UZH Journal: Mehr Visibilität dank sozialer Net zwerke

Fünf Forscherinnen und Forscher, fünf Nutzungstypen: Persönlichkeiten der UZH erläutern, wie sie die neuen digitalen Kanäle verwenden und was ihnen das Engagement in den sozialen Netzwerken bringt. Effizientes Werkzeug. Der Kommunikationswissenschaftler Mike S. Schäfer ist einer der aktivsten Twitterer der UZH. Über 2600 Tweets, wie die Kurznachrichten mit maximal 140 Buchstaben heissen, hat er in den vergangenen Jahren über das Netzwerk verschickt. Fast 800 Abonnenten folgen dem Konto des Professors und erhalten seine Meldungen. Einer der letzten Tweets verweist auf einen Fachartikel über die Bürokratisierung der Wissenschaft, also die Tendenz zu Big Science und damit verbundenen administrativen Aufgaben. Ein anderer Tweet betrifft die Klimapläne der Obama-­Administration.

Link zum Artikel (PDF, 1037 KB)