Ulrike Klinger erhält Wissenschaftspreis

Ulrike Klinger, Oberassistentin in der Abteilung «Medien & Politik», hat von der Deutschen Vereinigung für Politische Wissen¬schaft (DVPW) den Förderpreis 2012 für die beste Dissertation erhalten. Der Titel der Dissertation lautet «Medien¬monopole in defekten Demokratien: Media Gover¬nance und die Aushandlung von Pluralismus in Italien und Mexiko».

Herzliche Gratulation!

Kontakt am IPMZ:
Dr. Ulrike Klinger
Tel: +41 (0)44 634 46 84
E-Mail: u.klinger@ipmz.uzh.ch

Zusätzliche Angaben zur Dissertation:
Klinger, Ulrike (2011): Medienmonopole in defekten Demokratien: Media Governance und die Aushandlung von Pluralismus in Italien und Mexiko. (Band 3 der Reihe «Politische Kommunikation und demokratische Öffentlichkeit», hg. von Frank Marcinkowski, Barbara Pfetsch und Gerhard Vowe). Baden-Baden: Nomos.