Medienpsychologie mit 4 Vorträgen auf Tagung für Rezeptionsforschung

Die Abteilung Medienpsychologie des IPMZ ist in diesem Jahr mit 4 Vorträgen auf der Jahrestagung der DGPuK Fachgruppe für Rezeptions- und Wirkungsforschung vertreten. Die Tagung findet vom 22. bis 24. Januar 2015 in Bamberg statt.

Hofer, M. (2015, Januar). Der Einfluss von Fiktionalität und Faktualität auf eudaimonisches Unterhaltungserleben – die mediierende Rolle wahrgenommener Realität. Vortrag an der 22. Tagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK, 22. – 24.01.2015, Bamberg, Deutschland.

Hofer, M., Hüsser, A., & Brandao, P. (2015, Januar). „‘Schweigen ist Gold‘. Zum Einfluss von Avatar-Emotionen auf die Identifikation und das Emotionserleben bei Computerspielen. Vortrag an der 22. Tagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK, 22. – 24.01.2015, Bamberg, Deutschland.

Rieger, D., & Hofer, M. (2015, Januar). Fiktionale Filme als symbolische Lebensretter – Effekte von Mortalitäts- und Lebenssalienz auf Appreciation, Selbstwert und die Bewertung des Protagonisten. Vortrag an der 22. Tagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK, 23. – 25.01.2014, Hannover, Deutschland.

Wirz, D. S., Wettstein, M., Schulz, A., Schemer, Ch., & Wirth, W. (2015, Januar). Die unbeabsichtigte Komplizenschaft von Populisten und Boulevardmedien: Wirkung populistischer Appelle auf Zeitungsleser.Vortrag an der 22. Tagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK, 22. – 24.01.2015, Bamberg, Deutschland.