf nach Salzburg

Mark Eisenegger hat einen Ruf an die Universität Salzburg erhalten und diesen angenommen. Seit Frühjahr 2013 war Mark Eisenegger neben seiner Tätigkeit als Co-Leiter des fög – Forschungsinstituts Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich als Gastprofessor an der Universität Salzburg tätig. 2014 erreichte er dort den ersten Listenplatz als ordentlicher Professor für den neu ausgeschriebenen Lehrstuhl für Organisationskommunikation.
Mark Eisenegger wird am fög / Universität Zürich weiterhin gewisse Funktionen beibehalten. Ebenfalls ist eine enge Forschungskooperation zwischen dem Lehrstuhl für Organisationskommunikation der Universität Salzburg und dem fög / Universität Zürich geplant. So soll insbesondere der internationale Wandel der Reputationskonstitution von Organisationen und Personen unter dem Einfluss des allgemeinen Medien- und Gesellschaftswandels einen gemeinsamen Forschungsschwerpunkt bilden.
Das Institut dankt Mark Eisenegger für sein grosses Engagement und gratuliert ihm herzlichst zum Ruf nach Salzburg. Wir wünschen ihm auf seinem zukünftigen Weg weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf zukünftige Kooperationen.