Publikationen

   
  • Matthes, J., Wirth, W., Schemer, C., & Pachoud, N (in press). Tiptoe or Tackle? The Role of Product Placement Prominence and Program Involvement for the Mere Exposure Effect. Journal of Current Issues and Research in Advertising .

  • Matthes, J. & Schemer, C. (in Druck). Diachronic framing effects in competitive opinion environments. Political Communication.

  • Schemer, C. (in Druck). The Influence of News Media on Stereotypic Attitudes toward Immigrants in a Political Campaign. Journal of Communication.

  • Wirz, D.S. (accepted). Does Consistency Matter? Perception and Persuasiveness of Value Appeals in Populist Communication. SCM Studies in Communication| Media, 2018 (1)

  • Müller, P., Schemer, C., Wettstein, M., Schulz, A., Wirz, D. S., Engesser, S., & Wirth, W. (accepted). The Differential Effects of News Coverage on Public Opinion about Populism: Evidence from a Panel Study in four European Countries. Journal of Communication.

  • Schemer, C., Müller, P., Wettstein, M., Schulz, A., Wirz, D. S., Wirth, W. (2017). The Effects of Populist Communication in the News on Populist Attitudes in the Public. Presentation at the 40th Annual Scientific Meeting of the International Society of Political Psychology (ISPP) in Edinburgh, Scotland.

  • Schulz, A. (2017, June). The Populist‘s Worldview: How Populist Citizens Perceive Mainstream Media and Public Opinion. Paper presented at the Final Conference of the NCCR Democracy: Challenges to Democracy in the 21st Century. Zurich, Switzerland. 

  • Schulz, A., Wirth, W., Wettstein, M., Wirz, D. S., Müller, P. (2017, May). The Populist’s Worldview: How Populist Citizens Perceive Mainstream Media and Public Opinion. Presentation at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), San Diego, CA.

  • Müller, P., Schemer, C., Wettstein, M., Schulz, A., Wirz, D. S. & Wirth, W. (2017, May). Presentation at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), San Diego, CA.

  • Wirz, D.S. (2017, May). Does Consistency Matter? Perception and Persuasiveness of Value Appeals in Populist Communication. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA) in San Diego, USA.

  • Hahn, L., Tamborini, R., Klebig, B., Novotny, E., Grall, C., Hofer, M., & Lee, H. (2017, May). The representation of altruistic and egoistic motivations in popular music over 60 years. Paper accepted for presentation at the 67th annual meeting of the International Communication Association, San Diego, CA

  • Hofer, M., Eden, A., Van Diepenbeek, W. (2017, May). Not if or what, but how. Older and younger adults’ selective and compensatory media use and well-being. Paper accepted for presentation at the 67th annual meeting of the International Communication Association, San Diego, CA

  • Sommer, K., & Hofer, M. (2017, May). Ordinary citizens in online news. The effect of online comments on third-person perceptions and support for censorship. Paper accepted for presentation at the ICA 2017 preconference on "Ordinary Citizens in the News" in San Diego, CA.

  • Tamborini, R., Novotny, E. R., Prabhu, S., Hofer, M., Bente, G., Grall, C., Klebig, B., Hahn, L., & Ratan, R. (2017, May). The effect of behavioral synchrony with black or white virtual agents on outgroup trust. Paper accepted for presentation at the 67th annual meeting of the International Communication Association, San Diego, CA.

  • Wirz, D.S. & Wirth, W. (2017, April). Multiple Stimuli im Experiment – eine Annäherung an die komplexe Medienrealität. [Multiple Stimuli in Experimental Research - Approaching the Complexity of Media Reality.] Presentation at the Annual Meeting of the Swiss Association of Communication and Media Research (SGKM) in Chur.

  • Hofer, M. (in press). Confoundation check. In: J. Matthes, R. Potter, & C. S. Davis (Ed.), International Encyclopedia of Communication Research Methods. Hoboken, NJ: Wiley.

  • Rieger, D. & Hofer, M. (accepted). How movies can ease the fear of death: The survival or death of the protagonists in meaningful movies. Mass Communication and Society.

  • Ryffel, F. A. (in press). Alpha and Beta Error (Accumulation). In J. Matthes (Ed.), The International Encyclopedia of Communication Research Methods. New York, NY: Wiley-Blackwell.

  • Hofer, M. (in press). Mean centering. In: J. Matthes, R. Potter, & C. S. Davis (Ed.), International Encyclopedia of Communication Research Methods. Hoboken, NJ: Wiley.

  • Schulz, A., Müller, P, Schemer, C., Wirz, D.S., Wettstein, M., & Wirth, W. (2017). Measuring Populist Attitudes on Three Dimensions. International Journal of Public Opinion Research. Online First.

  • Wirz, D.S. & Wirth, W. (2017, Januar). Wirkung inkonsistenter Wertappelle im Kontext rechtspopulistischer Kommunikation.Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe für Rezeptions- und Wirkungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Erfurt.

  • Schulz, A., Wirth, W., Wirz, D. S., Wettstein, M., Müller, P. & Schemer, C. (2017, Januar). Die populistische Weltanschauung: Wie Anhänger populistischer Ideen die Medien und das öffentliche Meinungsklima wahrnehmen. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe für Rezeptions- und Wirkungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Erfurt. 

  • Ponnapureddy, S., Priskin, J., Ohnmacht, T., Vinzenz, F., & Wirth, W. (2017). The influence of trust perceptions on German tourists’ intention to book a sustainable hotel: a new approach to analysing marketing information. Journal of Sustainable Tourism, Online First, 1–19.

  • Poggiolini, C. (2017, Januar). Die Wirkung von impliziten und expliziten Rauchstopphinweisen auf Reaktanz und Rauchstoppabsicht. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) in Erfurt, 26.01.-28.01. 2017.

  • Hofer, M. (2017). Responses to sad media/tragedy. In P. Rössler, C. A. Hoffner, & L. van Zoonen (Eds.), The International Encyclopedia of Media Effects (pp. 1731–1743). Hoboken, NJ, USA: John Wiley & Sons, Inc.

  • Hofer, M., Tamborini, R., Prabhu, S., Grall, C., Hahn, L., Novotny, E., & Klebig, B. (2016, November). The impact of news coverage of the Paris terror attacks on moral intuitions and moral behavior towards outgroups. Paper accepted for consideration to the 102nd annual meeting of the National Communication Association, Philadelphia, PA.

  •  Tamborini, R., Grall, C., Prabhu, S., Hofer, M., Novotny, E. R., Hahn, L., & Klebig, B. (2016, November). Miserly but still mindful: Applying attribution theory to explain the appeal of imperfect heroes within an affective disposition theory framework. Paper presented at the 102nd annual meeting of the National Communication Association (NCA), Philadelphia, PA.

  •  Tamborini, R., Grall, C., Prabhu, S., Hofer, M., Novotny, E. R., Hahn, L., & Klebig, B. (2016, November). Miserly but still mindful: Applying attribution theory to explain the appeal of imperfect heroes within an affective disposition theory framework. Paper accepted to the 102nd annual meeting of the National Communication Association, Philadelphia, PA.

  • Vinzenz, F. (2016, November). Kommunizierter und wahrgenommener Nutzen von nachhaltigem Konsumentenverhalten. Die Bedeutung von selbstbezogenem und altruistischem Wohlbefinden. Paper presented at 3. Tagung der Fachgruppe Werbekommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Münster.

  • Poggiolini, C., & Ryffel, F. A. (2016, November). Zur Wirkung von Warnhinweisen auf Zigarettenpackungen. Presentation at the Annual Conference of the DGPuK Interest Group Health Communication, November 23–25, Hamburg.

  • Wirz, D.S. (2016, June). Emotional and Persuasive? An Empirical Test of Common Assumptions about Populist Appeals. Invited talk at the conference “Populism and Democracy” organized by the NCCR Democracy and the PME/BMU in Zurich.

  • Wirz, D.S. (2016, June). Emotional and Persuasive? An Empirical Test of Common Assumptions about Populist Appeals. Paper accepted for presentation at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA) in Fukuoka, Japan.

  • Schulz, A., Wettstein, M., Müller, P., Wirz, D., Schemer, C., & Wirth, W. (2016, June). News Media Use and Populist Attitudes: Is There an Unholy Alliance? Presentation at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA) in Fukuoka, Japan.

  • Ernst, N., Wirz, D.S., Schulz, A., & Engesser, S. (2016, June). Populist Communication Strategies in News Media in Four European Democracies. Presentation at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA) in Fukuoka, Japan.

  • Huang, K., Hofer. M., Ball, C. (2016, June). A touch of the virtual: An investigation of the effects of immersive features on spatial presence. Paper presented at the 2016 International Society for Presence Research (ISPR) annual conference, Kyoto, Japan, June 8.

  • Poggiolini, C., Kühne, R., & Wirth, W. (2016, June). The differential effects of related and unrelated emotions on judgments about media messages. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), in Fukuoka, 09.06.-13.06. 2016.

  • Wirth, W., Esser, F., Wettstein, M., Engesser, S., Wirz, D., Schulz, A., Ernst, N., Büchel, F., Caramani, D., Manucci, L., Steenbergen, M., Bernhard, L., Weber, E., Hänggli, R., Dalmus, C., & Schemer, C. (2016). The Appeal of Populist Ideas, Strategies and Styles: A Theoretical Model and Research Design for Analyzing Populist Political Communication. University of Zurich: Working Paper 88 of the National Centre of Competence in Research (NCCR) on Challenges to Democracy in the 21st Century.

  • Wirz, D.S. (2016, April). Mit fremden Federn schmücken. Eine Vorstudie zur Rezeption inkonsistenter Werteappelle in der politischen Kommunikation. [Adorning oneself with borrowed plumes. A study about the perception of inconsistent value appeals in political communication.] Presentation at the Annual Meeting of the Swiss Association of Communication and Media Research (SGKM) in Fribourg.

  • Schemer, C., Schulz, A., Müller, P., Wirz, D., Wettstein, M., Wirth, W. (2016, April). Validation of a Populist Attitudes Measure for Public Opinion Surveys. Presentation at the 5. COST Joint Management Committee & Working Group Meetings and Action Workshop in Cracow, Poland.

  • Poggiolini, C., Kühne, R., & Wirth, W. (2016, April). Unterschiede im Einfluss von relevanten und irrelevanten Emotionen auf Einstellungen über mediale Themen. Vortrag auf der Jahrestagung der schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM) in Fribourg, 07.04-09.04. 2016.

  • Wettstein, M. (2016, April). Mustererkennung in Mediennutzungsdaten: Motiv-Extraktion als Alternative zur T-Pattern-Analyse von Sequenzdaten. Schweizerische Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaften (SGKM). Jahrestagung der SGKM, Fribourg, CH.

  • Wirz, D.S. (2016, February). Populismus schürt Emotionen. Ein experimenteller Test einer weit verbreiteten Annahme. [Populism Elicits Emotions. An Experimental Test of a Common Assumtion.] Presentation at the Annual Meeting of the Communication and Politics Division of the German Communication Association (DGPuK) in Munich.

  • Hüsser, A. (2015, September). Eye-tracking, disclosure use, and saliency. Presentation at the EyeTracking Interest Group Zurich (EIZ). University of Zurich, Zurich.

  • Hüsser, A. (2016). Psychologische Modelle der Werbewirkung. In G. Siegert, W. Wirth, P. Weber, & J. A. Lischka (Eds.), Handbuch Werbeforschung (S. 243-279). Wiesbaden: Springer VS. doi:10.1007/978-3-531-18916-1_12

  • Hüsser, A. (2016, im Erscheinen). Aufmerksamkeit und Salienz: Zum Mehrwert von Blickverlaufsmessungen. In J. Vogelgesang, J. Matthes, C. Schaub, & T. Quandt (Hrsg.), Beobachtungsverfahren in der Kommunikationswissenschaft. Methoden und Forschungslogik der Kommunikationswissenschaft, Bd. 10. Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Hüsser, A. (forthcoming). Correlation analysis. In J. Matthes, R. Potter, & C. S. Davis (Eds.), International Encyclopedia of Communication Research Methods. Wiley-Blackwell.

  • Hüsser, A. (forthcoming). Median split. In J. Matthes, R. Potter, & C. S. Davis (Eds.), International Encyclopedia of Communication Research Methods. Wiley-Blackwell.

  • Ryffel, F. A. (2016). Of Hearts and Minds. Wie die Mediennutzung Einstellungsstrukturen beeinflusst und welche Konsequenzen dies für die persuasive Wirkung von Medieninhalten hat. Zurich: University of Zurich.

  • Ryffel, F. A. (2016). Die Emotionskluft: Wie sich die Printmediennutzung und Gratifikationserwartungen in Einstellungsstrukturen niederschlagen. Publizistik, 61, 1–21. doi:10.1007/s11616-016-0260-1

  • Ryffel, F. A. (2016). Zur Wirkung von Humor in der Werbung. Eine Systematisierung. In W. Wirth, G. Siegert, P. Weber, & J. Lischka (Eds.), Handbuch Werbeforschung (S. 473–492). Wiesbaden: Springer VS.

  • Ryffel, F. A. (2016). The effects of emotional and rational news appeals on political attitudes. Studies in Communication | Media, 6, 52–73.

  • Hofer, M. (2016). Older adults' media use and well-being: Media as a resource in the process of successful aging. In L. Reinecke & M. B. Oliver (Eds.), The Routledge Handbook of Media Use and Well-being. International Perspectives on Theory and Research on Positive Media Effects (pp. 106–117). Routledge.

  • Kaiser, J. & Kleinen-von Königslöw, K. (2016). The Framing of the Euro Crisis in German and Spanish Online News Media between 2010 and 2014: Does a Common European Public Discourse Emerge? Journal of Common Market Studies, Online First, 1-17.

  • Hofer, M., Hüsser, A., & Brandao, P. (2016). "Schweigen ist Gold". Zum Einfluss von Avataremotionen auf das Emotionserleben - Identifikation als Mediator. In M. Czichon, C. Wünsch, & M. Dohle (Hrsg.), Rezeption und Wirkung fiktionaler Medieninhalte. Reihe Rezeptionsforschung. Baden-Baden: Nomos.

  • Hofer, M. (2016). Der Einfluss von Faktualität und Fiktionalität auf Eudaimonisches Unterhaltungserleben – Die mediierende Rolle wahrgenommener Realität. In. C. Wünsch, M. Czichon (Eds.), Reihe Rezeptionsforschung: Vol. 32. Rezeption und Wirkung Fiktionaler Medieninhalte (pp. 79–96). Baden-Baden: Nomos.

  • Poggiolini, C., & Scholz, U. (2016). Unrealistischer Optimismus bei Rauchenden. Implikationen für Kampagnengestaltung. In A.-L. Camerini, R. A. Ludolph & F. Rothenfluh (Hrsg.), Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis (S. 67-79). Erfurt, DE: Nomos.

  • Poggiolini, C., Kühne, R., & Wirth, W. (2016, Januar). Der Einfluss von relevanten und irrelevanten Emotionen auf Urteile über Medieninhalte bei unterschiedlicher Verarbeitungstiefe. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) in Amsterdam, 28.01.-30.01.2016.

  • Hofer, M. (2016). Presence und Involvement. Baden-Baden: Nomos

  • Odağ, Ö., Hofer, M., Schneider, F. M., & Knop, K. (2016). Testing measurement equivalence of eudaimonic and hedonic entertainment motivations in a cross-cultural comparison. Journal of Intercultural Communication Research, 42. 108–125.

  • Kaiser, J. & Kleinen-von Königslöw, K. (2016). Partisan journalism and the issue framing of the Euro crisis: Comparing political parallelism of German and Spanish online news. Journalism, Online First, 1-18.

  • Poggiolini, C. & Scholz, U. (2015, November). Unrealistischer Optimismus bei Rauchenden – Implikationen für Kampagnengestaltung. Vortrag auf der Tagung der Ad hoc Gruppe Gesundheitskommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) in Lugano, 12.11.-14.11. 2015.

  • Schulz, A., Müller, P., Wirz, D., Wettstein, M., Schemer, C. & Wirth, W. (2015, August). Measuring Populist Atttiudes as a Multidimensional Concept. Vortrag auf der Jahrestagung des European Consortium for Political Research (ECPR), Montréal.

  • Wettstein, M. (2015). Quantitative Ursachenbestimmung medialer Aufmerksamkeitsschübe. Publizistik, 60(3), 325–343. Mehr

  • Wettstein, M., & Wirth, W. (2015, June). Semi-automated content analysis of news texts. Symposium on new frontiers of automated content analysis in social sciences 2015, Zürich.

  • Schulz, A., Wettstein, M. & Wirth, W. (2015, Mai). Der Induktionsschluss beim Publikum: Empirische Evidenz für die Extrapolationshypothese im persuasive press inference Modell. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Darmstadt. 

  • Hofer, M., & Allemand, M. (2015, May). Coping with stressful media content dispositional and situational emotion regulation in younger and older adults during a stressful film scene. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 21–25 2015, San Juan, Puerto Rico.

  • Rieger, D., & Hofer, M. (2015, May). Meaningful movies as anxiety buffers. The role of mortality and life salience in appreciation, liking, and self-esteem. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 21–25 2015, San Juan, Puerto Rico.

  • Odağ, Ö., Hofer, M., Schneider, F., Bartsch, A., Knop, K. (2015, May). Measurement equivalence of eudaimonic and hedonic entertainment motivations in a cross-cultural comparison. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 21–25 2015, San Juan, Puerto Rico.

  • Priskin, J., Ponnapureddy, S., Ohnmacht, T., Wirth, W., & Vinzenz, F. (2015, May). ITW Working Paper Series. Identification of common sustainable hotel attributes and corresponding guest perceived personal benefits. Qualitative research results for the project “Intention to book sustainable hotels: application and extension of the Theory of Planned Behaviour.”

  • Schemer, C., Kühne, R., Ryffel, F., & Wirth, W. (2015, May). Media Effects on Stereotypic Cognitions, Intergroup Affects, and Policy Opinions. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 21–25, San Juan.

  • Schemer, C., & Ryffel, F. A. (2015, May). Communicator Matching Effects in Persuasion: Susceptibility to Persuasive Appeals from Emotional and Rational Communicators and the Moderating Role of Attitude Meta-Bases. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 21–25, San Juan.

  • Schulz, A. & Wirz, D. S. (2015, Januar). Populism in the Context of Globalization and Mediatization. Vortrag im Rahmen des COST Netzwerk Workshops "New Perspectives on Populist Political Communication“. Zürich. 

  • Wirz, D. S., Wettstein, M., Schulz, A., Müller, P., Schemer, C., & Wirth, W. (2015, Januar). Die unbeabsichtigte Komplizenschaft von Populisten und Boulevardmedien: Wirkung populistischer Appelle auf Zeitungsleser. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe für Rezeptions- und Wirkungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Bamberg.

  • Hofer, M., & Hüsser, A. (2015, May). „Silence is golden“.The Mediating Role of Identification in the Relationship between an Avatar’s Emotional Expressions and a Player’s Fear Reactions During Horror Game Playing. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), San Juan, Puerto Rico, May 21-25.

  • Hüsser, A. (2015). The Role of Investors' Objective Financial Knowledge on the Assessment of Risk Disclosures in Mutual Fund Advertisements. Journal of Financial Services Marketing, 20(1), 5-22. doi:10.1057/fsm.2015.2

  • Hofer, M. (2015). The effects of light-hearted and serious entertainment on enjoyment of the first- and the third-person. Journal of Media Psychology: Theories, Methods, and Applications, 28, 42–48. doi: 10.1027/1864-1105/a000150

  • Rieger, D., & Hofer, M. (2015, January). Fiktionale Filme als symbolische Lebensretter – Effekte von Mortalitäts- und Lebenssalienz auf Appreciation, Selbstwert und die Bewertung des Protagonisten. Paper presented at the an der 23rd annual meeting of the Media Reception and Effects Division of the German Communication Association, January 22–24 2015, Bamberg, Germany.

  • Ryffel, F. A., & Wirth, W. (2015). Heart Versus Mind: How Affective and Cognitive Message Frames Change Attitudes. Social Psychology, 46, 52–62.

  • Kaiser, J., & Quandt, T. (2015). Book Lovers, Bibliophiles, and Fetishists: The Social Benefits of Heavy Book Usage. Psychology of Popular Media Culture. Online first.

  • Wettstein, M., Wirth, W., & Reichel, K. (2015). Zum Problem der Mehrfachcodierung: Sind drei wirklich genug?: Eine systematische Fehleranalyse. In W. Wirth, K. Sommer, M. Wettstein, & J. Matthes (Eds.), Methoden und Forschungslogik der Kommunikationswissenschaft: Vol. 12. Qualitätskriterien in der Inhaltsanalyse (pp. 219–236). Köln: Herbert von Halem Verlag. Mehr

  • Wirth, W., Wettstein, M., Kühne, R., & Reichel, K. (2015). Theorie und Empirie des Codierens: Personelle und situative Einflussfaktoren auf Qualität und Quantität des Codierens bei der Inhaltsanalyse. In W. Wirth, K. Sommer, M. Wettstein, & J. Matthes (Eds.), Methoden und Forschungslogik der Kommunikationswissenschaft: Vol. 12. Qualitätskriterien in der Inhaltsanalyse (pp. 96–118). Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Hofer, M., Burkhard, L., & Allemand, M. (2015). Age differences in emotion regulation during a distressing film scene. Journal of Media Psychology: Theories, Methods, and Applications, 27, 47–52. doi:10.1027/1864-1105/a000134 

  • Weber, P., & Wirth, W. (2015). Selektionseffekte von Nachrichtenfaktoren in der interpersonalen Nachrichtendiffusion: Die vermittelnde Rolle von Involvement und Elaborationen. Publizistik 60(2), 187-203.

  • Hofer, M. (2015, January). Der Einfluss von Fiktionalität und Faktualität auf eudaimonisches Unterhaltungserleben – die mediierende Rolle wahrgenommener Realität. Paper presented at the an der 23rd annual meeting of the Media Reception and Effects Division of the German Communication Association, January 22–24 2015, Bamberg, Germany.

  • Hofer, M., Hüsser, A., & Brandao, P. (2015, Januar). "Schweigen ist Gold". Zum Einfluss von Avatar-Emotionen auf die Identifikation und das Emotionserleben bei Computerspielen. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK, Bamberg, Deutschland, 22.-24. Januar.

  • Wettstein, M. (2014, October). Agentenbasierte Simulation von Messintervallen: Auf den Spuren des Quasi-Statistischen Organs. FG Methoden der DGPuK, München, D.

  • Ryffel, F. A., Wirz, D. S., Kühne, R., & Wirth, W. (2014). How Emotional Media Reports Influence Attitude Formation and Change: The Interplay of Attitude Base, Attitude Certainty, and Persuasion. Media Psychology, 17(4), 397-419.

  • Hüsser, A., & Wirth, W. (2014). Do investors show an attentional bias toward past performance? An eye-tracking experiment on visual attention to mutual fund disclosures in simplified fund prospectuses. Journal of Financial Services Marketing, 19(3), 169-185. doi:10.1057/fsm.2014.20 Reprint (forthcoming) in T. Harrison (Ed.), Financial Literacy and the Limits of Financial Decision Making. Palgrave Macmillan. In: Journal of Financial Services Marketing

  • Schulz, A., Wettstein, M. & Wirth, W. (2014, Mai). All Hostile Media. Consonance of News Reporting as Moderator of the Hostile Media Effect. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Seattle/WA. 

  • Wirz, D., Ernst, N., Büchel, F., Schulz, A., Wettstein, M., Engesser, S., Schemer, C., Esser, F. & Wirth, W. (2014, Mai). Populism and the Media Forming an Unholy Alliance: An Integrative Framework. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Seattle/WA.

  • Hofer, M. (2014, May). Influence of Different Movie Genres on the Perceptual and Behavioral Component of the Third-Person Effect: The Moderating Role of Hedonic Motivation. Paper accepted to be presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), June 22-26 2014, Seattle, WA.

  • Hüsser, A. (2014, May). When Discounting Fails: Initial Beliefs Can Bias Processing of Corrective Advertising Disclosures. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), Seattle, Washington, May 22-26.

  • Hofer, M. (2014, April 11). [Review of the book Third-Person-Effekt, by M. Dohle], r:k:m.
      link

  • Ryffel, F. A. & Wirth, W. (2014, May). How emotional and rational media messages shape attitudes: The moderating role of preexisting attitudes and appeal strength. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 22–26, Seattle.

  • Ryffel, F. A. & Schemer, C. (2014, May). The effects of emotional and rational news appeals on political attitudes. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 21–25, Seattle.

  • Wettstein, M., & Wirth, W. (2014, May). The Impact of Uncivil and Insincere Comments on the Deliberative Quality of Online Discussions. International Communication Association; 2014 Annual Meeting, Seattle, WA.

  • Hofer, M., & Fahr, A. (in press). Apparative Messungen in der Werbewirkungsforschung. In G. Siegert, W. Wirth, P. Weber, & J. Lischka (Eds.), Handbuch Werbeforschung . Springer VS.

  • Wettstein, M. (2014, April). Computerunterstützte Analyse öffentlicher Debatten: Methodeninventar für eine induktive und effiziente quantitative Inhaltsanalyse. Jahrestagung der SGKM - Methodenpanel. Schweizerische Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaften (SGKM), Zürich. Mehr

  • Hofer, M., Allemand, M., & Martin, M. (2014). Age Differences in Nonhedonic Entertainment Experiences. Journal of Communication, 64(1), 61-81. doi:10.1111/jcom.12074

  • Schulz, A., Dingerkus, F., Wettstein, M., & Wirth, W. (2014, January). Konsonanz und Hostile Media Effekt: Eine experimentelle Untersuchung der Wirkung von Konsonanz auf feindliche Medienrezeption am Beispiel des Konflikts zwischen Schulmedizinern und Homöopathen. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe für Rezeptions- und Wirkungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Hannover.

  • Hofer, M. (2014, January). „Sowas unterhält mich doch nicht!“ Ein Experiment zum Einfluss verschiedener Filmgenres und genereller Rezeptionsmotive auf den Third-Person-Effekt. Paper accepted to be presented at the 21th annual meeting of the Media Reception and Effects Division of the German Communication Association, Hannover, Germany.

  • Wettstein, M. (2014). "Best of Both Worlds": Die halbautomatische Inhaltsanalyse. In K. Sommer, M. Wettstein, W. Wirth, & J. Matthes (Eds.), Methoden und Forschungslogik der Kommunikationswissenschaft: Vol. 11. Automatisierung in der Inhaltsanalyse (pp. 16–39). Köln: von Halem.   Mehr

  • Schulz, A., Dingerkus, F., Wettstein, M., & Wirth, W. (2014, Januar). Konsonanz und Hostile Media Effekt: Eine experimentelle Untersuchung der Wirkung von Konsonanz auf feindliche Medienrezeption am Beispiel des Konflikts zwischen Schulmedizinern und Homöopathen. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe für Rezeptions- und Wirkungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Hannover.

  • Sommer, K., Wettstein, M., Wirth, W., & Matthes, J. (2014). Zum Schattendasein der automatisierten Inhaltsanalyse: Ein Vorwort. In K. Sommer, M. Wettstein, W. Wirth, & J. Matthes (Eds.), Methoden und Forschungslogik der Kommunikationswissenschaft: Vol. 11. Automatisierung in der Inhaltsanalyse (pp. 9–15). Köln: von Halem.  

  • Weber, P., & Wirth, W. (2014). When and How Narratives Persuade: The Role of Suspension of Disbelief in Didactitc Versus Hedonic Processind of a Candidate Film. Journal of Communication 64, 125-144.

  • Hüsser, A. (2013, October). De-Biasing Investors’ Beliefs: The Moderating Role of Objective Financial Knowledge. Paper presented at the Internal Financial Economics Doctoral Seminar, Department of Banking and Finance, University of Zurich, Switzerland.

  • Hofer, M., Sele, M. & Wirth, W. (2013, September). Effects of Stereoscopic View on Spatial Presence: The Mediating Role of Mental Models. Paper presented at the 8th Conference of the Media Psychology Division of the German Psychological Society, September 4th-6th 2013, Würzburg.

  • Hüsser, A. (2013, September). Aufmerksamkeit und Erinnerung: Chancen und Risiken von Eye-Tracking. Vortrag auf der 15. Tagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in der DGPuK, Münster, Deutschland, 26.-28. September.

  • Fahr, A. & Hofer, M. (2013). Psychophysiologische Messmethoden. In W. Möhring & D. Schlütz (Eds.), Handbuch standardisierte erhebungsmethoden in der kommunikationswissenschaft (pp. 347–365). [S.l.]: Vs Verlag Fur Sozialwisse.

  • Hofer, M., & Aubert, V. (2013, June). Bonding and Bridging Social Capital on Twitter: Differentiating Between Followers and Followees. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), June 17-21 2013, London.

  • Hofer, M., & Wirth, W. (2013, June). The Role of Age in Eudaimonic Entertainment Experiences. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), June 17-21 2013, London.

  • Ryffel, F., Wirz, D., Wirth, W, & Kühne, R. (2013, June). How Emotional Media Reports Influence Attitude Formation and Change. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA) in London, 17.-21.06.2013

  • Wettstein, M. (2013, June). Finding patterns of co-occurrence: Explorative Hierarchical Cluster Analysis with Automated Item Exclusion. International Communication Association. Annual Convention of the International Communication Association 2013, London, Great Britain.

  • Hüsser, A. (2013, May). Investor Attention, Extrapolation Bias, and the Effectiveness of Disclaimers. An Eye Tracking Experiment. Paper presented at the Internal Financial Economics Doctoral Seminar, Department of Banking and Finance, University of Zurich, Switzerland.

  • Hofer, M. (2013, April). Are you entertained? Eine mehrdimensionale Messung des Unterhaltungserlebens in Rezeptionssituationen [Are you entertained? A Multi-Dimensional Measure of Enjoyment]. Paper presented at the Annual Conference of the Swiss Communication Association, April 04-12-2013, Winterthur, Switzerland.

  • Wirth, W., Wettstein, M., Reichel, K., & Kühne, R. (2013). Äquivalenzprüfung als Standard in international vergleichenden Inhaltsanalysen. In T. Naab, D. Schlütz, W. Möhring, & J. Matthes (Eds.), Methoden und Forschungslogik der Kommunikationswissenschaft: Vol. 9. Standardisierung und Flexibilisierung als Herausforderungen der kommunikations- und publizistikwissenschaftlichen Forschung (pp. 258–284). Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Hüsser, A., & Wirth, W. (2013). Gravitation Toward Prior Performance in Mutual Fund Advertisings: Do Consumer Investors Processing Abilities Account for Biased Information Processing? Journal of Consumer Affairs, 47(2), 219-242. doi:10.1111/joca.12007 link

  • Hofer, M. (2013). Appreciation and Enjoyment of Meaningful Entertainment. Journal of Media Psychology, 25(3), 109–117.

  • Hofer, M., & Aubert, V. (2013). Perceived bridging and bonding social capital on Twitter: Differentiating between followers and followees. Computers in Human Behavior, 29(6), 2134–2142.

  • Hofer, M. (2013). Präsenzerleben und Transportation. In W. Schweiger & A. Fahr (Hrsg.), Handbuch Medienwirkungsforschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Roessler, P., & Schulz, A. (2013). Public Opinion Expression in Online Environments. In W. Donsbach, C. T. Salmon, & Y. Tsfati (Eds.), The Spiral of Silence: New Perspectives on Communication and Public Opinion (pp. 101–118). New York: Routledge.

  • Hofer, M., & Sommer, K. (2013). Seeing the others ... Der Einfluss von Kommentaren zu redaktionellen Inhalten auf den Third-Person-Effekt. In O. Jandura & A. Fahr (Hrsg.), Theorieanpassungen in der digitalen Medienwelt. (S. 159-174) Baden-Baden: Nomos.

  • Fahr, A., & Hofer, M. (2013). Psychophysiologische Messmethoden. In W. Möhring & D. Schlütz (Eds.), Handbuch standardisierte Erhebungsmethoden in der Kommunikationswissenschaft (pp. 347–365). [S.l.]: Vs Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Schulz, A., & Roessler, P. (2013). Schweigespirale Online. Die Theorie der öffentlichen Meinung und das Internet. Baden-Baden: Nomos. 

  • Wirth, W., Ryffel, F. A., von Pape, T., & Karnowski, V. (2013). The development of video game enjoyment in a role playing game. Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking, 16, 260–264.

  • Russi, L., Siegert, G., Krebs, I., & Wettstein, M. (2012, November). Wettbewerb und publizistische Vielfalt: Eine theoretische Modelierung und Fuzzy Set Analyse europäischer Zeitungsmärkte. Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonomie der DGPuK, Dortmund.

  • Wettstein, M. (2012, September). "Best of both Worlds": Die halbautomatische Inhaltsanalyse. Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der DGPuK, Zürich.

  • Wirth, W., Wettstein, M., Reichel, K., & Kühne, R. (2012, September). Zur "Black Box" des Codierprozesses: Lehren aus der Beobachtung von Codierern in ihrer natürlichen Umgebung. Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der DGPuK, Zürich.

  • Reichel, K., Wirth, W., Wettstein, M., & Kühne, R. (2012, September). Die Rolle von Persönlichkeitsmerkmalen für die Qualität und Quantität des Codierverhaltens in der Inhaltsanalyse. Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der DGPuK, Zürich.

  • Wettstein, M., Wirth, W., Reichel, K., & Kühne, R. (2012, September). Zum Problem der Mehrfachcodierung: Sind drei wirklich genug?: Eine systematische Fehleranalyse. Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der DGPuK, Zürich.

  • Hofer, M., & Wirth, W. (2012, May). It's Right to Be Sad: The Role of Meta-Appraisals in the Sad Film Paradoxon A Multiple Mediator Model. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 24-28 2012, Phoenix.

  • Hofer, M. & Ryffel, F. (2012, June).MethodenkombinationProbleme und Möglichkeiten der gleichzeitigen Erfassung von Blickverlaufs- und Hautleitfähigkeitsdaten. [Combination of Methods: Problems and Possibilities of simultaneous Measures of Eye-Tracking and Skin Conductance Data.] Prestentation at the second Workshop of the "AG Beobachtung", 06.29.2012, Munich.

  • Rössler, P. & Schulz, A. (2012). The Spiral of Silence and the Internet: Selection of Online Content and the Perception of the Public Opinion Climate in Computer‐Mediated Communication Environments. Vortrag auf der 62. Jahrestagung der ICA "Communication and Community", Phoenix (AZ), 24. Bis 28. Mai 2012. 

  • Rössler, P. & Schulz, A. (2012). The Spiral of Silence and the Internet age: Challenges, Modifications, Limitations. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Phoenix/AZ. 

  • Ryffel, F., Wirth, W, von Pape Tilo & Karnowski, V. (2012, May). The Development of Video Game Enjoyment in a Role Playing Game. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 24-28 2012, Phoenix.

  • Wirth, W., Hofer, M., & Schramm, H. (2012). Beyond Pleasure: Exploring the Eudaimonic Entertainment Experience. Human Communication Research, 38, 406–428. doi: 10.1111/j.1468-2958.2012.01434.x

  • Hüsser, A., & Wirth, W. (2012, May). Information Processing of Mutual Fund Characteristics. Will Individual Investors Correct for Bias? Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), Phoenix, Arizona, May 24-28.

  • Roessler, P., & Schulz, A. (2012, May). The Spiral of Silence and the Internet: Selection of Online Content and the Perception of the Public Opinion Climate in Computer‐Mediated Communication Environments. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Phoenix/AZ.

  • Hofer, M. (2012, April). Der Einfluss Situationaler Referenzen und genereller Rezeptionsmotivationen auf das Rezeptionserleben bei einem emotionalen Spielfilm. Paper presented at the Annual Conference of the Swiss Communication Association, April 20-21 2012, Neuchâtel, Switzerland.

  • Hüsser, A., & Wirth, W. (2012, April). Wie die vergangene Wertentwicklung die darauffolgende Informationsverarbeitung verzerrt: Zur Rolle der kognitiven Kapazität. Vortrag auf der Jahreskonferenz der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), Neuchâtel, Schweiz, 20.-21. April 2012.

  • Wettstein, M., Reichel, K., Kühne, R., & Wirth, W. (2012, April). IN-TOUCH: Ein neues Werkzeug zur Prüfung und Bewertung von Codiereraktivitäten bei der Inhaltsanalyse. Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, Neuchâtel.

  • Peiffer, A., Wirz, D. & von Rimscha, M. B. (2012, April): Social media in the strategic communication of Swiss athletes. Vortrag an der Jahreskonfrerenz 2012 der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM) in Neuchâtel, CH, 20.-21.04.2012

  • Ryffel, F. & Hofer, M. (2012, April). Zum Einfluss Boulevardesker Berichterstattung auf das emotionale Erleben und die Qualitätseinschätzung. Paper presented at the Annual Conference of the Swiss Communication Association, April 20-21 2012, Neuchâtel, Switzerland.

  • Hofer, M., & Wirth, W. (2012). It's Right to Be Sad: The Role of Meta-Appraisals in the Sad Film Paradoxon A Multiple Mediator Model. Journal of Media Psychology 24. 43-54.

  • Weber, P. (2012, Mai). Die Kommentierungsfunktion in Online-Nachrichtenmedien als Öffentlichkeitsforum. Moderieren mediale Rahmenbedingungen den Zusammenhang zwischen Nachrichtenfaktoren und Partizipation? Vortrag auf der 57. Jahrestagung der DGPuK 'Media Polis - Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament', Berlin/Deutschland, 16.-18.05.2012.

  • Weber, P. (2012, March). Determinants of interpersonal-public communication on news websites: New's content feature‘s influence on reader comments. Presentation at the 64. DGI Annual Meeting and 2nd DGI-Conference 'Social Media and Web Science - The Web a living space', Düsseldorf/Germany, 22.-23.03.2012.

  • Kühne, R., Schemer, C., Matthes, J. (im Druck). Messinvarianz in der komparativen Forschung: Eine Bestandsaufnahme. In B. Stark, M. Magin, O. Jandura & M. Maurer (Hrsg.), Methodische Herausforderungen komparativer Forschungsansätze. Köln: Halem.

  • Wettstein, M. (2012). Politische Partizipation im Social Web: Hinweise zum Aufenthaltsort des totgesagten politischen Engagements jugendlicher Internetnutzer. In: Ullrich Dittler & Michael Hoyer (Hrsg.), Aufwachsen in sozialen Netzwerken: Chancen und Gefahren von Netzgemeinschaften aus medienpsychologischer und medienpädagogischer Perspektive (pp. 129-146). München: Kopaed. Mehr

  • Wettstein, M. (2012). Term-Mapping zur komparativen Analyse öffentlicher Debatten: Eine Anwendung der Smallest Space Analysis für Inhaltsanalysen. In B. Stark, M. Magin, O. Jandura, & M. Maurer (Eds.), Methoden und Forschungslogik der Kommunikationswissenschaft: Vol. 8. Methodische Herausforderungen Komparativer Forschungsansätze. Köln: Herbert von Halem Verlag. Methoden und Forschungslogik der Kommunikationswissenschaft: Vol. 8. Methodische Herausforderungen Komparativer Forschungsansätze Köln: Herbert von Halem Verlag. Mehr

  • Wettstein, M., Reichel, K., Kühne, R. & Wirth, W. (2012, April). IN-TOUCH - ein neues Werkzeug zur Prüfung und Bewertung von Codiereraktivitäten bei der Inhaltsanalyse. Vortrag auf der Jahreskonferenz der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft, 20.-21.04.2012, Neuchâtel, Schweiz.

  • Wirth, W., Hofer, M., & Schramm, H. (2012) The Role of Emotional Involvement and Trait Absorption in the Formation of Spatial Presence. Media Psychology, 15 , 19-43  Mehr

  • Laarni, J., Ravaja, N., Saari, T., Böcking, S., Hartmann, T. & Schramm, H. (in press). Ways to measure presence. Review and future directions. In F. Biocca, W. A. IJsselsteijn, J. Freeman & M. Lombard (Eds.), Immersed in Media I: Telepresence Theory, Measurement and Technology . Oxford: Routledge.

  • Weber, P. (2012). Nachrichtenfaktoren & User Generated Content: Die Bedeutung von Nachrichtenfaktoren für Kommentierungen der politischen Berichterstattung auf Nachrichtenwebsites. Medien & Kommunikationswissenschaft, 60 (2), 218–239. Mehr

  • Weber, P. (2012). Der virtuelle Stammtisch. Determinanten interpersonal-öffentlicher Kommunikation auf Nachrichtenwebsites. In M. Ockenfeld, I. Peters, & K. Weller (Eds.), Social Media und Web Science. Das Web als Lebensraum. (S. 457–459). Frankfurt a.M.

  • Ryffel, F. & Hofer, M. (2012, April). Zum Einfluss Boulevardesker Berichterstattung auf das emotionale Erleben und die Qualitätseinschätzung. [On the influence of Boulevardesque Writing Style on Emotions and Perceived Quality.] Vortrag auf der Jahreskonferenz der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft, 20.-21.04.2012, Neuchâtel, Schweiz.

  • Ryffel, F., Wirth, W, von Pape Tilo & Karnowski, V. (2012, May). The Development of Video Game Enjoyment in a Role Playing Game. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 24-28 2012, Phoenix.

  • Schemer, C. (2012). Reinforcing spirals of negative group-related affects and selective attention to advertising in a political campaign. Communication Research, 39 (3), 413-434.

  • Kühne, R., Wirth, W., & Müller, S. (2012). Der Einfluss von Stimmungen auf die Nachrichtenrezeption und Meinungsbildung: Eine experimentelle Überprüfung des Affect Infusion Models . Medien & Kommunikationswissenschaft 60 (3), 414-431.

  • Schemer, C., Wirth, W. & Matthes, J. (2012). Value resonance und value framing effects on voting intentions in direct-democratic campaigns. American Behavioral Scientist, 56 (3), 334-352.

  • Schramm, H. & Oliver, M. B. (2012). Entertainment and emotions. In F. Esser & T. Hanitzsch (Eds.), Handbook of Comparative Communication Research (pp. 370-381). Oxford: Routledge.

  • Schramm, H., Wirth, W. & Hofer, M. (2012). Genese und Modifikation von Emotionen bei der Rezeption von Musik. Eine appraisaltheoretische Modellierung. Musikpsychologie, 22, 123-142.

  • Sommer, K., Wirth, W., von Pape, T. & Karnowski, V. (2012, May). Success in online searches: Differences between selection and finding tasks. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 24.-28. Mai 2012, Phoenix.

  • Kühne, R., Schemer, C. & Matthes, J. (2012, May). Establishing measurement invariance in communication research. Pitfalls and opportunities. Vortrag auf der Jahrestagung der ICA, 24.-28.5.2012, Phoenix.

  • Kühne, R., & Schemer, C. (in Druck). Emotionale Framing-Effekte auf politische Einstellungen und Partizipationsbereitschaft. In F. Marcinkowski (Hrsg.), Framing als politischer Prozess. Aufsätze zu Politischen Kommunikation entwickelter Demokratien. Baden-Baden: Nomos.

  • Kühne, R. (2012, May). Political news, emotions, and opinion formation. Toward a model of emotional framing effects. Vortrag auf der Jahrestagung der ICA, 24.-28.5.2012, Phoenix.

  • Hofer, M. & Ryffel, F. (2012, June). Methodenkombination: Probleme und Möglichkeiten der gleichzeitigen Erfassung von Blickverlaufs- und Hautleitfähigkeitsdaten. Presentation am 2. Workshop der 'AG Beobachtung', 06.29.2012, München.

  • Hofer, M. (2012). Zur Wirkung der Nutzung von Online-Medien auf das Sozialkapital. In L. Reinecke (Ed.), Unterhaltungsforschung: Vol. 7. Unterhaltung in neuen Medien. Perspektiven zur Rezeption und Wirkung von Online-Medien und interaktiven Unterhaltungsformaten (pp. 289–307). Köln: von Halem.  

  • Baumgartner, S.E. & Wirth, W. (2012). Affective priming during the processing of news articles. Media Psychology , 15, 1-18. Mehr

  • Hüsser, A., & Wirth, W. (2012, April). How Past Performance Biases Subsequent Information Processing: The Role of Investors‘ Cognitive Capacity . Paper presented at the Annual Conference of the Swiss Communication Association, April 20-21 2012, Neuchâtel, Switzerland.

  • Hüsser, A., & Wirth, W. (2012, May). Information Processing of Mutual Fund Characteristics. Will Individual Investors Correct For Bias ? Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 24-28 2012, Phoenix.

  • Hofer, M. (2012, April). Der Einfluss Situationaler Referenzen und genereller Rezeptionsmotivationen auf das Rezeptionserleben bei einem emotionalen Spielfilm.Vortrag auf der Jahreskonferenz der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft, 20.-21.04.2012, Neuchâtel, Schweiz.

  • Roessler, P., Schulz, A., & Mewes, M. (2012). Kumulation, Konsonanz und Netzwerkeffekte. In O. Jandura, A. Fahr, & H.-B. Brosius (Hrsg.), Theorieanpassungen in der digitalen Medienwelt (S. 85–104). Baden-Baden: Nomos.

  • Wettstein M. (2012). Frame Adoption in Referendum Campaigns: the Effect of News Coverage on the Public Salience of Issue Interpretations. American Behavioral Scientist 56(3) , 318-333. Mehr

  • Kühne, R. (2012, Februar). Theoretische Überlegungen und empirische Befunde zur emotionalen Wirkung journalistischer Frames. Vortrag auf der gemeinsamen Jahrestagung der Fachgruppen 'Journalistik/ Journalismusforschung' und 'Rezeptions- und Wirkungsforschung' der DGPuK in Hamburg, 02.-04.02.2012.

  • Schemer, C. (2012, Mai). The Influence of the News Media on Stereotypic Attitudes toward Immigrants in a Political Campaign . Vortrag in der Political Communication Division der International Communication Association (ICA), 24.-28.5. 2012 in Phoenix.

  • Kühne, R. (2012). Media-induced affects and opinion formation: How related and unrelated affects influence political opinions. Living Reviews in Democracy 3link

  • Hofer, M., Wirth, W., Kuehne, R., Schramm, H., & Sacau, A. (2012). Structural Equation Modeling of Spatial Presence: The Influence of Cognitive Processes and Traits on Spatial Presence. Media Psychology 15, 373-395  Mehr

  • Hofer, M., & Wirth, W. (Mai, 2012). It's Right to Be Sad: The Role of Meta-Appraisals in the Sad Film Paradoxon A Multiple Mediator Model . Vortrag auf der Jahreskonferenz der International Communication Association (ICA), May 24-28 2012, Phoenix.

  • Schulz, A., & Roessler, P. (2012). The Spiral of Silence and the Internet: Selection of Online Content and the Perception of the Public Opinion Climate in Computer-Mediated Communication Environments. International Journal of Public Opinion Research24(3), 346–367. doi:10.1093/ijpor/eds022 

  • Hüsser, A. (2011, November). Information Processing of Mutual Fund Characteristics. Paper presented at the Internal Financial Economics Doctoral Seminar, Department of Banking and Finance, University of Zurich, Switzerland.

  • Roessler, P., & Schulz, A. (2011, September). Vom Hasen Medienentwicklung, dem Igel Medienforschungund der Schnecke Methodenentwicklung. Oder: Sinn und Wahnsinn von Standardisierung am Beispiel eines Skalenhandbuchs für die Kommunikationswissenschaft. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe für Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Hannover.

  • Wirth, W., Kühne, R., Reichel, K., & Wettstein, M. (2011, September). Äquivalenzprüfung als Standard in international vergleichenden Inhaltsanalysen. Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der DGPuK, Hannover.

  • Ryffel, F. (2011, July).  What the Eyes tell us: Parameter der Blickbewegung und deren Indikatorpotential. Prestentation at the Workshop of the "AG Beobachtung", 01.07.2011, Zürich.

  • Schulz, A. (2011, Juni). Auf der Suche nach einem virtuellen Eisenbahnabteil. Die Theorie der öffentlichen Meinung vor dem Hintergrund computervermittelter Kommunikation. Postervortrag auf dem Nachwuchskolloquium für politische Kommunikation (NapoKo), Dresden.

  • Roessler, P., & Schulz, A. (2011, Juni). Reden und Schweigen in Subspiralen. Öffentliche Meinung zwischen Differenzierung und Integration: Zum Erklärungswert von Noelle‐Neumanns Theorie in der Praxis des ‚Social Web‘. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Dortmund.

  • Hofer, M. & Sommer, K. (2011, Januar).«Seeing the Others» Der Effekt von Kommentaren zu redaktionellen Online-Angeboten auf den Third Person Effekt. Vortrag an der 19. Tagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK 27.-29.01.2013, München

  • Kühne, R., Hofer, M., Wirth, W. & Schramm, H. (2011, May). Structural Equation Modeling Spatial Presence. The Influence of Cognitive Processes and Traits on Spatial Presence. Paper presented at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA), May 26-30 2011, Boston.

  • Schulz, A. (2011, April). Schweigespirale online. Social Media und die neue Rolle von Referenzgruppen in der Theorie der öffentlichen Meinung. Vortrag auf dem Düsseldorfer Forum für politische Kommunikation (DFPK), Düsseldorf.

  • Hofer, M & Sommer, K. (2011, January). «Seeing the Others» Der Effekt von Kommentaren zu redaktionellen Online-Angeboten auf den Third Person Effekt [The Effect of Comments on Third Person Perception.] Presentation at the 19th annual meeting of the Media Reception and Effects Division of the German Communication Association, January 27.-29, Munich.

  • Kühne, R., Schemer, C., Matthes, J., Wirth, W. (2011): Affective priming in political campaigns. How campaign-induced emotions prime political opinions. International Journal of Public Opinion Research, 23 (4), 485-507.

  • Matthes, J. (2011) Eine falsche Dichotomie? Überlegungen zum selbstverständlichen Zusammenspiel qualitativer und quantitativer Methoden. In G. Daschmann, A. Fahr & A. Scholl (Hrsg.), Zählen oder Verstehen? Zur aktuellen Diskussion um die Verwendung quantitativer und qualitativer Methoden in der empirischen Kommunikationswissenschaft. Köln: Halem.

  • Matthes, J. (in press). Frames in Political Communication: Toward Clarification of a Research Program. In S. Allan (ed.), Rethinking Communication: Keywords in Communication Research . Hampton Press.

  • Matthes, J., Wirth, W., Schemer, C. & Kissling, A. (2011). I see what you don’t see. The Role of Individual Differences in Field Dependence-Independence as a Predictor of Product Placement Recall and Brand Liking. Journal of Advertising, 40(4), 85-99.

  • Hofer, M. & Fahr, A. (2011, June). Eye Tracking in der Kommunikationswissenschaft. [Eye Tracking in Communication Research.] Keynote am 1. Workshop der 'AG Beobachtung', 06-17-2011, München.

  • Reichel, K. & Wirth, W. (2011). Kommunikationsspezialisten für die Schweiz. Eine Studie über die Absolventinnen und Absolventen des Instituts für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich (IPMZ) . Zürich: vdf.

  • Ryffel, F. (2011, July). What the Eyes tell us: Parameter der Blickbewegung und deren Indikatorpotential. Vortrag am Workshop der AG Beobachtung, 01.07.2011, Zürich.

  • Schemer, C. (2011). Selbstverstärkende Medienwirkungs- und -selektionsspiralen. Der wechselseitige Einfluss der Aufmerksamkeit für politische Werbung und der Erregung negativer Emotionen in politischen Kampagnen. In M. Suckfüll, H. Schramm, & C. Wünsch (Eds.), Rezeption und Wirkung in zeitlicher Perspektive (S. 30-44). Baden-Baden: Nomos.

  • Schemer, C. (2011, August). Media Effects on Group-Related Stereotypes. Evidence from a Three-Wave Panel Survey in a Political Campaign a Political Campaign. Vortrag in der Communication Theory & Methodology Division der Association for Education in Journalism and Mass Communication (AEJMC), 10.-13.8.2011 in St. Louis.

  • Kühne, R., Hofer, M., Wirth, W. & Schramm, H. (2011, Mai). Structural Equation Modeling Spatial Presence. The Influence of Cognitive Processes and Traits on Spatial Presence . Vortrag auf der Jahrestagung der ICA, 26.-20.5.2011, Boston.

  • Kühne, R. & Schemer, C. (2011, Mai). The Emotional Effects of News Frames on News Processing, Information Seeking, Preference Formation, and Expression . Vortrag auf der Jahrestagung der ICA, 26.-20.5.2011, Boston.

  • Gutscher, M., Schramm, H. & Wirth, W. (2011). Musik mit aggressiven Textinhalten. Einfluss auditiver Gewaltdarstellung auf das Aggressionsniveau. In G. Hofmann (Hrsg.), Musik und Gewalt (S. 57-69). Augsburg: Wissner.

  • Hüsser, A. (2011, Nivember). Information Processing of Mutual Fund Characteristics. Gastvortrag im Internal Financial Economics Doctoral Seminar, Institut für Banking & Finance, Universität Zürich.

  • Hartmann, C., Wirth,W., Vorderer, P., Klimmt, C., Schramm, H. & Böcking, S. (in press). Spatial Presence theory: State of the art and challenges ahead. In F. Biocca, W. A. IJsselsteijn, J. Freeman & M. Lombard (Eds.), Immersed in Media I: Telepresence Theory, Measurement and Technology . Oxford: Routledge.

  • Hofer, M & Sommer, K. (2011, Januar). Seeing the Others» Der Effekt von Kommentaren zu redaktionellen Online-Angeboten auf den Third Person Effekt. Vortrag an der 19. Tagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK 27.-29, München.

  • Ingenhoff, D., & Sommer, K. (2011). Corporate Social Responsibility Communication: A Multi-Method Approach on Stakeholder Expectations and Managers` Intentions. Journal of Corporate Citizenship 42 . 73-91.

  • Kühne, R. & Schemer, C. (2011, Februar). Emotionale Framing-Effekte auf politische Einstellungen. Vortrag auf der gemeinsamen Jahrestagung des Arbeitskreises 'Politik und Kommunikation' der DVPW und der Fachrguppe 'Kommunikation und Politik' der DGPuK in Münster, 10.-12.02.2011.

  • Hofer, M. & Wirth, W. (2011). Supplanting oder Supplementing? Der Einfluss von Chat-Kommunikation und das Sozialkapital der Nutzer . In M. Hartmann & J. Wimmer (Hg.), Digital Technologies revisited (S. 112-137). Opladen: Leske + Budrich.

  • Hofer, M. (2011). Mitfühlende Rezeption: Der Einfluss von Empathiefähigkeit auf Emotionen und Empathie bei der Rezeption eines traurigen Zeichentrickfilms. Medien und Kommunikationswissenschaft, 59, 324-344.

  • Schemer, C. (2011, September). Methodological and substantial issues in research on reciprocal influences of media selectivity and effects . Geladener Vortrag an der School of Communication der Ohio State University, 29.9.2011, Columbus, OH.

  • Schemer, C., Kühne, R., & Matthes, J. (2011, Oktober). The Role of Measurement Invariance in Comparative Research . Vortrag in der Political Communication Section der European Communication Research and Education Association (ECREA), 20.-21.10.2011, Madrid.

  • Schramm, H. (in Druck). Einträge „Musikkommunikation' und „Sportkommunikation'. In G. Bentele, H.-B. Brosius & O. Jarren (Hrsg.), Lexikon Kommunikations- und Medienwissenschaft (2. Aufl.). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Schulz, A. (2011). Schweigespirale online - Virtuelle Referenzgruppen in der Theorie der öffentlichen Meinung. In F. Appenzeller, F. Flemming, & L. Küpper (Eds.), Bürgerproteste im Spannungsfeld von Politik und Medien. Beiträge zur 7. Fachtagung des DFPK (pp. 85–104). Berlin: Frank & Timme.

  • Roessler, P., & Schulz, A. (2011, September). Vom Hasen Medienentwicklung, dem Igel Medienforschungund der Schnecke Methodenentwicklung. Oder: Sinn und Wahnsinn von Standardisierung am Beispiel eines Skalenhandbuchs für die Kommunikationswissenschaft. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe für Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Hannover.

  • Wirth, W., Schemer, C., Kühne, R., Matthes, J. (2011). The impact of positive and negative affects in direct-democratic campaigns. In H. Kriesi (Ed.), Political communication in direct democratic campaigns: Enlightening or manipulating? (S. 205-224). New York: Palgrave Macmillan.

  • Wirth, W., Matthes, J., & Schemer, C. (2011). When campaign messages meet ideology: The role of arguments for voting behaviour. In H. Kriesi (Ed.), Political communication in direct democratic campaigns: Enlightening or manipulating? (S. 188-204). New York: Palgrave Macmillan.

  • Wirth, W., Kühne, R., Reichel, K., & Wettstein, M. (2011, Oktober). Äquivalenzprüfung als Standard in international vergleichenden Inhaltsanalysen. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der DGPuK in Hannover, 29.09-1.10.2011.

  • Wirth, W., & Sommer, K. (2011). Von Medien und Märkten. Global Investor 1.11. 34-37.

  • Weber, P., Kühne, R. & Sommer, K. (2011, Oktober). Zähldaten und ihre Analyse in der kommunikationswissenschaftlichen Forschung . Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der DGPuK in Hannover, 29.09-1.10.2011.

  • Weber, P. (2011, March). User Generated Content on News Websites: What makes users comment on news? Presentation at the 13th General Online Research Conference GOR11, March 14-16, Düsseldorf.

  • Weber, P. (2011). Determinanten von Skandalisierung in der politischen Auslandsberichterstattung: Eine empirische Analyse. In K. Bulkow & C. Petersen (Hg.), Skandale. Strukturen und Strategien öffentlicher Aufmerksamkeitserzeugung (S.105-127). Wiesbaden: VS Verlag. Mehr

  • Sommer, K., Hofer, M. (2011, May). Influence of Online Comments on the Perceptual and Behavioral Component of the Third-Person Effect. Vortrag auf der Jahrestagung der ICA, 26.-20.5.2011, Boston.

  • Sommer, K. (2011, April). Event History Analysis in der Kommunikationswissenschaft am Beispiel des Informationsgewinns bei Online-Suchen. Vortrag auf der Jahresagung der SGKM in Basel, 08.04-09.04.2011.

  • Schramm, H. (in Druck). Stimmung und Lebenszufriedenheit von Sportzuschauern. In B. Strauß (Hrsg.), Sportzuschauer . Göttingen: Hogrefe.

  • Roessler, P., Schulz, A., & Mewes, M. (2011, Januar). Kumulation, Konsonanz und Netzwerkeffekte. Noelle-Neumanns Theorie der Öffentlichen Meinung unter Online-Bedingungen: Ansätze zu einer theoretischen Rejustierung der Schweigespirale im Lichte des 'Social Web'. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe für Rezeptions- und Wirkungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), München.

  • Wettstein, M. (2010, September). Term-Mapping zur komparativen Analyse öffentlicher Debatten: Eine Anwendung der Smallest Space Analysis für Inhaltsanalysen. Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der DGPuK, Wien.

  • Wirth, W., Hofer, M. & Schramm, H. (2010, Juni). The Role of Emotional Involvement and Absorption in the Formation of Spatial Presence Vortrag an der Jahreskonferenz der International Communication Association (ICA), 22-26.06.2010, Singapore

  • Schramm, H., Wirth, W., Hofer, M. (2010, Juni). Entertainment as Eudaimonic Well-Being. Vortrag an der Jahreskonferenz der International Communication Association (ICA), 22-26.06.2010, Singapore

  • Hofer, M. (2010, März). When and How Matters. Eine Studie zum Rezeptionsverlauf eines emotionalen Spielfilms. Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizeri-schen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), 26.-27.03.2010, Luzern, Schweiz.

  • Schemer, C. (2010). Der affektive Einfluss von politischer Werbung in Kampagnen auf Einstellungen. Medien & Kommunikationswissenschaft, 58 (2), 227-246. Mehr

  • Schemer, C. (2010). Wie Boulevardmedien Emotionen schüren. Der Einfluss der Mediennutzung auf Emotionen in politischen Kampagnen. In C. Schemer, W. Wirth, & C. Wünsch (Hrsg.), Politische Kommunikation: Wahrnehmung, Verarbeitung, Wirkung (S. 133-152). Baden-Baden: Nomos - Edition Reinhard Fischer.

  • Schemer, C. (2010, August). Reinforcing Spirals of Negative Affects and Selective Attention to Advertising in a Political Campaign . Paper presented at the annual convention of the Association for Education in Journalism and Mass Communication (AEJMC), August 4-7, 2010 in Denver, CO.

  • Schemer, C. (2010, Januar). Self-Reinforcing Spirals in Aktion - Der wechselseitige Einfluss der Aufmerksamkeit für politische Werbung und der Erregung negativer Emotionen in politischen Kampagnen . Vortrag auf der 18. Jahrestagung der Fachgruppe 'Rezeptions- und Wirkungsforschung' in der DGPuK, 29-30.01.2010, Berlin.

  • Schemer, C. (2010, März). Die Aktivierung von ausländerfeindlichen Überzeugungen durch politische Werbung in direkt-demokratischen Kampagnen . Vortrag auf der Jahrestagung der SGKM, 26.-27.3.2010, Luzern.

  • Schemer, C., Wirth, W., & Matthes, J. (2010 August). Value Resonance and Value Framing Effects on Voting Intentions in Direct-Democratic Campaigns . Paper presented at the annual convention of the Association for Education in Journalism and Mass Communication (AEJMC), August 4-7, 2010 in Denver, CO.

  • Schemer, C., Wirth, W., & Matthes, J. (2010). Kognitive und affektive Einflüsse auf Einstellungen in direktdemokratischen Kampagnen. In T. Faas, K. Arzheimer, & S. Roßteutscher (Hrsg.), Information - Wahrnehmung - Emotion. Politische Psychologie in der Wahl- und Einstellungsforschung (S. 277-290). Wiesbaden: VS-Verlag.

  • Schemer, C., Wirth, W., & Matthes, J. (2010, Mai). Value framing effects on voting preferences in a political campaign about immigration. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 12.-14.5.2010, Ilmenau.

  • Schemer, C., Wirth, W., & Wünsch, C. (Hrsg.). (2010). Politische Kommunikation: Wahrnehmung, Verarbeitung, Wirkung. Baden-Baden: Nomos - Edition Reinhard Fischer.

  • Scheufele, B. & Reichel, K. (2010, November). Möglich und sinnvoll? Zu einem Import von Mediennutzungsdaten aus der Media-Analyse in GESIS-Datensätze zu Vorwahlumfragen am Beispiel von vier Bundestagswahlen. Vortrag bei dem 3. Workshop des Medienwissenschaftlichen Lehr- und Forschungszentrums (MLFZ), 18. - 20.11.2010, Köln.

  • Matthes, J., Morrison, K., & Schemer, C. (2010). A Spiral of Silence for Some: Attitude Certainty and the Expression of Political Minority Opinions. Communication Research 37(6), 774-800.

  • Matthes, J., Kühne, R., Schemer, C., & Wirth, W. (2010). Nutzen oder glauben? Zum Verhältnis von Mediennutzung, Vertrauen in die politische Berichterstattung und Politikvertrauen. In C. Schemer, Wirth, W. & C. Wünsch (Hrsg.), Politische Kommunikation: Wahrnehmung, Verarbeitung, Wirkung (S. 261-275). Baden-Baden: Nomos - Edition Reinhard Fischer.

  • Kühne, R., Schemer, C. & Matthes, J. (2010, September). Messäquivalenz in der komparativen Forschung: Eine Bestandesaufnahme. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in der DGPuK in Wien, 23.-25.09.2010.

  • Floss, D. (2010). The Impact of Mass Media on Political Support: A Preferences-Perceptions Model of Media Effects . Baden-Baden: Nomos.

  • Floss, D. (2010). Es wirkt, wenn es wichtig ist: Wie Medienwirkungen auf politisches Vertrauen von individuellen Präferenzen abhängen. In: C. Schemer, W. Wirth & C. Wünsch (Hrsg.), Politische Kommunikation: Wahrnehmung, Verarbeitung, Wirkung. Baden-Baden: Nomos - Edition Reinhard Fischer.

  • Floss, D. (2010, März). Die Rolle der politischen Kultur als „Bremse' für Kultivierungseffekte. Über das Verhältnis von Mediennutzung, Wahrnehmung politischer Prozesse und politischem Vertrauen in der Schweiz. Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), März 2010, Luzern, Schweiz.

  • Gutscher, M., Schramm, H. & Wirth, W. (2010, Oktober). Zum Einfluss von gewalthaltigen Musiktexten auf das Aggressionsniveau der Hörer. Ein Experiment . Vortrag auf der 27. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie, 07.-10.10.2010, Würzburg.

  • Hofer, M. & Hatzius, S. (2010, Mai). Jenseits der Befragung. Potentiale und Herausforderungen apparativer Messmethoden in der Marktforschung. Vortrag am 7. Tag der Marktforschung, 04.05.2010, Luzern, Schweiz.

  • Hofer, M. (2010, März). When and How Matters. Eine Studie zum Rezeptionsverlauf eines emotionalen Spielfilms. Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizeri-schen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), 26.-27.03.2010, Luzern, Schweiz.

  • Ingenhoff, D., Sommer, K. (2010). Spezifikation von formativen und reflektiven Konstrukten und Pfadmodellierung mittels Partial Least Squares zur Messung von Reputation. In: J. Woelke, M. Maurer & O. Jandura (Hrsg.), Forschungsmethoden für die Markt- und Organisationskommunikation (S. 246-288). Köln: Halem Verlag.

  • Ingenhoff, D., Sommer, K. (2010). Trust in Companies and in CEOs: A Comparative Study of the Main Influences. Journal of Business Ethics, 95 , S. 339-355.

  • Kühne, R. (2010). Dem Zufall auf der Spur: Zur Verwendung statistischer Testverfahren bei Convenience-Samples und Vollerhebungen. In N. Jackob, T. Zerback, & O. Jandura (Hrsg), Das Internet als Forschungsinstrument und -gegenstand in der Kommunikationswissenschaft (S. 227-245). Köln: Halem.

  • Bauer, M., de Acevedo, M., Wirth, W. & Schemer, C. (2010, June). Systematic Information Processing of Political Issues . Paper presented at the 60th annual convention of the International Communication Association (ICA), June 22-26 2010, Singapur.

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2010). Exploring the Paradox of Sad-Film Enjoyment: The Role of Multiple Appraisals and Meta-Appraisals. Poetics: Journal of Empirical Research on Culture, the Media and the Arts, 38 , 319-335.

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2010). Testing a Universal Tool for Measuring Parasocial Interactions Across Different Situations and Media: Findings From Three Studies. Journal of Media Psychology, 22 , 26-36.

  • Wettstein, M. (2010, September). Term-Mapping zur komparativen Analyse öffentlicher Debatten: Eine Anwendung der Smallest Space Analysis für Inhaltsanalysen. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in der DGPuK in Wien, 23.-25.09.2010.

  • Wirth, W. (2010, April). Effects of Product Placements. Psychological Perspectives. Invited talk at the School of Psychology, University of New South Wales, 27.04.2010, Sydney, Australia.

  • Wirth, W. (2010, August). Wege in die Wissenschaft. Publikationsstrategien und Publikationsorgane. Vortrag auf Einladung des Interdisziplinären Promotionszentrums der Universität Koblenz-Landau, AG Empirische Kommunikations- und Medienforschung, 11.08.2010, Landau.

  • Wirth, W. (2010, Juli). Humour and advertising: Effects and conditions. Invited talk at the 10th International Summer School and Symposium on Humour and Laughter, 9.07.2010, Zurich, Switzerland.

  • Wirth, W. (2010, November). Medienwirkung zwischen Selbst- und Fremdbestimmung . Vortrag auf Einladung des Instituts für Journalismus und Kommunikationsforschung (IJK) an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, 09.11.2010, Hannover (Deutschland).

  • Wirth, W., Hofer, M., & Schramm, H. (2010, Juni). The Role of Emotional Involvement and Absorption in the Formation of Spatial Presence. Vortrag auf der Jahreskonferenz der International Communication Association (ICA), 22.-26.06. 2010, Singapore.

  • Wirth, W., Kühne, R., Schemer, C. & Matthes, J. (2010, Juni). The Interplay of Affect and Cognition in Attitude Formation in Political Campaigns. Vortrag auf der Jahrestagung der ICA, 22.-26.6.2010, Singapur.

  • Wirth, W., Matthes, J., Schemer, C., Wettstein, M., Friemel, T., Hänggli, R., & Siegert, G. (2010). Agenda Building and Setting in a Referendum Campaign. Investigating the Flow of Arguments Among Campaigners, the Media, and the Public. Journalism and Mass Communication Quarterly , 87(2), 328-345.

  • Wirth, W., Schemer, C., & Matthes, J. (2010). Trivializing the news? Affective context effects of commercials on the perception of television news. Mass Communication and Society, 32 (2), 139-156. Mehr

  • Wettstein, M. (2010): Politische Partizipation über Soziale Netzwerkdienste: Qualitative und quantitative Charakterisierung der Facebook-Gruppe als Mittel zur politischen Meinungsäusserung und Partizipation. Medien Journal, 34 (3), 4-21. link

  • Weber, P. (2010). No News from the East? Predicting Patterns of Coverage of Eastern Europe in selected German Newspapers. International Communication Gazette, 72 (6), 465-485. Mehr

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2010, März). Zum Zusammenspiel von Emotionen und Urteilen in der Wirkung politischer Kommunikation . Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), 26.-27.03.2010, Luzern, Schweiz.

  • Schramm, H. (2010). Einträge „Kommunikation“, „Medien/Medienästhetik“, „Medienwirkungstheorien“ und „Use and Gratification“. In H. de la Motte-Haber, H. von Loesch, G. Rötter & C. Utz (Hrsg.), Lexikon der Systematischen Musikwissenschaft (Band 6, Handbuch der Systematischen Musikwissenschaft, S. 220-221, 278-281, 504). Laaber: Laaber.

  • Schramm, H. (2010). Musikcastingshows. In P. Moormann (Hrsg.), Musik im Fernsehen. Sendeformen und Gestaltungsprinzipien (S. 47-66). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Schramm, H. (2010, Mai). Unterhaltung durch Medien: Prominente Erklärungsansätze - legendäre Befunde . Geladener Vortrag am Institut für Kommunikationswissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 12.05.2010, Jena.

  • Schramm, H., Wirth, W., & Hofer, M. (2010, Juni). Entertainment as Eudaimonic Well-Being. Dimensions and Measurement . Vortrag an der Jahreskonferenz der International Communication Association (ICA), 22-26.06.2010, Singapore.

  • Schweiger, W., Weber, P. (2010). Strategische Kommunikation auf Unternehmens-Websites. Zur Evaluation der Kommunikationsleistung durch eine Methodenkombination von Online-Inhaltsanalyse und Logfile-Analyse. In M. Welker & C. Wünsch (Hg.), Die Online-Inhaltsanalyse. Forschungsgegenstand Internet (pp.267-290). Köln: Halem. Mehr

  • Sommer, K. (2010, Juni). News Values in Conversations About News Issues. Presentation at the Annual Conference of the International Communication Association (ICA) June, 22-26, 2010, Singapore.

  • Sommer, K. (2010, Mai). Media Effects on Investor Behaviour: Links between Behavioural Finance and Communication Research. Vortrag auf dem Workshop Information, Media and Finance, 14. Mai 2010, Zürich.

  • Spengler, C., Wirth, W., & Sigrist, R. (2010). Team 360-Grad-Touchpoint-Management – Muss unsere Marke jetzt twittern? Marketing Review St. Gallen, 2 , 14-20.

  • Hofer, M. & Wirth, W. (2009, November). Supplanting or Supplementing? Chat Communication and Social Capital. Votrag auf der DGPuK/ECREA Conference "Digital Media Technologies Revisited", 20.-21.11.2009, Berlin, Deutschland.

  • Hofer, M. (2009, März). Nur ein Trickfilm? Der Einfluss von Empathiefähigkeit auf das emotionale und empathische Erleben bei der Rezeption eines Zeichentrickfilms. Vortrag auf der Jahrestagung der SGKM, 26.-27.3.2009, Zürich, Schweiz.

  • Mögerle, U. (2009, März). Weblogs Foren der Selbstdarstellung oder Community-Plattformen? Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), 26.-27.03.2009, Zürich.

  • Matthes, Jörg (2009, Januar): Medien-Frames (be-)greifen. Von der Inhalts- zur Wirkungsanalyse . Vortrag beim Graduiertenkolleg Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit der Philipps-Universität Marburg und der Universität Bielefeld, 08.01. 2009, Marburg, Deutschland.

  • Matthes, Jörg (2009, May). Frames in Mass Communication: Sites of Fracture. Presentation to the Mass Communication Division at the 2009 ICA convention in Chicago, USA.

  • Matthes, Jörg (2009, September). Explaining Public Opinion Expression: The Interactive Effects of Perceived Media Support and Media Use Intensity . Paper presented at the WAPOR 62th Annual Conference, Lausanne, Switzerland.

  • Matthes, J. (2009). Framing Responsibility for Political Issues. The Preference for Dispositional Attributions and the Effects of News Frames. Communication Research Reports, 26 (1).

  • Matthes, J. (2009). Identität und Vielfalt des Framing-Ansatzes. Eine systematische Analyse der Forschungsliteratur. In P. Schulz, U. Hartung & S. Keller (Hrsg.), Identität und Vielfalt der Kommunikationswissenschaft (S. 117-131). Konstanz: UVK.

  • Matthes, J. (2009). What’s in a frame? A Content Analysis of Media-Framing Studies in the World’s Leading Communication Journals, 1990-2005. Journalism and Mass Communication Quarterly, 86 , 349-367. Mehr

  • Matthes, J. (2009, Dezember). Analyzing Issue-specific Frames: Toward an Integrated Approach . Invited presentation at the Department of Media and Communication, University of Oslo, Norway, 03.12. 2009.

  • Matthes, J. Hayes, A. F., Shen, C. F. (2009, May). Dispositional Fear of Social Isolation and Willingness to Self-Censor: A Cross-Cultural Test of Spiral of Silence Theory. Paper presented to the 'Intercultural Communication' Division at the 2009 ICA convention in Chicago, USA.

  • Matthes, J., Morrison, K. & Schemer, C. (2009, May). A Spiral of Silence for Some: Attitude Certainty and the Expression of Political Minority Opinions. Paper presented to the Political Communication” Division at the 2009 ICA convention in Chicago, USA.

  • Matthes, J., Wirth, W., Schemer, C., & Kühne, R.(2009, Januar). Nutzen oder glauben? Zum Verhältnis von Mediennutzung, Vertrauen in die politische Berichterstattung und Politikvertrauen . Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK in Zürich, 22.-24.01. 2009.

  • Mögerle, U. (2009). Substitution oder Komplementarität? Die Nutzung von Online- und Print-Zeitungen im Wandel . Konstanz: UVK Verlag.

  • Kühne, R. (2009, September). Dem Zufall auf der Spur. Zur Verwendung statistischer Testverfahren bei Vollerhebungen und Convenience-Samples. Vortrag auf der Tagung Fachgruppe der Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in der DGPuK in Mainz, 24.-26.09.2009.

  • Kühne, R. & Sigrist, R. (2009, März). In-Game Advertising. Zur Wirkung von Product Placements in Computerspielen . Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), 26.-27.3.2009, Zürich.

  • Böcking, S., Huwiler, E. & Wirth, W. (2009). Die Bedeutung des Realitätsgehalts bei fiktionalen Filmen: Eine experimentelle Untersuchung der Wirkung der Realitätsdimensionen Referenzrahmen und Filminhalt bei Action-Filmen. In S. Trepte, U. Hasebrink & H. Schramm (Hrsg.), Strategische Kommunikation und Mediengestaltung - Anwendung und Erkenntnisse der Rezeptions- und Wirkungsforschung, S. 185-204. München: Fischer.

  • Entman, R. M., Matthes, J. & Pellicano, L. (2009). Framing Politics in the News: Nature, Sources and Effects. In K. Wahl-Jorgensen & T. Hanitzsch (eds.), Handbook of Journalism Studies (S. 175-190). Mahwah, NJ: Lawrence Erlbaum Associates.

  • Entman, R. M., Matthes, J. & Pellicano, L. (2009). Framing Politics in the News: Nature, Sources and Effects. In K. Wahl-Jorgensen & T. Hanitzsch (Eds.), Handbook of Journalism Studies (pp. 175-190). Mahwah, NJ: Lawrence Erlbaum Associates.

  • Floss, D. (2009): Mich ärgert, was mir wichtig ist: Das Verhältnis von Präferenzen und Wahrnehmung als Mediator der Medienwirkungen auf Vertrauen in Politiker. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe „Rezeptions- und Wirkungsforschung' in der DGPuK, 22.-24.1.2009, Zürich, Schweiz.

  • Hayes, A. F. & Matthes, J. (2009). Computational Procedures for Probing Interactions in OLS and Logistic Regression: SPss and SAS Implementations. Behavior Research Methods, 41 (3), 924-936.

  • Hayes, A. F. & Matthes, J. (2009, May). A Primer for Communication Researchers on Probing Single-Degree-of-Freedom Interactions in Linear Regression Models, with SPss and SAS Implementations. Paper presented to the Information Systems Division at the 2009 ICA convention in Chicago, USA.

  • Hayes, A. F., & Matthes, J. (2009). Computational Procedures for Probing Interactions in OLS and Logistic Regression: SPss and SAS Implementations. Behavior Research Methods, 41 , 924-936. Mehr

  • Hofer, M & Wirth, W. (2009, November). Supplanting or Supplementing? Chat Communication and Social Capital . Presentation at the DGPuK/ECREA conference 'Digital Media Technologies Revisited', 20.-21.11.2009, Berlin, Germany.

  • Hofer, M. (2009, März). Nur ein Trickfilm? Der Einfluss von Empathiefähigkeit auf das emotionale und empathische Erleben bei der Rezeption eines Zeichentrickfilms . Vortrag auf der Jahrestagung der SGKM, 26.-27.3.2009, Zürich.

  • Kühne, R. & Schemer, C. (2009, September). Affective Priming. How Emotions Prime Political Opinions . Paper presented at the WAPOR 62th Annual Conference “Public Opinion and Survey Research in a Changing World', September 11-13 2009, Lausanne, Switzerland.

  • Böcking, S. & Böcking, T. (2009). Parental mediation of television: Test of a German-speaking scale and findings on the impact of parental attitudes, sociodemographic and family factors in German-speaking Switzerland. Journal of Children and Media, 3(3), 286-302.

  • Meijnders, A., Midden, C., Olofsson, A., Öhman, S., Matthes, J., Bondarenko, O., Gutteling, J. & Rusanen, M. (2009). The Role of Similarity Cues in the Development of Trust in Sources of Information about GM Food. Risk Analysis , 29, 1116-1128. Mehr

  • Schramm. H. (2009). Genese und Regulation von Emotionen bei der Rezeption von Mediensport. In H. Schramm & M. Marr (Hrsg.), Die Sozialpsychologie des Sports in den Medien (Reihe Sportkommunikation, Band 5, S. 114-152). Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Spengler, C. & Wirth, W. (2009): Die Wirkung von Marketing- und Vertriebsmassnahmen maximieren. IO New Management , 3 (2009), 46-51.

  • Trepte, S., Hasebrink, U. & Schramm, H. (Hrsg.). (2009). Strategische Kommunikation und Mediengestaltung - Anwendung und Erkenntnisse der Rezeptions- und Wirkungsforschung . Baden-Baden: Nomos Verlag.

  • von Pape, T. (2009). Media adoption and diffusion. In, T. Hartmann (Hrsg.), Evolving Perspectives on Media Choice: A Theoretical and Empirical Overview (274-282). London: Taylor & Francis.

  • von Pape, T. (2009, April). Appropriation failed? Observations on the integration of mobile TV into users' everyday life Vortrag auf dem Workshop 'Images in Mobile Communication New content, new uses, new perspectives?', 03.04.2009, Metz

  • von Pape, T. (2009, Mai). „Arenen“ des Aushandelns mobiler Kommunikationskulturen - Befunde einer Netzwerkanalyse in Jugendgruppen Vortrag auf der 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft(DGPuK), Bremen, 29.04.-01.05.2009.

  • Wirth, W. & Kühne, R. (2009): Mediator- und Moderatoreffekte in der Wissenskluftforschung. In U. Dahinden & D. Süss (Hrsg.), Medienrealitäten (S. 101-129). Konstanz: UVK.

  • Wirth, W. (2009): Nutzer von sozialen Netzwerken im Web Verhalten und Erwartungen . Geladener Vortrag auf der Trendtagung Online des Medieninstituts des Verbandes der Schweizer Presse in Zurich, 4. März 2009.

  • Wirth, W., Böcking, T., Karnowski, V. & von Pape, T. (2009). The WEBNAS Analysis Method: A Holistic Approach to the Analysis of Web Navigating and Searching Behavior. Communication Methods & Measures 3 (3), 115-146. Mehr

  • Wirth, W., Matthes, J., Schemer, C. & Stämpfli, I (2009). Glaubwürdigkeitsverlust durch programmintegrierte Werbung? Eine Untersuchung zu den Folgen von Produktplatzierungen in Informationssendungen. Publizistik, 54 (1), 1-18

  • Wirth, W., Matthes, J., Schemer, C., & Husmann, T. (2009). Product Placements als trojanische Pferde? Experimentelle Befunde zur Persuasion ohne explizite Erinnerung. In S. Trepte, U. Hasebrink, & H. Schramm (Hrsg.), Strategische Kommunikation und Mediengestaltung - Anwendung und Erkenntnisse der Rezeptions- und Wirkungsforschung (S. 97-114). Nomos: Baden-Baden.

  • Schramm, H. (Hrsg.). (2009). Handbuch Musik und Medien . Konstanz: UVK.

  • Schramm, H. (2009, September). Strategischer Einsatz von Musik in der TV-Werbung: Formen, Funktionen und implizite Wirkungsannahmen . Vortrag auf der 4. Tagung der Forschungsgruppe Werbung, 24.-26.09.2009, Kitzbühel, Austria.

  • Morrison, K. R. & Matthes, J. (2009, May). So You Think You Are Popular? Fear of Social Isolation Triggers Perceptions of Consensus on Important Issues through Selective Exposure. Paper presented to the Political Communication Division at the 2009 ICA convention in Chicago, USA.

  • Schemer, C. (2009). Kampagnen für Herz und Verstand. Kognitive und affektive Einflüsse der Massenmedien auf politische Einstellungen . Baden-Baden: Nomos. link

  • Schemer, C. (2009, Januar). Wie Boulevardmedien Emotionen schüren. Der Einfluss der Mediennutzung auf Emotionen und Einstellungen in politischen Kampagnen. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK in Zürich, 22.-24.01. 2009.

  • Schemer, C., Matthes, J., & Wirth, W. (2009). Applying latent growth models to the analysis of media effects. Journal of Media Psychology, 21 (2), 85-89.

  • Schemer, C., Matthes, J., & Wirth, W. (2009, May). Media Effects on Group-Related Stereotypes and Policy Opinions: Evidence from a Two-Wave Panel Survey in a Political Campaign. Paper presented to the Political Communication Division of the International Communication Association. Chicago, IL., USA.

  • Schemer, C., Wirth, W., & Matthes, J. (2009, Januar). Wie man Elefanten enttarnt - Der Einfluss von sich gegenseitig neutralisierenden Medieneffekten in politischen Kampagnen. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK in Zürich, 22.-24.01. 2009.

  • Schramm, H. & Marr, M. (Hrsg.). (2009). Die Sozialpsychologie des Sports in den Medien . Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Schramm, H. (2009). Die Gestaltung von Mainstream-Musikprogrammen im Radio. Eine Reflektion aus Sicht der Rezeptions- und Wirkungsforschung. In S. Trepte, U. Hasebrink & H. Schramm (Hrsg.), Strategische Kommunikation und Mediengestaltung – Anwendung und Erkenntnisse der Rezeptions- und Wirkungsforschung (S. 205-223). Baden-Baden: Nomos Verlag.

  • Schramm, H. (2009). Musik im Radio. In H. Schramm (Hrsg.), Handbuch Musik und Medien (S. 89-116). Konstanz: UVK.

  • Schramm, H. (2009, August). Musik: Bedeutungsverlust für‘s Radio – Gewinn für‘s Netz? Geladener Vortrag auf dem Medientreff NRW 2009 „Im Ohr des Hörers – Radio: Stimme, Musik, Emotion“, 18.-19.08.2009, Bad Honnef.

  • Schramm, H. (2009, May). Nutzung und Wirkung von Unterhaltungsangeboten [Uses and effects of TV entertainment]. Vortrag vor dem Publikumsrat der SRG idee suisse Deutschschweiz, 28.05.2009, St. Gallen, Switzerland.

  • Schramm, H. (2008). Exposure to radio. In Wolfgang Donsbach (Ed.), The Blackwell International Encyclopedia of Communication (pp. 1686-1690). Oxford: Blackwell Publishing.

  • Schramm, H. (2008). Exposure to film. In Wolfgang Donsbach (Ed.), The Blackwell International Encyclopedia of Communication (pp. 1668-1672). Oxford: Blackwell Publishing.

  • Schramm, H. (2008). Die Nutzung von Radioprogrammen. In H. Schramm (Hrsg.), Musik im Radio: Rahmenbedingungen, Konzeption, Gestaltung (Reihe Musik und Medien, Band 2, S. 35-63). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2008, September). Zum Einfluss von Filmmusik auf das Unterhaltungserleben bei einem traurigen Film: Ein Experiment . Vortrag auf der 25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie, 12.-14.09.2008, Hannover.

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2008, Mai). Lösung für das 'Sad-Film-Paradoxon'? Zur Rolle von Appraisals und Meta-Appraisals für die Konstitution von Unterhaltungserleben bei der Rezeption trauriger Filme . Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 30.04.-02.05.2008, Lugano, Schweiz.

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2008). A Case for an Integrative View on Affect Regulation through Media Usage. Communications: The European Journal of Communication Research, 33 , 27-46.

  • Schramm, H. (2008). Para-social interactions and relationships. In Wolfgang Donsbach (Ed.), The Blackwell International Encyclopedia of Communication (pp. 3501-3506). Oxford: Blackwell Publishing.

  • Schramm, H. (2008). Parasoziale Interaktion. In N. Krämer, S. Schwan, D. Unz & M. Suckfüll (Hrsg.), Medienpsychologie: Schlüsselbegriffe und Konzepte (S. 253-258). Stuttgart: Kohlhammer.

  • Schramm, H. (2008). Praxis der Musikforschung. In H. Schramm (Hrsg.), Musik im Radio: Rahmenbedingungen, Konzeption, Gestaltung (Reihe Musik und Medien, Band 2, S. 135-148). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Schramm, H. (2008). Praxis der Musikprogrammgestaltung. In H. Schramm (Hrsg.), Musik im Radio: Rahmenbedingungen, Konzeption, Gestaltung (Reihe Musik und Medien, Band 2, S. 149-166). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Schramm, H. (2008). Rezeption und Wirkung von Musik in den Medien. In S. Weinacht & H. Scherer (Hrsg.), Wissenschaftliche Perspektiven auf Musik und Medien (Reihe Musik und Medien, Band 1, S. 135-153). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Schramm, H. (2008). Zur Distinktion von Unterhaltung und Information aus Rezeptionsperspektive. In G. Siegert & B. von Rimscha (Hrsg.), Zur Ökonomie der Unterhaltungsproduktion (S. 102-115). Köln: Halem.

  • Schramm, H. (2008, April). Modalitäten und Motive der Schweizer bei der Rezeption von Wintersport im Fernsehen. Acht Wintersportarten im Vergleich . Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), 03.-04.04.2008, Fribourg, Schweiz.

  • Schramm, H. (2008, April). Identifikation, Stimmungslage und Selbstbewusstsein im Verlauf der Fussball-WM 2006. Ein Vergleich zwischen Schweizern und Deutschen . Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), 03.-04.04.2008, Fribourg, Schweiz.

  • Schramm, H. & Weinacht, S. (2008). Musik und Medien eine Auswahlbibliografie. In S. Weinacht & H. Scherer (Hrsg.), Wissenschaftliche Perspektiven auf Musik und Medien (Reihe Musik und Medien, Band 1, S. 207-226). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Schramm, H. & Kopiez, R. (2008). Die alltägliche Nutzung von Musik. In H. Bruhn, R. Kopiez & A. Lehmann (Hrsg.), Musikpsychologie. Das neue Handbuch (S. 253-265). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

  • Schramm, H. & Hofer, M. (2008). Musikbasierte Radioformate. In H. Schramm (Hrsg.), Musik im Radio: Rahmenbedingungen, Konzeption, Gestaltung (Reihe Musik und Medien, Band 2, S. 113-133). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Matthes, J., Wirth, W. & Schemer, C. (2008, Mai). Understanding the consequences of trust. The effects of trust in news media on trust in politics. Paper presented at the 2008 ICA conference 'Communicating for Social Impact', 22.-26.05.2008, Montreal, Canada.

  • Matthes, J., Wirth, W., Daschmann, G. & Fahr, A. (Hrsg.) (2008). Die Brücke zwischen Theorie und Empirie: Operationalisierung, Messung und Validierung in der Kommunikationswissenschaft. Köln: Halem.

  • Matthes, J., Wirth, W., Schemer, C. & Pachoud, N.(2008, August). Tiptoe or Tackle? How Product Placement Prominence and Exposure Frequency Moderate the Mere Exposure Effect. Paper presented to the Advertising Division at the 2008 AEJMC convention in Chicago, USA.

  • Moehle, N. & von Pape, T. (2008). Rezension von: [Thorsten Quandt, Jeffrey Wimmer & Jens Wolling (Hrsg.) (2008). Die Computerspieler. Studien zur Nutzung von Computergames. „Note de lecture“ Questions de Communication 14, 2008.

  • Nabi, R. & Wirth, W. (ed.) (2008). Media and Emotion. (Special Issue). Media Psychology , 11, 2008.

  • Schemer, C., Matthes, J., & Wirth, W. (2008, September). Method matters beim Kausalnachweis von Medienwirkungen. Der Einfluss von statistischen Auswertungsverfahren auf das Ergebnis in Medienwirkungsstudien. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in der DGPuK, 17.-19.9.2008, Bad Tölz, Deutschland.

  • Schemer, C., Matthes, J., Wirth, W. & Textor, S. (2008). Does “Passing the Courvoisier” Always Pay Off? Positive and Negative Evaluative Conditioning Effects of Brand Placements in Rap Videos. Psychology & Marketing, 25 (10), 923-943. Mehr

  • Schemer, C., Matthes, J., Wirth, W. (2008). Toward improving validity and reliability of information processing measures in surveys. Communication Methods and Measures, 2 (2), 1-33.

  • Schemer, C., Wirth, W. & Matthes, J. (2008, Mai). Kognitive und affektive Einflüsse auf Einstellungen in direktdemokratischen Kampagnen. Vortrag auf der Tagung des Arbeitskreises Wahlen und politische Einstellungen 15.-16.5.2008 , Universität Duisburg-Essen.

  • Schemer, C., Wirth, W., & Matthes, J. (2008, Februar). Du sollst nicht sentimental werden! Die moderierende Wirkung von Normen auf den Einfluss von Emotionen bei der politischen Urteilsbildung von Mediennutzern. Vortrag auf der gemeinsamen Jahrestagung der Fachgruppen Kommunikation und Politik der DGPuK (gemeinsam mit dem Arbeitskreis Politik und Kommunikation der DVPW) und Kommunikations- und Medienethik (gemeinsam mit dem Netzwerk Medienethik), 14.-15.2.2008, München, Deutschland.

  • Schemer, C., Wirth, W., Matthes, J (2008). Out of the Lab into the field – Zur Operationalisierung und Validierung von Informationsverarbeitungsprozessen in kommunikationswissenschaftlichen Befragungsstudien. In J. Matthes, W. Wirth, G. Daschmann & A. Fahr (Hrsg.), Die Brücke zwischen Theorie und Empirie: Operationalisierung, Messung und Validierung in der Kommunikationswissenschaft (S. 355-379). Köln: Halem.

  • Schramm, H. & Hartmann, T. (2008). Die Messung von parasozialen Interaktionen als mehrdimensionales Konstrukt. Entwicklung und Validierung von PSI-Prozess-Skalen auf Basis des Zwei-Ebenen-Modells parasozialer Interaktionen. In J. Matthes, W. Wirth, A. Fahr & G. Daschmann (Hrsg.), Die Brücke zwischen Theorie und Empirie: Operationalisierung, Messung und Validierung in der Kommunikationswissenschaft (S. 48-69). Köln: Halem.

  • Schramm, H. & Hartmann, T. (2008). The PSI-Process Scales. A new measure to assess the intensity and breadth of parasocial processes. Communications: The European Journal of Communication Research, 33 , 385-401.

  • Matthes, J. (2008, Mai). The effects of episodic and thematic framing revisited. Exploring the role of attributional styles. Paper presented at the 2008 ICA conference Communicating for Social Impact, 22.-26.05.2008, Montreal, Canada.

  • Schramm, H. (2008, Januar). Musik im Radio zwischen Mainstream und Profil. Erkenntnisse der Rezeptions- und Wirkungsforschung für die Gestaltungspraxis von Musikprogrammen im Radio . Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 24.-26.01.2008, Hamburg.

  • Wirth W., Schramm, H., Böcking, S., Gysbers, A., Hartmann, T., Klimmt, C. & Vorderer, P. (2008). Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Entstehung von räumlichem Präsenzerleben. In J. Matthes, W. Wirth, A. Fahr & G. Daschmann (Hrsg.), Die Brücke zwischen Theorie und Empirie: Operationalisierung, Messung und Validierung in der Kommunikationswissenschaft (S. 70-95). Köln: Halem.

  • Wirth, W. & Böcking, S. (2008). Die Rezeption fiktionaler narrativer Filme als dynamisch-transaktionaler Prozess: Ein theoretisches Modell zu Belief, Suspension of Disbelief, Disbelief und ein qualitatives Experiment. In C. Wünsch, W. Früh & V. Gehrau (Hrsg.), Integrative Modelle in der Rezeptions- und Wirkungsforschung: Dynamische und transaktionale Perspektiven (S.155-171). München: Fischer.

  • Wirth, W. & Hofer, M. (2008): Präsenzerleben - eine Einführung aus Medienpsychologischer Perspektive. Montage AV 17 (2), 159-175.

  • Wirth, W. & Kolb, S. (2008). Comparative Research. In W. Donsbach (Ed.), The Blackwell International Encyclopedia of Communication (pp. 875-881). Oxford, Blackwell Publishing.

  • Wirth, W. & Matthes, J. (2008). Zur Quantifizierung von Konstruktvalidität: Problemaufriss und Entwicklung eines Validitätsindexes. In J. Matthes, W. Wirth, G. Daschmann & A. Fahr (Hrsg.), Die Brücke zwischen Theorie und Empirie: Operationalisierung, Messung und Validierung in der Kommunikationswissenschaft (S. 14-28). Köln: Halem.

  • Wirth, W. (2008). Effects of emotions in media. In W. Donsbach (Ed.), The International Encyclopedia of Communication (S. 1526-1529). London: Blackwell.

  • Wirth, W. (2008). Involvement. In W. Donsbach (Ed.), The Blackwell International Encyclopedia of Communication (pp. 2532-2534). Oxford, Blackwell Publishing.

  • Wirth, W. (2008). Navigation. In W. Donsbach (Ed.), The Blackwell International Encyclopedia of Communication (pp. ). Oxford, Blackwell Publishing.

  • Wirth, W. (2008, Juni). Aufmerksamkeit im Netz - Stand der Werbewirkungsforschung in neuen Medien . Geladener Vortrag auf der Tagung 'Online - Content is King?' des Medieninstituts der Verbandes Schweizer Presse

  • Wirth, W., Matthes, J., & Schemer, C. (2008, Januar). Product Placements effektiv einsetzen: Praxisrelevante Befunde aus der experimentellen Rezeptions- und Wirkungsforschung. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung der DGPuK, 24.-26.1.2008, Hamburg, Deutschland.

  • Wirth, W., Matthes, J., Schemer, C. & Wettstein, M. (2008, August). Agenda Building and Setting in a Referendum Campaign. Investigating the Flow of Arguments among Campaigners, the Media, and the Public. Paper presented to the Mass Communication & Society Division at the 2008 AEJMC convention in Chicago, USA.

  • Wirth, W., Matthes, J., Schemer, C., Wettstein, M., Friemel, T., Hänggli, R. & Siegert, G. (2008). Agenda Building and Setting in a Referendum Campaign. Investigating the Flow of Arguments Among Campaigners, the Media, and the Public. NCCR Democracy Working Paper No. 24.

  • Wirth, W., Stämpfli, I., Böcking, S. & Matthes, J. (2008). Viele Wege führen nach Rom? Berufssituation und Karrierestrategien des promovierten, wissenschaftlichen Nachwuchses in der Kommunikations- und Medienwissenschaft. Publizistik , 53(1), 85-113.

  • Weinacht, S. & Schramm, H. (2008, Mai). Steckt Musik in der Kommunikationswissenschaft? Status quo und Perspektiven der interdisziplinären Forschung zu Musik und Medien . Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 30.04.-02.05.2008, Lugano, Schweiz.

  • Weber, P. (2008). Nachrichtengeographie: Beschreibungsmodell und Erklärungsansatz auf dem Prüfstand. Untersuchung am Beispiel der Osteuropaberichterstattung deutscher Tageszeitungen. Medien & Kommunikationswissenschaft, 56 (3-4), 392-413. Mehr

  • von Pape, T., Karnowski, V. & Wirth, W. Eine integrative Skala zur Messung des Konstruktes der Aneignung. In, J. Matthes, W. Wirth, A. Fahr & G. Daschmann (Hrsg.), Die Brücke zwischen Theorie und Empirie: Operationalisierung, Messung und Validierung in der Kommunikationswissenschaft (96-127). Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Schramm, H. (2008, Juni). Fussball in den Medien als Unterhaltung? Zu den emotionalen Bedürfnissen der Mediennutzer . Vortrag auf dem Zurich Football Forum, 05.-06.06.2008, Zürich, Schweiz.

  • Schramm, H. (2008, September). Musik im Radio zwischen Mainstream und Kulturnische. Zur Situation und Gestaltungspraxis von Musikprogrammen im Radio . Vortrag auf der 25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie, 12.-14.09.2008, Hannover.

  • Schramm, H. (Hrsg.). (2008). Musik im Radio: Rahmenbedingungen, Konzeption, Gestaltung . Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Sommer, K., Ingenhoff, D. (2008, November). Trust in Companies and in CEOs: A Comparative Study of the Main Influences. Präsentation auf der Jahrestagung der ECREA, Barcelona.

  • Spranger, D. (2008): Fair or Efficient Political Decision-Making? Measuring Citizens Process Preferences in Surveys. Paper presented at the annual scientific meeting of the International Society of Political Psychology (ISPP), Paris, France, July 2008.

  • Stämpfli, I. (2008, Januar). Ohne Polemik keine Wirkung. Zur Wahrnehmung und Wirkung einer Schweizer Anti-Rassismus-Kampagne. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung der DGPuK, 24.-26.01.2008, Hamburg, Deutschland.

  • Stämpfli, I., Matthes, J., Schemer, C. & Wirth, W. (2008, Mai). Zum vermeintlichen Glaubwürdigkeitsverlust von Medienangeboten durch programmintegrierte Werbung. Eine Untersuchung zu den Folgen von Produktplatzierungen im Fernsehen. Vortragspaper auf der Jahrestagung der DGPuK in Lugano, Schweiz, 30.4.-2.5.2008.

  • von Pape, T. Personal influence in the evolution of digital culture. Evidence from a Social Network perspective on mobile phone appropriation among teenagers. Vortrag auf der 2nd European Communication Conference Communication Policies and Culture in Europe der European Communication Research Association (ECREA), Barcelona, Spanien, 25.-28. 11. 2008.

  • von Pape, T. & Karnowski, V. (2008, September). Quelle place pour la t

  • von Pape, T. & Walisch, R. (2008, September). Mashing up Rilke eine Kartographierung von Rilkes Leben und Werk mit Google Earth. Vortrag im Rahmen des Foyer Rilke auf der Jahrestagung der Internationalen Rilke-Gesellschaft an der Sorbonne Nouvelle, Paris, Frankreich, 17.-21. 10. 2008

  • von Pape, T. (2008). Aneignung neuer Kommunikationstechnologien in sozialen Netzwerken: Am Beispiel des Mobiltelefons unter Jugendlichen. Wiesbaden: VS Research.

  • von Pape, T. (2008, Januar). Mesurer les dangers d'internet et du t

  • von Pape, T. (2008, Juli). A micro-social Digital Divide in a networked society? Empirical Evidence from a longitudinal social network study on consequences of mobile telephone appropriation among teenagers. Vortrag auf der Jahrestagung der International Association of Media and Communication Research (IAMCR), Stockholm, Schweden, 20.-25. 07. 2008.

  • Wirth, W., von Pape, T., Karnowski, V. (2008): An Integrative Model of Mobile Phone Appropriation. In Journal of Computer Mediated Communication , 13, 3. Mehr

  • Matthes, J. (2008, Mai). Identität und Vielfalt des Framing-Ansatzes. Eine systematische Analyse der Forschungsliteratur. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK in Lugano, Schweiz, Schweiz, 30.4.-2.5.2008.

  • Böcking, S. & Huwiler, E. (2008, Januar). Realistisch konsistent oder beides? Suspension of Disbelief und Implikationen für die praktische Gestaltung fiktionaler Filme . Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung der DGPuK, 24.-26.01.2008, Hamburg, Deutschland.

  • Floss, D.; Spörer-Wagner, D.; Marcinkowski, F. (2008): Routines of News Production in Different Democratic Contexts: Comparing Media Frames of Political Bargaining in Western Democracies. Routines of News Production in Different Democratic Contexts: Comparing Media Frames of Political Bargaining in Western Democracies. Paper presented at ECREA's 2nd European Communication Conference, Barcelona, Spain, November 2008.

  • Floss, D. (2008). Mass Media's Impact on Confidence in Political Institutions: The Moderating Role of Political Preferences. NCCR Democracy Working Paper No. 26 .

  • Floss, D. (2008). How To Tell What Political Processes People Want? Measuring Citizens' Process Preferences in Surveys. NCCR Democracy Working Paper No. 24 .

  • Floss, D. & Marcinkowski, F. (2008). Do Media News Frames Reflect a Nation's Political Culture? NCCR Democracy Working Paper No. 25 .

  • Einwiller, S., Sommer, K., Ingenhoff, D., Wiegand, G. (2008, April). Wirtschaftsberichterstattung in den Schweizer TV- und Radionachrichten - Eine vergleichende Analyse. Präsentation auf der Jahrestagung der DGPuK, Lugano.

  • Böcking, S., Wirth, W., Hartmann, T., Klimmt, C., Schramm, H. & Vorderer, P. (2008). Die Messung von räumlichem Präsenzerleben: Ein Vergleich von vier alternativen Messmethoden. In J. Matthes, W. Wirth, A. Fahr & G. Daschmann (Hrsg.), Die Brücke zwischen Theorie und Empirie: Operationalisierung, Messung und Validierung in der Kommunikationswissenschaft (S. 355-379). Köln: Halem Verlag.

  • Böcking, S. (2008, Mai). Factors influencing children's viewing of entertaining television programs . Vortrag auf der 58. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 22.-26.05.2008, Montreal, Kanada.

  • Böcking, S. (2008, Januar). Sprachaneignung aus mediensozialisatorischer Perspektive . Eingeladener Vortrag an den Studientagen der PHBern, 22.-23.01.2008, Bern, Schweiz.

  • Böcking, S. (2008). Suspension of Disbelief. In W. Donsbach (Ed.), The International Encyclopedia of Communication Band 11 (S. 4913-4915). Oxford, UK, and Malden, MA: Wiley-Blackwell.

  • Böcking, S. (2008). Medien - Anstifter zur gewaltsamen Lösung von Familienkonflikten?. Fampra.ch , 9(4), 787-815. Mehr link

  • Böcking, S. (2008). Grenzen der Fiktion? Von Suspension of Disbelief zu einer Toleranztheorie für die Filmrezeption . Köln: Halem Verlag. Mehr

  • Hayes, A., Matthes, J., Hively, M., Eveland, W. (2008, August). In Search of the Opinion Climate: A New (and Novel) Test of Spiral of Silence Theory. Paper presented to the Communication Theory & Methodology Division at the 2008 AEJMC convention in Chicago, USA.

  • Hoffmann, J.; Spranger, D. (2008): In the Triangle of Civil Society, Politics, and Economy: Communications of Nonprofit Organizations. Paper presented at the annual meeting of the International Communication Association (ICA), Montreal, Canada, May 2008.

  • Ingenhoff, D., Sommer K. (2008, November). Business News coverage in Switzerland. Comparing the News Programs in Public and Private TV and Radio. Präsentation auf der Jahrestagung der ECREA, Barcelona.

  • Matthes, J. (2008, August). How stable are Framing Effects? A Two-Wave Experiment on Competing News Frames, Judgment Formation, and Judgment Stability. Paper presented to the Communication Theory & Methodology Division at the 2008 AEJMC convention in Chicago, USA.

  • Matthes, J. (2008). Media Frames and Public Opinion. Exploring the Boundaries of Framing Effects in a Two-Wave Panel Study. Studies in Communication Sciences , 8(2), 101-128.

  • Matthes, J. & Kohring, M. (2008). The Content Analysis of Media Frames: Toward Improving Reliability and Validity. Journal of Communication , 58(2), 258-279.

  • Matthes, Jörg (2008). Schemas and media effects. In W. Donsbach (Ed.), The International Encyclopedia of Communication (S. 4502-4508). London: Blackwell. Mehr

  • Matthes, J (2008, Mai). Powerful news frames? The role of prior judgments as a moderator of framing effects. Paper presented at the 2008 ICA conference Communicating for Social Impact, 22.-26.05.2008, Montreal, Canada.

  • Matthes, J (2008). Need for Orientation as a Predictor of Agenda Setting Effects. Causal Evidence from a Two-Wave Panel Study. International Journal of Public Opinion Research, 20 (4), 440-453.

  • Matthes, J (2008). Medien-Frames inhaltsanalytisch (be)greifen. Eine Analyse von 135 nationalen und internationalen Fachzeitschriftenaufsätzen, 1990-2005. In J. Matthes, W. Wirth, G. Daschmann & A. Fahr (Hrsg.), Die Brücke zwischen Theorie und Empirie: Operationalisierung, Messung und Validierung in der Kommunikationswissenschaft (S. 28-47). Köln: Halem.

  • Mögerle, U. (2008, Januar). Engagement im Netz: Gefahr oder Chance für Zeitungsverlage? Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung der DGPuK, 24.-26.1.2008, Hamburg, Deutschland.

  • Karnowski, V., von Pape, T., Wirth, W. (2008). After the digital divide? An appropriation-perspective on the generational mobile phone divide. In M. Hartmann, P. Rössler & J. Höflich (Hrsg.), After the Mobile Phone? Social Changes and the Development of Mobile Communication (185-202). Berlin: Frank & Timme.

  • Karnowski, V. (2008). Das Mobiltelefon im Spiegel fiktionaler Fernsehserien. Symbolische Modelle der Handyaneignung . Wiesbaden: VS Verlag.

  • Karnowski, V. & von Pape, T. (akzeptiert). MobileTV im Alltag der Nutzer. Ergebnisse einer dreimonatigen Panelstudie. Vortrag auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppe Medienökonomie 'Bleibt Fernsehen Fernsehen?', St. Pölten, Österreich, 14./15. 11. 2008.

  • Ingenhoff, D., Sommer, K. (2008, Mai). The Interrelationship between Corporate Reputation, Trust and Behavioral Intentions: A Multi-Stakeholder Approach. Präsentation auf der Jahrestagung der ICA, Montreal.

  • Matthes, J., Schemer, C. & Wirth, W. (2007). More Than Meets the Eye: Investigating the Hidden Impact of Brand Placements in Television Magazines. International Journal of Advertising , 26(4), 477-503. Mehr

  • Matthes, J. (September, 2007). Media Frames and Public Opinion. Testing an On-line and Memory-based Model of Framing Effects in a Two-Wave Panel Study. Paper presented at the WAPOR 60th Annual Conference Public Opinion and the Challenges of the 21st Century', September 19-21, 2007, Berlin, Germany.

  • Matthes, J. (2007, Mai). Looking back while moving forward. A content analysis of media framing studies in the world's leading communication journals, 1990-2005. Paper presented at the 2007 ICA conference Creating Communication: Content, Control, Critique in San Francisco, USA.

  • Matthes, J. (2007, Mai). The need for orientation in agenda setting theory: Testing its impact in a two-wave panel study. Presentation held at the 2007 ICA conference Creating Communication: Content, Control, Critique in San Francisco, USA.

  • Matthes, J. (2007, August). Respondent to the Panel Trust, Cynicism, and Credibility for the Communication Theory & Methodology Division at the 2007 AEJMC convention in Washington, DC, USA.

  • Matthes, J. (2007). Beyond accessibility? Toward an on-line and memory-based model of framing effects. Communications: The European Journal of Communication Research , 32(1), 51-78. Mehr

  • Matthes, J.; Schemer, C.; Wirth, W. & Kissling, A (2007, August). I see what you don't see. The Role of Individual Differences in Field Dependence-Independence as a Predictor of Product Placement Recall. Paper presented to the Advertising Division at the 2007 AEJMC convention in Washington, DC, USA.

  • Matthes, J.; Wirth, W. & Schemer, C. (2007). Measuring the Unmeasurable? Towards operationalizing on-line and memory-based political judgments in surveys. International Journal of Public Opinion Research , 19(2), 247-257. Mehr

  • Pape, T. v., Karnowski, V., Wirth, W., Klimmt, C., & Hartmann, T. (2007, May). Living in oblivion: A diary study on the appropriation of a role-playing game. Presentation held at the 56th Annual Conference of the International Communication Association, ICA, Game Studies Division, June 19 23 2006, Dresden.

  • Schemer, C. (2007). Wem Medienschönheiten schaden: Die differenzielle Anfälligkeit für negative Wirkungen attraktiver Werbemodels auf das Körperbild junger Frauen. Zeitschrift für Medienpsychologie, 19 (2), 58-67. Mehr

  • Schemer, C., Matthes, J. & Wirth, W. (2007). Werbewirkung ohne Erinnerungseffekte? Eine experimentelle Studie zum Mere Exposure-Effekt bei Product Placements. Zeitschrift für Medienpsychologie, 19 (1), 2-13.

  • Schemer, C., Wirth, W. & Matthes, J. (2007, September). Affektive Mediation des Medieneinflusses auf politische Einstellungen. Zur Bedeutung affektiver Valenz und Aktivierung. Vortrag auf der 5. Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 05.-07.09.2007, Dresden.

  • Schemer, C., Wirth, W. & Matthes, J. (2007, September). The Emotional Underpinnings of Democracy The Impact of Positive and Negative Affect in a Political Campaign in Switzerland. Paper presented at the WAPOR 60th Annual Conference Public Opinion and the Challenges of the 21st Century', September 19-21, 2007, Berlin, Germany.

  • Schemer, C.; Matthes, J. & Wirth, W. (2007, August). Trivializing the News? Affective Context Effects of Commercials on the Perception of Television News. Paper presented to the Mass Communication & Society Division at the 2007 AEJMC convention in Washington, DC, USA.

  • Matthes, J. (2007). Framing-Effekte. Zum Einfluss der Politikberichterstattung auf die Einstellungen der Rezipienten . München: Verlag Reinhard Fischer.

  • Mögerle, U. (2007). Bericht zur Jahrestagung der FG „Methoden“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) zum Thema “Die Brücke zwischen Theorie und Empirie: Operationalisierung, Messung und Validierung in der Kommunikationswissenschaft“, Zürich 2006. Zeitschrift für Medienpsychologie, 19 (1), 37-38.

  • Böcking, S. (2007). Fernseherziehung in der Deutschschweiz. Eine Analyse des Einflusses von elterlichen Einstellungen und häuslichem Umfeld. Publizistik, 52 (4), 485-501.

  • Böcking, S. (2007, Juni). Jugendliche und die Welt der modernen Medien: Nutzung, Wirkungen, Probleme und Lösungsansätze . Eingeladener Vortrag im Rahmen des Themenabends des Schulhauses Krämeracker Uster, 04.06.2007, Uster (Schweiz).

  • Böcking, S. (2007, Mai). Wie hältst du's, sag mir, mit Fernseherziehung? Beeinflussung des elterlichen Umgangs mit kindlicher Fernsehnutzung durch elterliche Einstellungen und Faktoren des familiären und häuslichen Umfelds in der Deutschschweiz . Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK, 16.-18.05.2007, Bamberg.

  • Böcking, S. (2007, Mai). Digitale Medien in der Kindheit: Chancen und Risiken . Eingeladener Vortrag im Rahmen des Themenabends des Elternforums Bremgarten, 01.05.2007, Bremgarten (Schweiz).

  • Böcking, S. (2007, November). Winke, winke Sprachaneignung? Die Bedeutung audiovisueller Medien für den Spracherwerb: Mythen und Fakten. Eingeladener Vortrag auf der logopädischen Fachtagung 'Ene, mene, mu - wie sprichst denn du?' der Landesjugendwohlfahrt Oberösterreich, 06.11.07, Linz (Österreich).

  • Böcking, S. (2007, September). Medien - Anstifter zur gewaltsamen Lösung von Familienkonflikten ? Eingeladener Vortrag auf der Jubliäumstagung des Instituts für systemische Entwicklung und Fortbildung (IEF), 21.-22.09.2007, Zürich (Schweiz).

  • Bonfadelli, H., Matthes, J., Wirth, W., Marr, M., Schemer, C, Friemel, T. (2007, Mai). Effects of campaigns - Processes of knowledge acquisition and attitude formation. Presentation held at the 2007 ICA conference Creating Communication: Content, Control, Critique in San Francisco, USA.

  • Hess, T., Linnhoff-Popien, C., Wirth, W., Rauscher, B., Hirnle, C., Hochstatter, I., Buchholz, T., Karnowski, V. & von Pape, T. (2007). Context-sensitive Content Provision for Classified Directories. In T. Hess (Hrsg.), Ubiquität, Interaktivität, Konvergenz und die Medienbranche: Ergebnisse des interdisziplinären Forschungsprojektes intermedia (S. 307-317). Göttingen: Universitätsverlag Göttingen

  • Ingenhoff, D., Sommer, K. (2007). Internationale Konzerne. Ein neuer Organisationstyp? Von Ursula Mense-Petermann & Gabriele Wagner (Hrsg). Die Unternehmung, 61 (2), S. 181-182.

  • Ingenhoff, D., Sommer, K. (2007, März). Good Ethics is good Business? Corporate Social Responsibility between Stakeholders`Expectations and Organizational Actions. Präsentation an der Jahrestagung der SGKM, St. Gallen.

  • Ingenhoff, D., Sommer, K. (2007, May). Ethische Organisationskommunikation und das Managen von Reputation in der Wissensgesellschaft: Ein integrierter Ansatz zur Evaluation von Gesamtreputation. Präsentation auf der Jahrestagung DGPuK, Bamberg.

  • Ingenhoff, D., Sommer, K. (2007, May). Does Ethical Behavior Matter? How Corporate Social Responsibility Contributes to Organizational Trustworthiness. Präsentation auf der Jahrestagung der ICA, San Francisco.

  • Kohring, M. & Matthes, Jörg (2007). Trust in news media. Development and validation of a multidimensional scale. Communication Research, 34(3), 231-252 Mehr

  • Böcking, S. & Wirth, W. (2007, Januar). Die Rezeption fiktionaler, narrativer Filme als dynamisch-transaktionaler Prozess . Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung der DGPuK, 25.-27.01.2007, Leipzig.

  • Schemer, C.; Matthes, J. & Wirth, W. (2007, August). Toward Improving the Validity and Reliability of Media Information Processing Measures in Surveys. Paper presented to the Communication Theory & Methodology Division at the 2007 AEJMC convention in Washington, DC, USA.

  • Wirth. W., Stiehler, H.-J., Wünsch, C. (Hrsg.) (2007). Dynamisch-transaktional denken: Theorie und Empirie in der Kommunikationswissenschaft. Köln: Halem Verlag.

  • Stämpfli, I. (Mai 2007): Evaluation der Anitrassismuskampagne 'Ohne Ausgrenzung'. Wahrnehmung, Bewertung und Wirkung der Kampagne durch Jugendliche. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Retraite der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus (EKR) in La Chaux-de-Fonds, 22.05.2007.

  • von Pape, T. & Quandt, T. (2007, Juli). Digital revolution in an ageing society? A multi-method study on media inventories and media use in the households of older adults. Vortrag auf der Jahrestagung der International Association of Media and Communication Research (IAMCR), Paris, 23.-25. 07. 2007.

  • von Pape, T. (2007, Januar). Diffusion et appropriation du t

  • von Pape, T., Karnowski, V. & Wirth, W. (2007). Identitätsbildung bei der Aneignung neuer Kommunikationsdienste. Ergebnisse einer qualitativen Studie mit jugendlichen Mobiltelefon-Nutzern. In Mikos, L., Hoffmann, D. & Winter, R. (Hrsg.), Mediennutzung, Identität und Identifikationen. Die Sozialisationsrelevanz der Medien im Selbstfindungsprozess von Jugendlichen (S. 21-38). Weinheim und München: Juventa.

  • von Pape, T., Pfaff, S. (2007). Rilke im digitalen Alltag eine lesebiographische Studie. In B. Furche (Hrsg.), '... Aber weil Hiersein viel ist ...' Die Dichtung Rainer Maria Rilkes in Tagungen der Evangelischen Akademie Bad Boll 1996-2005. Band 19 der edition akademie (162-180). Bad Boll: Evangelische Akademie Bad Boll.

  • Wirth, W. & Schramm, H. (2007). Emotionen und Emotionsregulation bei der Medienrezeption aus appraisaltheoretischer Perspektive. In S. Trepte & E. H. Witte (Hrsg.), Sozialpsychologie und Medien (S. 35-59). Lengerich: Pabst Verlag.

  • Wirth, W. & Schramm, H. (2007). Emotionen, Metaemotionen und Regulationsstrategien bei der Medienrezeption. Ein integratives Modell. In W. Wirth, H.-J. Stiehler & C. Wünsch (Hrsg.), Dynamisch-transaktional denken: Theorie und Empirie der Kommunikationswissenschaft (S. 153-184). Köln: Halem Verlag.

  • Wirth, W. & Schramm, H. (2007, September). Traurig, aber schön! Ein Experiment zur Klärung des Sad-Film-Paradoxon . Vortrag auf der 5. Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 05.-07.09.2007, Dresden.

  • Wirth, W., Böcking, T., Karnowski, V., v. Pape, T. (2007) Heuristic and Systematic Use of Search Engines. Journal of Computer Mediated Communication , 12(3). Mehr

  • Wirth, W., Hartmann, T., Böcking, S., Vorderer, P., Klimmt, C., Schramm, H., Saari, T., Laarni, J., Ravaja, N., Ribeiro Gouveia, F., Biocca, F., Sacau, A., Jäncke, L., Baumgartner, T. & Jäncke, P. (2007). A process model of the formation of Spatial Presence experiences. Media Psychology , 9, 493-525. Mehr

  • Wirth, W., Karnowski, V., von Pape, T. (2007): How to measure appropriation? An integrative model of mobile phone appropriation.' In: Hess, T. (ed.): Ubiquität, Interaktivität, Konvergenz und die Medienbranche. Ergebnisse des interdisziplinären Forschungsprojektes intermedia. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen, pp. 83-108.

  • Wirth, W., von Pape, T. & Karnowski, V. (2007, Mai). An Integrative Model of Mobile Phone Appropriation . Vortrag gehalten auf der 57. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), San Francisco, 24.-28.5.2006.

  • Wirth, W., von Pape, T., Karnowski, V. (2007): Ein integratives Modell der Aneignung mobiler Kommunikationsdienste. In S. Kimpeler, M. Mangold & W. Schweiger (Hrsg.): Die digitale Herausforderung. Zehn Jahre Forschung zur computervermittelten Kommunikation ,(S.77-90). Wiesbaden, vs verlag für Sozialwissenschaften.

  • Spranger, D. (2007): National differences of confidence in political institutions: The relationship between patterns of media information and political values as explanatory variable. Paper presented at the Annual Conference of the World Association for Public Opinion Research (WAPOR), Berlin, Germany, September 2007.

  • Spranger, D. (2007): Mass Media's Impact on Confidence in Political Institutions: The Moderating Role of Political Expectations: An Expectation- Perception Model of Media Effects. Paper presented at the Annual Convention of the Association for Education in Journalism and Mass Communication (AEJMC), Washington DC, August 2007.

  • Schramm, H. & Hägler, T. (2007). Musikhören im MP3-Zeitalter. Substitutions-, Komplementaritäts- oder more and more-Effekte? Medien & Kommunikationswissenschaft, 55 (Sonderheft Musik und Medien), 120-137.

  • Schramm, H. & Hartmann, T. (2007). Identität durch Mediennutzung? Die Rolle von parasozialen Interaktionen und Beziehungen mit Medienfiguren. In D. Hoffmann & L. Mikos (Hrsg.), Mediensozialisationstheorien. Modelle und Ansätze in der Diskussion (S. 201-219). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2007). Stimmungs- und Emotionsregulation durch Medien. merz – Zeitschrift für Medienpädagogik, 51 (4), 14-22.

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2007, September). Parasoziale Interaktionen mit Theater-, Quizshow- und Serienfiguren. Ein Vergleich dreier Studien zum Zwei-Ebenen-Modell parasozialer Interaktionen . Vortrag auf der 5. Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 05.-07.09.2007, Dresden.

  • Schramm, H. (2007). Mediensport und seine Wirkungen. In T. Schierl (Hrsg.), Handbuch Medien, Kommunikation und Sport (S. 212-227). Schorndorf: Hofmann.

  • Schramm, H. (2007). Musik und Medien als Gegenstand medien- und kommunikationswissenschaftlicher Forschung. Eine Einordnung des Forschungsfelds und der Beiträge dieses Themenhefts. Medien & Kommunikationswissenschaft, 55 (Sonderheft Musik und Medien), 7-13.

  • Schramm, H. (2007). Prominenz aus Rezipientensicht. Zur Tragfähigkeit des Konzepts parasozialer Interaktionen und Beziehungen für die Prominenzforschung. In T. Schierl (Hrsg.), Prominenz in den Medien. Zur Genese und Verwertung von Prominenten in Sport, Wirtschaft und Kultur (S. 212-234). Köln: Halem.

  • Schramm, H. (2007). Rezension von: [Steven Brown & Ulrik Volgsten (Eds.): Music and manipulation. On the social uses and social control of music.]. Medien & Kommunikationswissenschaft, 55 , 287-289.

  • Sommer, K., Ingenhoff, D. (2007, September). Spezifikation von Formativen und Reflektiven Konstrukten und Pfadmodellierung mittels Partial Least Squares zur Messung von Reputation. Präsentation auf der Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der DGPuK, Salzburg.

  • Siegert, G., Wirth, W., Matthes, J., Pühringer, K, Rademacher, P., Schemer, C. & von Rimscha, B. (2007). Die Zukunft der Fernsehwerbung. Produktion, Verbreitung und Rezeption von programmintegrierten Werbeformen in der Schweiz. Bern: Haupt Verlag.

  • Schrott, A.; Spranger, D. (2007): Mediatization of Political Negotiations in Modern Democracies: Institutional characteristics matter. NCCR Democracy Working Paper No. 2 .

  • Schramm, H. (Hrsg.). (2007). Musik und Medien (Sonderheft der Medien & Kommunikationswissenschaft, Jahrgang 55). Baden-Baden: Nomos Verlag.

  • Schramm, H. (2007). Zur Frage nach einer genuinen Sozialpsychologie des Mediensports. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 38 , 123-133.

  • Schramm, H. (2007). Wirkungen von Musik. In B. Schneider & S. Weinacht (Hrsg.), Musikwirtschaft und Medien. Märkte Unternehmen Strategien (Reihe Praxisforum Medienmanagement, Bd. 7, S. 265-297). München: Fischer.

  • Prommer, E., Lünenborg, M., Matthes, J., Mögerle, U. & Wirth, W. (2006). Die Kommunikationswissenschaft als Teil der gendered organization. Geschlechtsspezifische Befunde zur Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses. Publizistik , 51(1), 67-911. Mehr

  • Matthes, J.; Schemer, C & Wirth, W. (2006, August). More Than Meets the Eye: Investigating the Hidden Impact of Brand Placements in Television Magazines. Paper presented to the Advertising Division at the 2006 AEJMC convention, 02.-05.08.2006, San Francisco, USA.

  • Matthes, J., Wirth, W. & Mögerle, U. (2006). Learning by Doing? Eine empirische Studie zum Status quo und den Konsequenzen der Nachwuchsbetreuung in der Kommunikations- und Medienwissenschaft. Beiträge zur Hochschulforschung, 28 (4), 82-100. Mehr

  • Matthes, J. (2006, September). Anything goes? Die inhaltsanalytische Operationalisierung von Medien-Frames in 135 internationalen Fachzeitschriftenaufsätzen, 1990-2005. Vortrag auf der 8.Tagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, 21.-23.09.2006, Zürich.

  • Matthes, J. (2006, August). Beyond Accessibility? Toward an On-line and Memory-Based Model of Framing Effects . Paper presented to the Communication Theory & Methodology Division at the 2006 AEJMC convention, 02.-05.08.2006, San Francisco, USA.

  • Matthes, J. (2006). The need for orientation towards news media. Revising and validating a classic concept. International Journal of Public Opinion Research, 18 (4), 422-444. Mehr

  • Matthes, J. & Kohring, M. (2006, August). The Content Analysis of Media Frames: Toward Improving Reliability and Validity. Paper presented to the Communication Theory & Methodology Division at the 2006 AEJMC convention, 02.-05.08.2006, San Francisco, USA.

  • Quandt, T. & von Pape, T. (2006, Juli). The construction of new mediascapes: Empirical findings on the social and personal shaping of (new) media. XVI ISA World Congress of Sociology, Durban, Südafrika – 23.-29. Juli 2006.

  • Quandt, T., Kempf, M. & von Pape, T. (2006, Juni). Expecting the unexpected: Media innovation as risk management. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 18.-19.06. 2006, Dresden.

  • Quandt, T., von Pape, T. (2006, June). Making Media Mine: A multi method study on everyday media domestication. Vortrag auf der 56. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 19.-23.06. 2006, Dresden.

  • Quandt, T., von Pape, T. (2006, June). Making Media Mine: A multi method study on everyday media domestication. Vortrag auf der 56. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 19.-23.06. 2006, Dresden.

  • Schemer, C. & Wirth, W. (2006, Oktober). A Little Subtleness Is Better Than a Lot of Force. The Hidden Impact of Brand Placements in Television Programming. Vortrag anlässlich des Corporate Finance Roundtable, 13.10.2006, Zürich, Schweiz.

  • Schemer, C. (2006). Die Medien als heimliche Verführer? Der Einfluss attraktiver Medienpersonen auf das Körperbild von Rezipientinnen und Rezipienten. Forum Sexualaufklärung und Familienplanung, 1, 12-15.

  • Schemer, C. (2006). Soziale Vergleiche als Nutzungsmotiv? Überlegungen zur Nutzung von Unterhaltungsangeboten auf der Grundlage der Theorie sozialer Vergleichsprozesse. In W. Wirth, H. Schramm & V. Gehrau (Hrsg.), Unterhaltung durch Medien: Theorie und Messung (pp. 80-101). Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Schemer, C., Matthes, J. & Wirth, W. (2006, Oktober). Zum vermeintlichen Glaubwürdigkeits- und Qualitätsverlust von Medienangeboten durch programmintegrierte Werbung. Vortrag auf dem 1. Workshop der Forschungsgruppe Werbung, Köln, 26.-28.10.2006.

  • Schemer, C., Matthes, J., Textor, S., & Wirth, W. (2006, August). Does 'Passing the Courvoisier' Always Pay Off? Positive and Negative Evaluative Conditioning Effects of Brand Placements in Rap Videos. Paper presented to the Advertising Division at the 2006 AEJMC convention, 02.-05.08.2006, San Francisco, USA.

  • Schemer, C., Wirth, W. & Matthes, J. (2006, September). Out of the lab into the field - Operationalisierung von Informationsverarbeitungsprozessen für die Umfrageforschung. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Methoden in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 21.-23.09.2006, Zürich, Schweiz.

  • Matthes, J. & Kohring, M. (2006). Seeing is believing? Zum vermeintlichen Glaubwürdigkeitsvorsprung des Fernsehens im Vergleich zu Tageszeitung, Zeitschrift und Radio. In S. Weischenberg, M. Beuthner & W. Loosen (Hrsg.), Medienqualitäten. Öffentliche Kommunikation zwischen ökonomischem Kalkül und Sozialverantwortung (367-382). Konstanz: UVK.

  • Marcinkowksi, F.; Spranger, D.; Nägeli K. (2006): Die gesellschaftliche Visibilität des Ökonomischen. Ein Seismogramm der Schweizer Tagespresse 1960 bis 2004. Paper presented at the Mediensymposium Luzern, Switzerland, November 2006.

  • Böcking, S. & Ritterfeld, U. (2006). Alles 'gaga' oder was? Zum Einfluss elektronischer Medien auf den Spracherwerb. Medien und Erziehung, 50 (1), 33-38. Mehr

  • Böcking, S. (2006). Elterlicher Umgang mit kindlicher Fernsehnutzung: Test einer deutschsprachigen Skala und erste Befunde für die Deutschschweiz. Medien- und Kommunikationswissenschaft, 54 (4), 599-619. Mehr

  • Böcking, S. (2006, März). Jugendliche und elektronische Medien: Nutzung, Wirkungen und Eingriffsmöglichkeiten . Eingeladener Vortrag im Rahmen des Elternabends der WerkstattSchuleWetzikon, 30.03.2006, Zürich (Schweiz).

  • Böcking, S., Hartmann, T., Klimmt, C., Schramm, H., Wirth, W. & Vorderer, P. (2006, September). Die Messung von Räumlichen Präsenzerleben: Welche Methode leistet was (nicht)? Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Methoden in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 21.-23.09.2006, Zürich, Schweiz.

  • Böcking, S., Wirth, W., Engel, N. & Schramm, H. (2006, September). Der Einfluss von emotionalem Involvement auf das Präsenzerleben in einer virtuellen 3D-Umgebung . Vortrag auf dem 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 17.-21.09.2006, Nürnberg.

  • Dohle, M., Klimmt, C. & Schramm, H. (2006). König Fussball: Rezeptionsmotive und Medienmenüs an einem Bundesliga-Spieltag. merzWissenschaft, 50 (6), 51-62.

  • Hartmann, T. & Schramm, H. (2006). Logik der Forschung zu parasozialen Interaktionen und Beziehungen. In W. Wirth, A. Fahr & E. Lauf (Hrsg.), Forschungslogik und -design in der empirischen Kommunikationswissenschaft. Band 2: Anwendungsfelder in der Kommunikationswissenschaft (S. 264-291). Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Heydecker, A. (2006, Oktober). Wissenserwerb und Lernen mit Hypertext und Web-Suchmaschinen. Ein Forschungsüberblick aus medienpsychologischer Sicht . Vortrag auf der Tagung BarCamp 2006, 28.10.2006, Zürich, Schweiz.

  • Karnowski, V., Pape, Thilo v., Wirth, W. (2006). Zur Diffusion Neuer Medien. Kritische Bestandsaufnahme aktueller Ansätze und Überlegungen zu einer integrativen Diffusions- und Aneignungstheorie Neuer Medien. Medien- und Kommunikationswissenschaft , 54(1), 56-74.

  • Karnowski, V., v. Pape, T. & Wirth, W. (2006, Januar). “My last Sony-Ericsson?” - Findings of a qualitative survey on seniors’ appropriation of the mobile phone. Vortrag auf der Tagung “Media use and selectivity – New approaches to explaining and analysing audiences” der DGPUK-Fachgruppe Rezeptionsforschung, Erfurt – 26.-18. Januar 2006.

  • Kempf, M., von Pape, T. & Quandt, T. (2006). Medieninnovationen. Herausforderungen und Chancen für die Publikumszeitschrift. In M. Friedrichsen & M. Brunner (Hrsg.), Perspektiven für die Publikumszeitschrift (209-235). Berlin: Springer.

  • Klimmt, C., Hartmann, T. & Schramm, H. (2006). Parasocial interactions and relationships. In J. Bryant & P. Vorderer (Eds.), Psychology of Entertainment (pp. 291-313). Mahwah, NJ: Lawrence Erlbaum Associates.

  • Kohring, M., Meijnders, A., Midden, C., Öhman, S., Olofsson, A., Matthes, J., Rusanen, M., Gutteling, J., Twardowski, T. (2006). Whom to trust with genes on the menu? In G. Gaskell & M. W. Bauer (eds.), Genomics and Society: Legal, ethical, and social dimensions (pp. 60-74). London: Earthscan Publications.

  • Mögerle, U. (2006, April). Verdrängung oder Ergänzung durch Online-Medien? Eine empirische Untersuchung zum Nutzungsverhältnis zwischen Deutschschweizer Online- und Print-Zeitungen . Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), 07.-08.04.2006, Lugano, Schweiz.

  • Mögerle, U. (2006, Juni). The Impact of Online Newspapers on the Use of Traditional Newspapers . Vortrag auf der 56. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 19.-23.06.2006, Dresden.

  • Mögerle, U., Böcking, S., Wirth, W. & Schramm, H. (2006). Unterhaltungserleben in virtuellen Medien. Die Rolle von Medien- und Rezipienteneigenschaften beim Entstehen von Spatial Presence. In H. Schramm, W. Wirth & H. Bilandzic (Hrsg.), Empirische Unterhaltungsforschung: Studien zu Rezeption und Wirkung von medialer Unterhaltung (S. 87-106). München: Fischer Verlag.

  • Böcking, S. & Hartmann, T. (2006). Konservative Verschränkung: Forschungsförderung der EU. Aviso, o.Jg. (41), 10-11.

  • Wirth, W.; Schemer, C. & Matthes, J. (2006). Politische Willensbildung in der schweizerischen Mediengesellschaft. Unveröffentlichter Projektbericht zuhanden des Bundesamtes für Kommunikation (BAKOM). Zürich: IPMZ.

  • Wirth, W. & Schramm, H. (2006). Hedonismus als zentrales Motiv zur Stimmungsregulierung durch Medien? Eine Reflexion der Mood-Management-Theorie Zillmanns. In W. Wirth, H. Schramm & V. Gehrau (Hrsg.), Unterhaltung durch Medien: Theorie und Messung (S.59-79). Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Wirth, W. & Schramm, H. (2006, Januar). Emotionspsychologische Ansätze in der Medienpsychologie: Emotionen und Emotionsregulation bei der Medienrezeption als Multi-Appraisal-Ansatz. Vortrag auf dem 22. Hamburger Symposium zur Methodologie der Sozialpsychologie: 'Sozialpsychologie und Medien: Von Persuasion bis CMC', 13.-14.01.2006, Hamburg.

  • Wirth, W. & Schramm, H. (2006, Juni). Explanations of Emotions and Emotion Regulation during Media Exposure: A Multi-Level Appraisal Approach. Vortrag auf der 56. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 19.-23.06.2006, Dresden.

  • Wirth, W. & Schramm, H. (2006, Juni). The role of emotions in media entertainment: Implications of the Multi-Reference Appraisal Model of Emotions. Vortrag auf der 56. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 19.-23.06.2006, Dresden.

  • Wirth, W. & von Pape, T. (2006, April). Digitale Medien und Jugendliche: Chancen und Risiken. Vortrag auf der Lehrerfortbildung 'Das Gymnasium und neue Medien', Gymnasium Münchenstein, 10.-12.04.2006, Basel.

  • Wirth, W. (2006). Involvement. In J. Bryant & P. Vorderer (Eds.), Psychology of Entertainment (p. 199-213). Mahwah, NJ: Erlbaum.

  • Wirth, W. (2006). Zur Logik der Wissenskluftforschung. In W. Wirth, E. Lauf & A. Fahr (Hrsg.), Forschungslogik und -design in der empirischen Kommunikationswissenschaft. Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Wirth, W., Böcking, S. & In-Albon, N. (2006). Spannung und Präsenzerleben beim Lesen fiktionaler, narrativer Texte. In H. Schramm, W. Wirth & H. Bilandzic (Hrsg.), Empirische Unterhaltungsforschung: Studien zu Rezeption und Wirkung von medialer Unterhaltung (S. 107-128). Mün-chen: Fischer Verlag.

  • Wirth, W., Fahr, A., & Lauf, E. (Hrsg.) (2006). Forschungslogik und -design in der empirischen Kommunikationswissenschaft. Band 2: Anwendungsfelder in der Kommunikationswissenschaft . Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Wirth, W., Heydecker, A. & Kolb, S. (2006, September). Wissensmessung in der Kommunikationswissenschaft. Eine Vollerhebung der Konzeptualisierung und Operationalisierung von Wissen in zwölf nationalen und internationalen Fachzeitschriften von 1970-2005 . Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Methoden in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 21.-23.09.2006, Zürich, Schweiz.

  • Wirth, W., Karnowski, V., von Pape, T. (2006, Juni). How to measure appropriation? Vortrag auf der Tagung 'After the Mobile Phone? Social Changes and the Development of MobileCommunication', Preconference zur 56. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 17.-18.06. 2006, Erfurt.

  • Wirth, W., Schramm, H. & Böcking, S. (2006). Emotionen bei der Rezeption von Unterhaltung. Eine Diskussion klassischer und aktueller Ansätze zur Erklärung medial vermittelter Emotionen. In B. Frizzoni & I. Tomkowiak (Hrsg.), Unterhaltung: Konzepte - Formen - Wirkungen. (S. 221-246). Zürich: Chronos.

  • Wirth, W., Schramm, H., & Gehrau, V. (Hrsg.) (2006). Unterhaltung durch Medien. Theorie und Messung. Köln: Herbert von Halem Verlag. Mehr

  • Wirth, W., Schramm, H., Böcking, S., Gysbers, A., Hartmann, T., Klimmt, C. & Vorderer, P. (2006, September). Eine Skala zur Erfassung von Räumlicher Präsenz . Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Methoden in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 21.-23.09.2006, Zürich, Schweiz.

  • Wirth, W., von Pape, T. & Karnowski, V. (2006, Juni). Measuring molds of social shaping: Evidence from cell phone appropriation. Vortrag auf der 56. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 17.-18.06. 2006, Dresden.

  • Wirth, W., von Pape, T., & Karnowski, V. (2006, November). Ein integratives Modell der Aneignung mobiler Kommunikationsdienste . Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe 'Computervermittelte Kommunikation' - 'Computervermittelte Kommunikation als Innovation'. Karlsruhe, 2.-4.11.2006.

  • Wirth, W. & Matthes, J. (2006, September). Konstruktoperationalisierung und validierung in der Kommunikationswissenschaft: Problemaufriss und Lösungsvorschläge am Beispiel der Skalenkonstruktion. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Methoden in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 21.-23.09.2006, Zürich, Schweiz.

  • Wirth, W. & Matthes, J. (2006). Eine wundervolle Utopie? Möglichkeiten und Grenzen einer normativen Theorie der (medienbezogenen) Partizipation im Lichte der neueren Forschung zum Entscheidungs- und Informationshandeln. In K. Imhof, R. Blum, H. Bonfadelli & O. Jarren (Hrsg.), Demokratie in der Mediengesellschaft (S. 341-361). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Schramm, H. & Hartmann, T. (2006, Juni). The measurement of PSI: Development of new scales . Vortrag auf der 56. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 19.-23.06.2006, Dresden.

  • Schramm, H. & Hartmann, T. (2006, September). Die Messung von PSI als mehrdimensionales Konstrukt . Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Methoden in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 21.-23.09.2006, Zürich, Schweiz.

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2006). Medien und Emotionen: Bestandsaufnahme eines vernachlässigten Forschungsfeldes aus medienpsychologischer Perspektive. Medien & Kommunikationswissenschaft, 54 (1), 25-55. Mehr

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2006, Juni). Findings from three studies on PSI: Empirical support for the Two-Level-Model of PSI? Vortrag auf der 56. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 19.-23.06.2006, Dresden.

  • Schramm, H. (2006). Consumption and effects of music in the media. Communication Research Trends, 25 (4), 3-29.

  • Schramm, H. (2006). Parasoziale Interaktionen und Beziehungen. Konzept - Begriffe - Modellierung - Messung - Befunde. In B. Frizzoni & I. Tomkowiak (Hrsg.), Unterhaltung: Konzepte - Formen - Wirkungen (S. 247-269). Zürich: Chronos.

  • Schramm, H. (2006, Juli). Rezeption und Wirkung von Musik in den Medien . Geladener Vortrag auf der Tagung Music was my first love. Wissenschaftliche Perspektiven auf Musik und Medien. 13.-15.07.2006, Hannover.

  • Schramm, H. (2006, Oktober). Stimmungsregulation durch Musikhören . Geladener Vortrag auf dem internationalen Kongress 'Mozart & Science 2006', 01.-04.10.2006, Baden bei Wien, Österreich.

  • Schramm, H., Wirth, W., & Bilandzic, H. (Hrsg.) (2006). Empirische Unterhaltungsforschung. Studien zu Rezeption und Wirkung von medialer Unterhaltung. München: Fischer Verlag. Mehr

  • Schrott, A.; Spranger, D. (2006): Mediatization and political negotiating institutions: The role of institutional characteristics. Paper presented at the annual meeting of the International Communication Association (ICA), Dresden, Germany, June 2006.

  • Wirth, W. & Brändle, A. (2006). Wikipedia. Diffusion, Nutzung und Kooperationsmotivation. Zeitschrift für Medienpsychologie 18(2), 76-80.

  • Vorderer, P., Böcking, S., Klimmt, C. & Ritterfeld, U., (2006). What makes preschoolers listen to narrative audio tapes?. Zeitschrift für Medienpsychologie, 18 (1), 9-18. Mehr

  • Vorderer, P. & Schramm, H. (2006, Mai). Mood Management and the entertaining functions of music . Geladener Vortrag auf dem Colloquium 'Intersections in music research: Perspectives from the Humanities and the Social Sciences' an der University of California, Santa Barbara (UCSB).

  • von Pape, T., Karnowski, V., Wirth, W. (2006, September). Eine integrative Skala zur Messung des Kontruktes der Aneignung. Vortrag auf der 8. Tagung der Fachgruppe 'Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft' in der DGPuK in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe 'Methoden' der SGKM. Zürich, 21.-23.09.2006.

  • von Pape, T., Karnowski, V., Wirth, W. (2006, September). La fracture numérique dans nos mains. Enjeux sociaux de l'appropriation du téléphone portable dans un groupe d'adolescents. Internationale Tagung 'EUTIC - Enjeux et Usages des TIC'. Brüssel, 13.-15.09.2006

  • von Pape, T., Karnowski, V. & Wirth, W. (2006). La fracture numérique dans nos mains: Enjeux sociaux de l'appropriation du téléphone portable par un groupe d'adolescents. In Patteson, R. (Hrsg.), Enjeux et usages des TIC - Reliance sociale & insertion professionelle. Actes du colloque (S.73-83). Brüssel: CREATIC.

  • Spranger, D.; Hoffmann, J. (2006): Magazines of Nonprofit Organizations: Communication Platforms of Civil Society? Paper presented at the annual meeting of the International Communication Association (ICA), Dresden, Germany, June 2006.

  • Matthes, J. (2005, April). Zusammenbringen, was zusammen gehört? Zur Verknüpfung von qualitativen und quantitativen Methoden in Forschung und Lehre. Vortrag auf der Tagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), 08.-09.04.2005, Winterthur, Schweiz.

  • Mögerle, U., Matthes, J. & Wirth, W. (2005, April). Zur Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Schweiz. Ergebnisse einer Befragung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern bis zur Promotion. Vortrag auf der Tagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), 08.-09.04.2005, Winterthur, Schweiz.

  • Mögerle, U., Matthes, J. & Wirth, W. (2005). Zur Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Schweiz. Ergebnisse einer Befragung von Nachwuchswissenschaftlern bis zur Promotion. Medienwissenschaft Schweiz, 2 , 86-97.

  • Mögerle, U. & Wirth, W. (2005, September). Der Zusammenhang von Gruppenzugehörigkeit und Identität/Selbstdarstellung im Kontext von Chatkommunikation. Vortrag auf der 4. Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 07.-09.09.2005, Erfurt.

  • Mögerle, U. & Wirth, W. (2005, März). The Experience of Spatial Presence in Hypertext Environments. Poster-Vortrag auf der Tagung German Online Research 2005 (GOR05), 21.-23.03.2005, Zürich, Schweiz.

  • Mögerle, U. & Böcking, S. (2005, Januar). Unterhaltungserleben in virtuellen Medien. Die Rolle von Medien- und Rezipient/inn/eneigenschaften beim Entstehen von Spatial Presence. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 27.-29.01.2005, Zürich (Schweiz).

  • Matthes, J., Mögerle, U., Wirth, W. & Prommer, E. (2005). Zu wenig Zeit für die Promotion. Aviso , 39, 22-23.

  • Matthes, J., Schemer, C. & Wirth, W. (2005, Oktober). Zur Wirkung von Product Placements auf Bewertung und Erinnerung von Marken. Vortrag auf dem Workshop 'Die Zukunft der Fernsehwerbung', 20.10.2005, Zürich.

  • Matthes, J., Schemer, C., Willemsen, H. & Wirth, W. (2005). Zur Wirkung von Product Placements. Theoretische Überlegungen und experimentelle Befunde zum Mere Exposure-Effekt in audiovisuellen Medien. Medien Journal, 4 , 23-37. Mehr

  • Matthes, J., Wirth, W. & Mögerle, U. (2005, Mai). Selbstbestimmung trotz Abhängigkeit? Betreuungssituation und Berufszufriedenheit des wissenschaftlichen Nachwuchses. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 04.-06.05.2005, Hamburg.

  • Neuberger, C., Schweiger, W. & Wirth, W. (2005, Mai). User Quality of Search Engines. Current and Future Perspectives. Vortrag auf der 55. Jahrestagung der International Com-munication Association (ICA), 26.-30.05.2005, New York, USA.

  • Prommer, E., Lünenborg, M., Matthes, J., Mögerle, U. & Wirth, W. (2005, Mai). Gleiche Chancen für alle? Geschlechtsspezifische Befunde zur Situation des Nachwuchses. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 04.-06.05.2005, Hamburg.

  • Prommer, E., Lünenborg, M., Matthes, J., Mögerle, U. & Wirth, W. (2005, Mai). Gleiche Chancen für alle? Geschlechtsspezifische Befunde zur Situation des Nachwuchses. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 04.-06.05.2005, Hamburg.

  • Quandt, T., Kempf, M. & v. Pape, T. (2005, November). Netzwerke und Medieninnovationen. Ein kommunikationswissenschaftlich-ökonomisches Mehrebenenmodell des Medienwandels. Vortrag auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppen Medienökonomie und Computervermittelte Kommunimkation, 10.-12.11. 2005, Berlin.

  • Kohring, M. & Matthes, J. (2005, May). Trust in News Media. Development and Validation of a Multidimensional Scale. Paper presented at the 55th anual convention of the International Communication Association (ICA), 26.-30.05.2005, New York, USA.

  • Kohring, M. & Matthes, J. (2005, Mai). Seeing is believing? Zum vermeintlichen Glaubwürdigkeitsvorsprung des Fernsehens im Vergleich zu Tageszeitung, Zeitschrift und Radio. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 04.-06.05.2005, Hamburg.

  • Böcking, S. & Wirth, W. (2005, Mai). Towards Conceptualizing Suspension of Disbelief for Communication Research . Vortrag auf der 55. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 26.-30.05.2005, New York (USA).

  • Böcking, S. (2005). Presence and learning: A review of connections between spatial presence and learning . Unveröffentlichter Projektbericht im Projekt 'Presence: Measurement, effects, conditions' zuhanden der Europäischen Kommission.

  • Böcking, S. (2005, November). Kinder und Radio(nachrichten). Hintergründe, Interessen und Zuwendung, Verarbeitung und Verstehen . Positionsreferat im Rahmen des Workshops 'Schwierige Welt

  • Böcking, S. (2005, September). Elterlicher Umgang mit kindlicher Fernsehnutzung: Zur Entwicklung einer deutschsprachigen Skala . Vortrag auf der 4. Jahrestagung der Fachgruppe Medienpsychologie der DGPs, 7.-9.09.2005, Erfurt (Deutschland).

  • Böcking, S., Schramm, H., Wirth, W. & Mögerle, U. (2005, Mai). Finding Indicators of Spatial Presence in Think Aloud Data from VR Users . Vortrag auf der 55. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 26.-30.05.2005, New York (USA).

  • Böcking, S., Wirth, W. & Risch, C. (2005). Suspension of Disbelief: Historie und Konzeptualisierung für die Kommunikationswissenschaft. In V. Gehrau, H. Bilandzic & J. Woelke (Hrsg.), Rezeptionsstrategien und Rezeptionsmodalitäten (S. 39-57). München: Fischer

  • Böcking, T., von Pape, T., Karnowski, V. & Wirth, W. (2005, Oktober). Falsche Fährten im Netz. Ergebnisse einer Studie zum Umgang Jugendlicher mit problematischen Treffern von Suchmaschinen. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Medienpädagogik der DGPuK, 21./22.10.2005, München.

  • Bonfadelli, H., & Wirth, W. (2005). Medienwirkungsforschung. In H. Bonfadelli, O. Jarren & G. Siegert (Hrsg.), Einführung in die Publizistikwissenschaft (S. 561-602). Bern: Haupt.

  • Hartmann, T. & Schramm, H. (2005, September). Entwicklung eines Skaleninstruments zur postrezeptiven Messung parasozialer Interaktionen . Vortrag auf der 4. Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 07.-09.09.2005, Erfurt.

  • Hartmann, T., Böcking, S., Schramm, H., Wirth, W., Klimmt, C. & Vorderer, P. (2005). Räumliche Präsenz als Rezeptionsmodalität: Ein theoretisches Modell zur Entstehung von Präsenzerleben. In V. Gehrau, H. Bilandzic & J. Woelke (Hrsg.), Rezeptionsstrategien und Rezeptionsmodalitäten (S. 21-37). München: Fischer.

  • Karnowski, v. & von Pape, T. (2005, Oktober). „Entscheidend ist, was hinten rauskommt.“ Zur Implementation neuer Kommunikationsdienste in den Alltag. Vortrag auf den Münchner Medientagen 2005, München - 26.-28.10.2005, München

  • Karnowski, V., von Pape, T., Rauscher, B. & Hochstatter, I. (2005, November). Wie viel Kontext braucht der Nutzer? Ergebnisse eines Feldexperiments zur Nutzung eines kontextsensitiven mobilen Dienstes. Vortrag auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppen Medienökonomie und Computervermittelte Kommunikation, Berlin – 10.-12. November 2005.

  • Klimmt, C., Hartmann, T., Behr, K.-M., Vorderer, P., Wirth, W., Böcking, S. & Schramm, H. (2005, November). Spatial Presence in Communication Research: Theoretical Developments and Future Perspectives. Vortrag auf der European Communication Conference, 24.-26.11.2005, Amsterdam, Niederlande.

  • Matthes, J., Wirth, W. & Schemer, C. (2005, September). Measuring the Unmeasurable? Towards Operationalizing On-line and Memory-Based Political Judgments in Surveys. Paper presented at the WAPOR 58th Annual Conference 'Search for a New World Order

  • Wirth, W., Schemer, C., & Matthes, J. (Oktober, 2005). Heimliche Wirkung. Zum effektiven Einsatz von Product Placement in unterschiedlichen Medienformaten. Vortrag (geladen) auf dem 2. Kongress für TV-Werbung und Fernsehmarketing, 25.10.2005, Zürich, Schweiz.

  • von Pape, T., Karnowski, V. & Wirth, W. (2005, Februar). Die Aneignung mobiler Kommunikationsdienste als Schlüsselprozess der Identitätsbildung Jugendlicher - Ergebnisse einer qualitativen Studie. Vortrag auf der Tagung 'Medien - Identität - Identifikationen' der Sektionen Jugendsoziologie sowie Medien- und Kommunikationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) 2005, 25-26.02.2005, Potsdam.

  • Wirth, W. & Harden, L. (2005, September). Heuristisches und systematisches Codieren. Eine empirische Untersuchung zum Codierprozess. Vortrag auf der 7. Tagung der Fachgruppe Methoden in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 23.-24.09.2005, Düsseldorf.

  • Wirth, W. & Schemer, C. (2005, Februar). Rezeption und Wirkung von narrativem Infotainment. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Journalistik und Journalismusforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 25.-26.02.2005, Salzburg, Österreich.

  • Wirth, W. & Schramm, H. (2005). Media and Emotions. Communication Research Trends, 24 (3), 3-39.

  • Wirth, W. & Schramm, H. (2005). Medienrezeption. In H. Bonfadelli, O. Jarren & G. Siegert (Hrsg.), Einführung in die Publizistikwissenschaft (S. 527-559). Bern: Haupt.

  • Wirth, W. & Schramm, H. (2005, Januar). Hedonismus als zentrales Motiv zur Stimmungsregulierung durch Medien? Eine Reflexion der Mood-Management-Theorie Zillmanns . Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 27.-29.01.2005, Zürich, Schweiz.

  • Wirth, W. & Schramm, H. (2005, September). Emotionsregulation bei der Medienrezeption aus appraisaltheoretischer Perspektive. Vortrag auf der 4. Tagung der Fachgruppe Medien-psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 07.-09.09.2005, Erfurt.

  • Wirth, W. (2005, Juni). Emotionen bei der Rezeption von Unterhaltung. Vortrag auf der Tagung 'Unterhaltung: Konzepte - Formen - Wirkungen', 3.-4.06.2005, Zürich, CH.

  • Wirth, W., & Hättenschwiler, W. (2005). Zur Bedeutung der empirischen Methoden in der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. In H. Bonfadelli, O. Jarren & G. Siegert (Hrsg.), Einführung in die Publizistikwissenschaft (S. 17-33). Bern: Haupt.

  • Wirth, W., Böcking, S. & In-Albon, N. (2005, Januar). Spannung und Präsenzerleben beim Lesen fiktionaler, narrativer Texte. [Suspence and presence while reading fictional text].Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 27.-29.01.2005, Zürich, Schweiz.

  • Wirth, W., Matthes, J. & Mögerle, U. (2005). Der Nachwuchs unter der Lupe. Ein Werkstatt-bericht zur Situation der schweizerischen wissenschaftlichen Nachwuchswissenschaftler/Innen bis zur Promotion (Werkstattbericht). Medienwissenschaft Schweiz Heft 1, 2005, 63-64.

  • Wirth, W., Matthes, J. Mögerle, U. & Prommer, E. (2005, Mai). Traumberuf oder Verlegenheitslösung? Der Einstieg in die Wissenschaft . Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 04.-06.05.2005, Hamburg.

  • Wirth, W., Matthes, J., Mögerle, U. & Prommer, E. (2005). Traumberuf oder Verlegenheitslösung? Einstiegsmotivation und Arbeitssituation des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Kom-munikations- und Medienwissenschaft. Publizistik , 3, 320-343. Mehr

  • von Pape, T., & Quandt, T. (2005, November). ' Media's meaning in the making: A multi method study on media domestication.

  • von Pape, T. (2005, Dezember). Rilke in dem modernen Medien: Abschied vom Dichter? Vortrag auf dem 7. Rilke-Seminar zwischen den Jahren, Evangelische Akademie Bad Boll, 27.-30. Dezember 2005.

  • Schemer, C, Matthes, J. & Wirth, W. (2005, September). Werbewirkung ohne Erinnerungseffekte? Experimentelle Studien zum Mere Exposure Effekt bei Product Placements. Vortrag auf der 4. Tagung der Fachgruppe 'Medienpsychologie' der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 07.-09.09.2005, Erfurt.

  • Schemer, C. (2005, Januar). Soziale Vergleiche als Nutzungsmotiv? Überlegungen zur Nutzung von Unterhaltungsangeboten auf der Grundlage der Theorie sozialer Vergleichsprozesse. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 27.-29.01.2005, Zürich, Schweiz

  • Schramm, H. & Hartmann, T. (2005, Februar). Parasoziale Interaktionen und Beziehungen mit Medienfiguren und ihre Rolle für die Identitätsentwicklung . Vortrag auf der Tagung 'Medien - Identität - Identifikationen' der Sektionen Jugendsoziologie sowie Medien- und Kommunikationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), 25.-26.02.2005, Potsdam.

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2005, Dezember). Die appraisaltheoretische Erklärung von Emotionen und Meta-Emotionen bei der Medienrezeption . Vortrag auf der Tagung 'Audio-visuelle Emotionen. Emotionsdarstellung und Emotionsvermittlung durch audiovisuelle Medienangebote', 01.-03.12.2005, Hamburg.

  • Wirth, W., von Pape, T. & Karnowski, V. (2005, Mai). New technologies and how they are rooted in society. Vortrag auf der 55. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 26.-30.05.2005, New York, USA.

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2005, Mai). Towards an integrated theory of affect regulation through media usage . Vortrag auf der 55. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 26.-30.05.2005, New York, USA.

  • Schramm, H. (2005). Mood Management durch Musik. Die alltägliche Nutzung von Musik zur Regulierung von Stimmungen . Köln: Herbert von Halem Verlag. Mehr

  • Schramm, H. (2005). 'Wer fühlen will, muss hören!' Zusammenhänge zwischen Musikrezeptionsmodalitäten, Musikgenrepräferenzen und der situativen Nutzung von Musik zur Regulierung von Stimmungen. In V. Gehrau, H. Bilandzic & J. Woelke (Hrsg.), Rezeptionsstrategien und Rezeptionsmodalitäten (S. 149-166). München: Fischer.

  • Spranger, D. (2005). Bad or Good Information? Quality Newspapers as Benchmark for the Assessment of Media Performance. Paper presented at the annual meeting of the International Communication Association, New York City, NY, May 2005.

  • Schramm, H., Vorderer, P., Tiele, A. & Berkler, S. (2005). Music Tests in Commercial Radio Research. European Music Journal [Online Journal]. Verfügbar unter: http://www.music-journal.com/. link

  • Schramm, H. (2005, Oktober). Gesellschaftliche Stimmungslagen als Folge der Identifikation mit erfolgreichen/-losen Sporthelden und ihre Wirkungen auf Urteilsprozesse. Befunde und theoretische Erklärungen zum Public-Mood-Phänomen im Rahmen der Sportrezeption . Vortrag auf dem Workshop 'Stars, Helden und Möchtegerne. Zur Bedeutung von Prominenz in den Massenmedien.', 27.-29.10.2005, Kitzbühel, Österreich.

  • Schramm, H. (2005, Oktober). Parasoziale Interaktionen und Beziehungen mit prominenten Medienpersonen: Theorie und empirische Befunde . Vortrag auf dem Workshop 'Stars, Helden und Möchtegerne. Zur Bedeutung von Prominenz in den Massenmedien.', 27.-29.10.2005, Kitzbühel, Österreich.

  • Schramm, H. (2005, Mai). Wirkungen von Musik . Geladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung 'Musikmarkt Deutschland' am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik und Theater Hannover, 04.05.2005, Hannover.

  • Schramm, H. (2005, Juni). Parasoziale Interaktionen als Phänomen der Unterhaltungsrezeption . Vortrag auf der Tagung 'Unterhaltung: Konzepte - Formen - Wirkungen.' 03.-04.06.2005, Zürich, Schweiz.

  • Hartmann, T., Schramm, H. & Klimmt, C. (2004). Personenorientierte Medienrezeption: Ein Zwei-Ebenen-Modell parasozialer Interaktionen. Publizistik, 49 , 25-47.

  • Karnowski, V., Kempf, M., von Pape, T. & Wirth, W. (2004, September). User integration in the development process of innovative communication products and services - an interdisciplinary approach. Vortrag auf der 15. Biennial ITS Conference, 07.-09.09.2004, Berlin.

  • Kohring, M. & Matthes, J. (2004). Revision und Validierung einer Skala zur Erfassung von Vertrauen in Journalismus. Medien & Kommunikationswissenschaft , 52(3), 377-385. Mehr

  • Kohring, M., Motikat, F. & Matthes, J (2004). Das Vertrauen der Leser in die Ostthüringer Zeitung. Unveröffentlichter Projektbericht. Friedrich-Schiller-Universität Jena.

  • Machill, M., Neuberger, C., Schweiger, W. & Wirth, W. (2004). Navigating the Internet: A Study of German-Language Search Engines. European Journal of Communication , 19(3), 321-347.

  • Matthes, J. & Kohring, M. (2004). Die empirische Erfassung von Medien-Frames. Medien & Kommunikationswissenschaft , 52(1), 56-75. Mehr

  • Matthes, J. (2004). Die Schema-Theorie in der Medienwirkungsforschung: Ein unscharfer Blick in die 'Black Box'? Medien & Kommunikationswissenschaft , 52(4), 545-568. Mehr

  • Hartmann, T., Schramm, H. & Klimmt, C. (2004). Vorbereitende Überlegungen zur theoretischen Modellierung parasozialer Interaktionen im Prozess der Medienrezeption [Online]. Verfügbar unter: http://www.ijk.hmt-hannover.de/psi/ [10.01.2004]. link

  • Hartmann, T., Böcking, S., Schramm, H., Wirth, W., Klimmt, C. & Vorderer, P. (2004, Januar). Räumliche Präsenz als Rezeptionsmodalität: Ein theoretisches Modell zur Entstehung von Präsenzerleben . Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 23.-24.01.2004, Salzburg, Österreich.

  • Dohle, M., Klimmt, C. & Schramm, H. (2004, Mai). Rationality in media selection processes: Analyzing the match between motivations, expectations, and ex-post evaluations . Vortrag auf der 54. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 27.-31.05.2004, New Orleans, USA.

  • Beck, K., Schweiger, W., & Wirth, W. (Hrsg.) (2004). Gute Seiten - schlechte Seiten. Qualität in der Online-Kommunikation (Reihe InternetRese@rch). München: Reinhard Fischer Verlag.

  • Böcking, S., Wirth, W. & Risch, C. (2004, Januar). Suspension of Disbelief: Konzeptualisierung und Modellbildung . Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 23.-24.01.2004, Salzburg (Österreich).

  • Böcking, S., Klimmt, C. & Vorderer, P. (2004). Die drei Klassiker: Medienrepertoires von Vorschulkindern in konvergierenden Medienumgebungen. In U. Hasebrink, L. Mikos & E. Prommer (Hrsg.), Mediennutzung in konvergierenden Medienumgebungen (S. 271-296). München: Reinhard Fischer.

  • Böcking, S., Gysbers, A., Wirth, W., Klimmt, C., Hartmann, T., Schramm, H., Laarni, J., Sacau, A., & Vorderer, P. (2004, October). Theoretical and empirical support for distinctions between components and conditions of Spatial Presence . Vortrag auf dem VII. International Workshop on Presence - Presence 2004, 13.-15.10.2004, Valencia (Spanien).

  • Böcking, S., Gysbers, A., Wirth, W., Klimmt, C., Hartmann, T., Schramm, H., Laarni, J., Sacau, A., & Vorderer, P. (2004). Theoretical and empirical support for distinctions between components and conditions of Spatial Presence. In M. Alcaniz & B. Rey (Eds.), Proceedings of the VII. International Workshop on Presence Presence 2004 , Valencia (pp. 224-231). Valencia: Universidad Polit

  • Böcking, S., Gysbers, A., Vorderer, P., Wirth, W., Hartmann, T., Klimmt, C., Schramm, H., Sacau, A. & Laarni, J. (2004, Mai). Spatial Presence: From theory to measurement . Vortrag auf der 54. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 27.-31.05.2004, New Orleans (USA).

  • Böcking, S. (2004). Communication Research in the public interest. Bericht von der 54. Jahrestagung der ICA in New Orleans. Zeitschrift für Medienpsychologie, 16 , 168-170.

  • Matthes, J. (2004, Januar). Operationalisierung von Schemata in der Rezeptions- und Wirkungsforschung . Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung der DGPuK, 23. Januar in Salzburg.

  • Schramm, H. & Hasebrink, U. (2004). Fernsehnutzung und Fernsehwirkung. In R. Mangold, P. Vorderer & G. Bente (Hrsg.), Lehrbuch der Medienpsychologie (S. 465-492). Göttingen: Hogrefe.

  • Wirth, W., Wolf, S., Mögerle, U., & Böcking, S. (2004, Oktober). Measuring the subjective experience of presence with think-aloud method: Theory, instruments, implications . Poster-Vortrag auf dem VII. International Workshop on Presence

  • Wirth, W., Wolf, S., Mögerle, U., & Böcking, S. (2004). Measuring the subjective experience of presence with think-aloud method: Theory, instruments, implications. In M. Alcaniz & B. Rey (Eds.), Proceedings of the VII. International Workshop on Presence

  • Wirth, W., Schramm, H. & Böcking, S. (2004, September). Medial versus real erlebte Emotionen aus appraisaltheoretischer Perspektive. [mediated and non-mediated emotions as appraisals] . Vortrag auf dem 44. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 26.-30.09.2004, Göttingen.

  • Wirth, W., Lauf, E., & Fahr, A. (Hrsg.) (2004). Forschungslogik und

  • Wirth, W. (2004, November). Anything goes? Möglichkeiten und Grenzen einer normativen Theorie der (medienbezogenen) Partizipation im Lichte der neueren Forschung zum Entscheidungs- und Informationshandeln. Vortrag auf dem neunten Mediensymposium Luzern, 9.

  • Wirth, W. (2004). Abteilung V. Empirische Kommunikations- und Medienforschung. In Schade, E. (Hrsg.). Publizistikwissenschaft und öffentliche Kommunikation (S. 261-269). Konstanz: UvK.

  • Wirth, W. & Lübkemann, M. (2004). Wie Erotik in der Werbung wirkt. Theorien, Modelle, Ergebnisse im kritischen Überblick. In M. Friedrichsen & S. Friedrichsen (Hrsg.), Fernsehwerbung

  • Wirth, W. & Lübkemann, M. (2004). Jenseits plumper Nacktheit: Über Spot- und Kontexteffekte starker versus schwacher erotischer Fernsehwerbung auf die Erinnerung. Ein Experiment. In M. Friedrichsen & S. Friedrichsen (Hrsg.), Fernsehwerbung

  • Vorderer, P. & Schramm, H. (2004). Musik nach Maß. Situative und personenspezifische Unterschiede bei der Selektion von Musik. Musikpsychologie, 17 , 89-108.

  • Trepte, S. & Wirth, W. (2004): Externe versus interne Validität in kommunikationswissenschaftlichen Experimenten. In W. Wirth, E. Lauf & A. Fahr (Hrsg.), Forschungslogik und

  • Schramm, H. & Wirth, W. (2004, September). Stimmungsregulation durch Medien. Eine kritische Reflektion der Mood-Management-Theorie Zillmanns vor dem Hintergrund aktueller Ansätze zur Stimmungs- und Emotionsregulierung . Vortrag auf dem 44. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 26.-30.09.2004, Göttingen.

  • Schramm, H. (2004). Musikrezeption und Radionutzung. In R. Mangold, P. Vorderer & G. Bente (Hrsg.), Lehrbuch der Medienpsychologie (S. 443-463). Göttingen: Hogrefe.

  • Schramm, H. (2004). Theorien und Aspekte zum Umgang mit Medienspielen. In P. Rössler, H. Scherer & D. Schlütz (Hrsg.), Nutzung von Medienspielen - Spiele der Mediennutzer (S. 41-55). München: Fischer.

  • Schramm, H. (2004, Januar). Wer fühlen will, muss hören! Zusammenhänge zwischen Musikrezeptionsmodalitäten, Musikgenrepräferenzen und der situativen Nutzung von Musik zur Regulierung von Stimmungen . Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 23.-24.01.2004, Salzburg, Österreich.

  • Schramm, H. (Hrsg.). (2004). Die Rezeption des Sports in den Medien . Köln: Herbert von Halem Verlag. (2., leicht überarbeitete Auflage: 2008) Mehr

  • Schramm, H., Dohle, M. & Klimmt, C. (2004). Das Erleben von Fussball im Fernsehen. In H. Schramm (Hrsg.), Die Rezeption des Sports in den Medien (Reihe Sportkommunikation, Band 3, S. 121-142). Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Schramm, H., Hartmann, T. & Klimmt, C. (2004). Parasoziale Interaktionen und Beziehungen mit Medienfiguren in interaktiven und konvergierenden Medienumgebungen. Empirische Befunde und theoretische Überlegungen. In U. Hasebrink, L. Mikos & E. Prommer (Hrsg.), Mediennutzung in konvergierenden Medienumgebungen (S. 299-320). München: Fischer.

  • Klimmt, C., Hartmann, T., Schramm, H. & Vorderer, P. (2003, Mai). The Perception of Avatars: Parasocial Interactions with Digital Characters . Vortrag auf der 53. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 23.-27.05.2003, San Diego, USA.

  • Kohring, M. & Matthes, J. (2003). Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen. Eine empirische Studie zur Akzeptanz von Hochschuljournalen. Publizistik, 48 (3), 274-287. Mehr

  • Machill, M., Neuberger, C. & Wirth, W. (2003). Die neuen Gatekeeper [On-line]. Message 4. Erhältlich: http://www.message-online.de/arch4_03/43_machill.html (10.08.2004).

  • Matthes, J. & Kohring, M. (2003). Operationalisierung von Vertrauen in Journalismus. Medien & Kommunikationswissenschaft, 51 (1), 5-23. Mehr

  • Matthes, J. (2003, September). Die Verknüpfung von qualitativen und quantitativen Methoden im Prozess der Skalenkonstruktion. Vortrag auf der 5. Jahrestagung der Fachgruppe 'Methoden' der DGPuK in Münster, September 2003.

  • Neuberger, C., Schweiger, W., Böcking, T. & Karnowski, V. (2003, Mai). Wegweiser im Netz? Qualität und Nutzung von Suchmaschinen - Selektion und Navigation mit Suchmaschinen. Vortrag auf dem Expertentreffen 'Transparenz im Netz: Suchmaschinen', 06.05.2003, Gütersloh.

  • Karnowski, Veronika (2003). Von den Simpsons zur Rundschau. Wie sich Fernsehnutzung im Laufe des Lebens verändert. München: Verlag Reinhard Fischer.

  • Karnowski, V. (2003, Oktober). Von den Simpsons zur Rundschau. Wie sich Fernsehnutzung im Laufe des Lebens verändert. Vortrag auf den Münchner Medientagen 2003, 24.10.2003, München.

  • Hartmann, T., Schramm, H. & Klimmt, C. (2003, September). Parasoziale Interaktionen mit Medienfiguren: Ein Zwei-Ebenen-Modell . Vortrag auf der 3. Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 10.-12.09.2003, Saarbrücken.

  • Hartmann, T., Schramm, H. & Klimmt, C. (2003, Mai). Parasocial interactions in Entertainment Research: A theoretical model of character-oriented media reception . Vortrag auf der 53. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 23.-27.05.2003, San Diego, USA.

  • Gassmann, C., Vorderer, P. & Wirth, W. (2003). Ein Herz für die Schwarzwaldklinik

  • Dohle, M., Wirth, W. & Vorderer, P. (2003, März). Effects through affects? How emotional elements in the historical documentary

  • Dohle, M., Wirth, W. & Vorderer, P. (2003). Emotionalisierte Aufklärung. Eine empirische Untersuchung zur Wirkung der Fernsehserie ‚Holokaust’ auf antisemitisch geprägte Einstellungen. Publizistik , 48(3), 288-309.

  • Böcking, S., Klimmt, C. & Vorderer, P. (2003, Januar). Die drei Klassiker. Mediennutzung von Vorschulkindern unter Berücksichtigung des elterlichen Medienerziehungsverhaltens . Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung der DGPuK, 24.-25.01.2003, Potsdam (Deutschland).

  • Böcking, S. (2003, Oktober). Welche Rolle spielen die Eltern? Elterliches Medienerziehungsverhalten und seine Auswirkungen auf die Mediennutzung von Vorschulkindern . Vortrag auf den Münchner Medientagen 2003, 22.-24. Oktober 2003, München (Deutschland).

  • Schemer, C. (2003). Schlank und krank durch Medienschönheiten? Zur Wirkung attraktiver Mediendarstellerinnen auf das Körperbild und Selbstwertgefühl von Frauen. Medien und Kommunikationswissenschaft, 51 (3-4), 523-540

  • Scholz, I., Scherer, H. & Wirth, W. (2003, Januar). Substitut oder Komplement? Die Financial Times Deutschland im Internet und als gedruckte Zeitung. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe 'Rezeptionsforschung' in der DGPuK, 24.-25.01.2003 Potsdam-Babelsberg (Deutschland).

  • Wirth, W., Vorderer, P., Hartmann, T., Klimmt, C., Schramm, H. & Böcking, S. (2003, Oktober). Constructing Presence: Towards a two-level model of the formation of Spatial Presence experiences . Vortrag auf dem VI. International Workshop on Presence - Presence 2003, 06.-08.10.2003, Aalborg (Dänemark).

  • Wirth, W., Hartmann, T., Schramm, H., Böcking, S., Klimmt, C. & Vorderer, P. (2003, September). Ein Zwei-Ebenen-Modell des medial vermittelten räumlichen Präsenzerlebens . Vortrag auf der 3. Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 10.-12.09.2003, Saarbrücken (Deutschland).

  • Wirth, W. (2003, März). Selektion und Navigation mit Suchmaschinen. Abschlussbericht zum Projekt “Transparenz im Netz”, finanziert von der Stiftung Bertelsmann (150 Seiten).

  • Wirth, W. (2003). Zugpferde für die Zukunft. Chancen einer kanonisierten Methodenausbildung. AVISO , o. Jg.(2), 11-13.

  • Wirth, W. & Schulze, A.-K. (2003, Oktober). Effizienz infotainisierter Gesundheitsbotschaften im Fernsehen. Eine empirische Studie. Vortrag auf der Tagung 'Medien und Gesundheitskommunikation' des Netzwerkes Gesundheitskommunikation, 24.-25.10. 2003, Loccum (Deutschland).

  • Wirth, W. & Kolb, S. (2003). Designs und Methoden des internationalen Vergleichs in der (politischen) Kommunikationsforschung. In F. Esser & B. Pfetsch (Hrsg.), Internationale vergleichende Kommunikationsforschung (S. 104-131). Wiesbaden: Opladen.

  • Wirth, W. & Baumann, E. (2003, Mai). Tendenzen in der kommunikations- und medienwissenschaftlichen Methodenausbildung. Ergebnisse einer Panelstudie. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationsforschung (DGPuK), 01.-02.05.2003, Hannover (Deutschland).

  • Wirth, W. & Böcking, S. (2003, Mai). Emotionalized News Stories and Attribution of Relevance . Paper presented to the Mass Media Division of the International Communication Association (ICA), 24.-27.05.2003, San Diego (USA).

  • Wirth, W (2003, Juni). Wegweiser im Netz? Qualität und Nutzung von Suchmaschinen. Vortrag auf dem 15. Medienforum NRW, 22.- 25. Juni 2003

  • Schramm, H. & Klimmt, C. (2003). 'Nach dem Spiel ist vor dem Spiel'. Die Rezeption der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 im Fernsehen: Eine Panel-Studie zur Entwicklung von Rezeptionsmotiven im Turnierverlauf. Medien & Kommunikationswissenschaft, 51 , 55-81.

  • Schramm, H. & Vorderer, P. (2003, September). Mood Management durch Musik: Zusammenhänge zwischen Stimmungszuständen, Motiven des Musikhörens und emotionalem Ausdruck der rezipierten Musik . Vortrag auf der 3. Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 10.-12.09.2003, Saarbrücken.

  • Schramm, H. (2003, März). Stimmungsregulation als Funktion des Musikhörens . Vortrag auf dem Arbeitstreffen 'Funktionen von Musik' des Arbeitskreises Musikpädagogische Forschung, 29.03.2003, Hamburg.

  • Schramm, H. (2003, Mai). Mood managing and entertaining functions of music . Vortrag auf der 53. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 23.-27.05.2003, San Diego, USA.

  • Schramm, H., Hartmann, T. & Klimmt, C. (2003, Januar). Parasoziale Interaktionen und Beziehungen mit Medienfiguren in konvergierenden Medienumgebungen. Theoretische Überlegungen auf Basis eines Zweistufen-Modells parasozialer Interaktionen . Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 24.-25.01.2003, Potsdam.

  • Vorderer, P., Wirth, W., Biocca, F., Gouveia, F. R., Jäncke, L., Saari, T., Hartmann, T., Klimmt, C., Schramm, H. & Böcking, S. (2003, Mai). The Experience of Nonmediation: Towards an Interdisciplinary Model of 'Presence'. Poster-presentation to the Information System Division of the International Communication Association (ICA), 23.-27.05.2003, San Diego (USA).

  • Schramm, H. (2002). Interview with Dean Emeritus Dolf Zillmann, College of Communication & Information Sciences and Department of Psychology, University of Alabama, on occasion of his recent retirement. Zeitschrift für Medienpsychologie, 14 (2), 90-92.

  • Schramm, H. (2002). Interview mit Prof. Dr. Klaus-Ernst Behne, Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hannover und Mitbegründer der Musikpsychologie in Deutschland. Zeitschrift für Medienpsychologie, 14 (1), 44-45.

  • Schramm, H. & Vorderer, P. (2002). Musikpräferenzen im Alltag. Ein Vergleich zwischen Jugendlichen und Erwachsenen. In R. Müller, P. Glogner, S. Rhein & J. Heim (Hrsg.), Wozu Jugendliche Musik und Medien gebrauchen. Jugendliche Identität und musikalische und mediale Geschmacksbildung (S. 112-125). Weinheim, München: Juventa.

  • Scherer, H. & Wirth, W. (2002). Ich chatte

  • Matthes, J. & Kohring, M. (2002, Mai). Vertrauen in Politik durch Vertrauen in Journalismus. Empirische Überprüfung eines Faktorenmodells journalistischer Vertrauenswürdigkeit. Vortrag auf der Jahrestagung 'Chancen und Gefahren der Mediendemokratie' der DGPuK in Dresden, Mai 2002.

  • Kolb, S. & Wirth, W. (2002, April). Functional equivalence concept as an approach to a functional definition of the nature of news. Paper presented to the Symposium of 'Cross-Cultural Definitions of News

  • Wirth, W. (2002). Claude Shannon & Dennis Weaver. In C. Holtz-Bacha & A. Kutsch (Hrsg.), Schlüsselwerke für die Kommunikationswissenschaft (S. 416-418). Wiesbaden: Opladen.

  • Kohring, M. & Matthes, J. (2002, Mai). Mehr als Agenda Setting? Zur Operationalisierung und empirischen Umsetzung des Frame-Ansatzes. Vortrag auf der Jahrestagung 'Chancen und Gefahren der Mediendemokratie' der DGPuK in Dresden, Mai 2002.

  • Kohring, M. & Matthes, J (2002). The face(t)s of biotech in the nineties: how the German press framed modern biotechnology. Public Understanding of Science , 11, 143-154. Mehr

  • Schramm, H. (2002). Kurzbericht über die Deutsche Gesellschaft für Musikpsychologie (DGM) und ihre Jahrestagung vom 21.-23. September 2001 in Hildesheim. Zeitschrift für Medienpsychologie, 14 (1), 41-43.

  • Schramm, H. (2002). Musik im Internet. Musikforum, 38 , 52-59. (auch erschienen als: Schramm, H. (2002). Musik im Internet. In A. Eckhardt, R. Jakoby & E. Rohlfs (Hrsg. für den Deutschen Musikrat), Musik-Almanach 2003/2004. Daten und Fakten zum Musikleben in Deutschland (S. 84-92). Kassel: Bärenreiter-Verlag, Bosse Verlag.)

  • Wirth, W. (2002, Oktober). Lernen und Non-Mediation-Bedingungen? Konzept und Wirkung von Presence. Vortrag auf den Münchner Medientagen 2002, Panel 'Perspektiven der Online-Forschung

  • Wirth, W. (2002). Spannungsfelder der Kommunikationswissenschaft am Beispiel der Unterhaltungsforschung. Medienjournal , 26, 75-86.

  • Vorderer, P. & Schramm, H. (2002). Wie wählen wir Musik aus? Ein Forschungsprojekt (DFG) zur Musikselektion. Explorative und experimentelle Untersuchungen situativer und individueller Einflüsse auf die Auswahl von Musik. Musiktherapeutische Umschau, 23 (3), 271-274.

  • Vorderer, P. & Schramm, H. (2002). Medienrezeption. In G. Rusch (Hrsg.), Einführung in die Medienwissenschaft (S. 118-134). Opladen: Westdeutscher Verlag.

  • Suckfüll, M., Matthes, J. & Markert, D (2002). Rezeptionsmodalitäten. Definition und Operationalisierung individueller Strategien bei der Rezeption von Filmen. In P. Rössler, Patrick, S. Kubisch & V. Gehrau (Hrsg.), Empirische Perspektiven der Rezeptionsforschung (S. 193-211). München: Fischer.

  • Schramm, H., Petersen, S., Rütter, K. & Vorderer, P. (2002). Wie kommt die Musik ins Radio? Stand und Stellenwert der Musikforschung bei deutschen Radiosendern. Medien & Kommunikationswissenschaft, 50 , 227-246.

  • Schramm, H., Hartmann, T. & Klimmt, C. (2002). Desiderata und Perspektiven der Forschung über parasoziale Interaktionen und Beziehungen zu Medienfiguren. Publizistik, 47 , 436-459.

  • Schramm, H. (2002, Januar). Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Theorien zur Faszinationskraft der Rezeption von Fussballspielen . Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 25.-26.01.2002, Hannover.

  • Schramm, H. (2001). Unterhaltungsmusik - Musik zur Unterhaltung. Terminologische und funktionelle Annäherung an eine omnipräsente Musikkategorie. Zeitschrift für Medienpsychologie, 13 , 125-137.

  • Schramm, H. (2001). Kurzbericht über die Tagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) vom 26.-27. Januar 2001 in Berlin. Zeitschrift für Medienpsychologie, 13 (2), 99-101.

  • Schramm, H. & Vorderer, P. (2001, September). Das Unterstützen und Kompensieren positiver und negativer Stimmungen und Emotionen durch Musik. Ein differenzierter Blick auf die Moodmanagement-Theorie anhand empirischer Ergebnisse . Vortrag auf der zweiten Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 09.-11.09.2001, Landau.

  • Schramm, H. & Vorderer, P. (2001, Oktober). Situations- und personenspezifischer Umgang mit Musik. Ein Vergleich zwischen Jugendlichen und Erwachsenen . Vortrag auf der Tagung 'Jugend, Musik und Medien' der Sektionen Jugendsoziologie und Medien- und Kommunikationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), 04.-05.10.2001, Ludwigsburg.

  • Scherer, H. & Wirth, W. (2001, Juli). Ich chatte - wer bin ich? Identität und Selbstdarstellung in virtuellen Kommunikati-onsräumen. Vortrag auf der Tagung der FG Soziologie der Massenkommunikation in der DGPuK und der Fachgruppe Qualitative Medienforschung der GMK, 06.-07.07.2001, Ilmenau (Deutschland).

  • Rössler, P. & Wirth, W. (2001). Inhaltsanalysen im World Wide Web. Probleme und Perspektiven. In W. Wirth & E. Lauf (Hrsg.), Inhaltsanalyse: Perspektiven, Probleme, Potentiale (S. 280-302). Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Kohring, M. & Matthes, J. (2001, April). Abschlusstagung mit Überblicksvortrag zur Studie 'Wissenschaftskommunikation - Projekt Hochschul-Journal' mit den Journal-Verantwortlichen der teilnehmenden Hochschulen und Mitgliedern des Arbeitskreises 'Evaluation von Hochschul-PR' der Bundesarbeitsgemeinschaft der Hochschulpressestellen in Deutschland , FSU Jena, April 2001.

  • Kohring, M. & Matthes, J. (2001). Das Hochschul-Journal. Eine empirische Untersuchung zur Öffentlichkeitsarbeit von Hochschulen. Bonn: Hochschulrektorenkonferenz.

  • Kochhan, C. & Schemer, C. (2001). Schönheitsideale in Daily Soaps. Zum Wirkungspotential von 'Attraktivitätsstandards' auf die Körperbilder von Rezipienten. Texte: Sonderheft der Zeitschrift medien praktisch, 9 , 68-75

  • Hoffmann, Tabea & Obersteiner, Veronika (2001). Der Markt der Daily Talkshows. Zuschaueranalysen aus dem AGF/GfK Fernsehpanel. In Christian Schneiderbauer (Hrsg.), Daily Talkshows unter der Lupe. Wissenschaftliche Beiträge aus Forschung und Praxis (S. 15-33). München: Verlag Reinhard Fischer.

  • Schramm, H. (2001, 1. Oktober). Hör- und Hörertypologien als alternative Konzepte der Zielgruppenansprache? Musikmarkt, 43 (40), 20-21.

  • Schramm, H. (2001, November). Hörpräferenzen in alltäglichen Situationen . Geladener Vortrag am Institut für Musik und Musikwissenschaft der Universität Hildesheim, 23.11.2001, Hildesheim.

  • Suckfüll, M., Matthes, J. & Markert, D. (2001, Januar). Rezeptionsmodalitäten. Definition und Operationalisierung individueller Strategien bei der Rezeption von Filmen. Vortrag auf der Jahrestagung 'Der Prozess der Rezeption' der Fachgruppe 'Rezeptionsforschung' der DGPuK in Berlin, Januar 2001.

  • Wirth, W. (2001). Zum Stellenwert der Inhaltsanalyse in der kommunikations- und medienwissenschaftlichen Methodenausbildung. In W. Wirth & E. Lauf (Hrsg.), Inhaltsanalyse: Perspektiven, Probleme, Potentiale (S. 353-361). Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Wirth, W. (2001). Individuelles Wissensmanagement und das Internet. Kommunikationswissenschaftliche Perspektiven. In U. Maier-Rabler & M. Latzer (Hrsg.), Kommunikationskulturen zwischen Kontinuität und Wandel. Universelle Netzwerke für die Zivilgesellschaft (S. 393-410). Konstanz: UVK Medien.

  • Wirth, W. (2001). Der Codierprozess als gelenkte Rezeption. Bausteine für eine Theorie des Codierens. In W. Wirth & E. Lauf (Hrsg.), Inhaltsanalyse: Perspektiven, Probleme, Potentiale (S. 157-182). Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Wirth, W. (2001). Aufmerksamkeit im Internet: Ein Konzept- und Theorieüberblick aus psychologischer Perspektive mit Implikationen für die Kommunikationswissenschaft. In K. Beck & W. Schweiger (Hrsg.), Attention Please! Online-Kommunikation und Aufmerksamkeit (S. 69-89). München: Reinhard Fischer Verlag.

  • Wirth, W. & Lauf, E. (Hrsg.) (2001). Inhaltsanalyse: Perspektiven, Probleme, Potentiale. Köln: Herbert von Halem Verlag.

  • Wirth, W. & Kolb, S. (2001, September). Kausalität und Äquivalenzproblematik in kulturvergleichenden Studien. Vortrag auf der 3. Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in der DGPuK, 27.-29.09.2001 Feldafing/München (Deutschland).

  • Werner, W. & Baumann, E. (2001, Juli). Enquete zur Methodenausbildung in kommunikations- und medienwissenschaftlichen Vollstudiengängen. Vortrag auf der Tagung Praxisrelevanz der Methodenausbildung, 06.07.2001, Bremen (Deutschland).

  • Vorderer, P., Knobloch, S. & Schramm, H. (2001). Does Entertainment suffer from Interactivity? The impact of watching an interactive TV movie on viewers' experience of entertainment. Media Psychology, 3 , 343-363.

  • Vorderer, P. & Schramm, H. (2001, September). Wer nutzt wann warum welche Musik? Empirische Ergebnisse einer repräsentativen Telefonumfrage . Vortrag auf der Internationalen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie (DGM), 21.-23.09.2001, Hildesheim.

  • Suckfüll, M., Matthes, J. & Markert, D. (2001, September). Welchen Nutzen haben Rezeptionsmodalitäten? Vortrag auf der 2. Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Landau, September 2001.

  • von Pape, T. (2000). Rilke im Internet. Blätter der Rilke-Gesellschaft , 23, 128-130.

  • Suckfüll, M., Markert, D. & Matthes, J. (2000, Februar). Definition und Operationalisierung von Rezeptionsmodalitäten. Posterpräsentation bei der 1. Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Köln, 20.-22.02.2000.

  • Schramm, H. & Vorderer, P. (2000, September). Dimensionen selektiver Musikrezeption . Vortrag auf der Internationalen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie (DGM), 21.-23.09.2000, Freiburg.

  • Schramm, H. & Schlütz, D. (2000, August). Parasocial interactions with film characters in interactive TV-drama . Vortrag auf der 7. Tagung der Internationalen Gesellschaft für Empirische Literaturwissenschaft (IGEL), 31.07.-04.08.2000, Toronto.

  • Kohring, M. & Matthes, J. (2000). Schlussberichte 'Wissenschaftskommunikation - Projekt Hochschul-Journal' für die teilnehmenden Hochschulen. Unveröffentlichte Projektberichte. Friedrich-Schiller-Universität Jena (27 Berichte mit insges. ca. 600 Seiten).

  • Knobloch, S., Schramm, H. & Vorderer, P. (2000, Februar). Big Five und Rezeptionserleben: Einfluss der Zuschauerpersönlichkeit auf das Erleben von fiktionalen Filmen . Vortrag auf der ersten Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 20.-22.02.2000, Köln.

  • Wirth, W. & Kolb, S. (2000, Februar). Nachrichten in dualen Systemen. Thematisierungs- und Präsentationsmerkmale französischer und deutscher Fernsehnachrichten. Vortrag auf der gemeinsamen Tagung der FG Politik und Kommunikation der DGPuK und des DVPW-Arbeitskreises Politik und Kommunikation, 17.-19.02.2000, Wesseling (Deutschland).

  • Vorderer, P. & Schramm, H. (2000, Mai). Erforschung situativer und individueller Einflüsse auf die Auswahl von Musik im Rahmen einer Mehrmethodenstudie . Vortrag auf dem Arbeitstreffen der Sektion deutschsprachiger Länder der International Association for the Study of Popular Music (IASPM), 05.-06. Mai 2000, Bremen.

  • Wirth, W. (2000, Mai/ Juni). Ergebnisse einer Enquete zur kommunikations- und medienwissenschaftlichen Methodenausbildung. Vortrag auf der 45. Jahrestagung der DGPuK, 30.05.- 02.06.2000, Wien (Österreich).

  • Wirth, W. (2000, September). Einige Gründe für eine kommunikations- und medienwissenschaftliche Debatte über die Methode der Inhaltsanalyse. Vortrag auf der 2. Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommuni-kationswissenschaft in der DGPuK, 29.-30.9.2000, Loccum (Deutschland).

  • Wirth, W. (2000, November). Nadelöhr Wissen: Wie aus Daten Information und aus Information Wissen wird. Vortrag auf den Münchner Medientagen 2000, Panel Spiel des Wissens, 06.-08.11.2000, München (Deutschland).

  • Wirth, W. (2000, Januar). Rezeptionsmodelle. Vortrag auf der Jahrestagung der FG Rezeptionsforschung der DGPuK, 21.-22.01.2000, Trier (Deutschland).

  • Wirth, W. (2000): Methodenausbildung, Methodenstreits, Standards. Einige Gedanken zum Status der Methoden in der Kommunikations- und Medienwissenschaft. AVISO , No. 26, Februar 2000, 6-7.

  • Wirth, W. (2000). Wachstum bei zunehmender Unübersichtlichkeit: Institutionelle Strukturen der und Ausbildungssituation in der Kommunikations- und Medienwissenschaft in Deutschland. Medienjournal , 24, 36-46.

  • Wirth, W. (2000). Mal sehen, was der Spiegel hat: Über journalistische Kernressourcen von Onlineangeboten klassischer Medien und ihr Gratifikationspotenzial für das Publikum. In K.D. Altmeppen, H.-J. Bucher & M. Löffelholz (Hrsg.), Online-Journalismus: Perspektiven für Wissenschaft und Praxis (S. 173-195). Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.

  • Wirth, W. (2000). Infotainment: Chancen für die politische Sozialisation Jugendlicher? In I. Paus-Haase, D. Schnatmeyer & C. Wegener, Information, Emotion, Sensation: Wenn im Fernsehen die Grenzen zerfliessen (S. 62-91). GMK-Schriften zur Medienpädagogik: Bielefeld.

  • Wirth, W. & Lauf, E. (1999, Februar). Zum Stand kommunikationswissenschaftlicher Methodenentwicklung. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der empirischen Kommunikationsforschung in der DGPuK, 19.-20.02.1999, Leipzig (Deutschland).

  • Wirth, W. & Lauf, E. (1999). Für eine bessere Vergleichbarkeit empirischer Studien. AVISO , No. 24, April 1999, 12-13.

  • Wirth, W. & Kolb, S. (1999, Februar). Wissensmessungen in der Kommunikationsforschung eine Metastudie. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der empirischen Kommunikationsforschung in der DGPuK, 19.-20.02.1999, Leipzig (Deutschland).

  • Wirth, W. & Brecht, M. (1999, Mai). Selektion im Internet zwischen Rationalität und Spontaneität. Eine Typologie des Navigationsverhaltens. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK, 14.05.1999, Utrecht (Niederlande).

  • Wirth, W. & Brecht, M. (1999). Selektion und Rezeption im WWW: Eine Typologie. In W. Wirth & W. Schweiger (Hrsg.), Selektion im Internet. Empirische Analysen zu einem Schlüsselkonzept (S. 149-180). Opladen: Westdeutscher Verlag.

  • Wirth, W. & Schweiger, W. (1999). Selektion neu betrachtet: Auswahlentscheidungen im Internet. In W. Wirth & W. Schweiger, Selektion im Internet. Empirische Analysen zu einem Schlüsselkonzept (S. 43-74). Opladen: Westdeutscher Verlag.

  • Rössler, P. & Wirth, W. (Hrsg.) (1999). Glaubwürdigkeit im Internet. Fragestellungen, Modelle, empirische Befunde (Reihe Medienskripten, Bd. 32). München: Reinhard Fischer Verlag.

  • Eilders, C. & Wirth, W. (1999). Die Nachrichtenwertforschung auf dem Weg zum Publikum. Eine experimentelle Überprüfung des Einflusses von Nachrichtenfaktoren bei der Rezeption. Publizistik , 44, 34-57.

  • Schemer, C. (1999). Das Klonen: Fortschritt und Schrecken. Politische Studien, 50 , 51-63.

  • Kolb, S. & Wirth, W. (1999, Mai). Infotainment in Fernsehnachrichten in Deutschland und Frankreich'. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK, 14.05.1999, Utrecht (Niederlande).

  • Wirth, W. & Schweiger, W. (Hrsg.) (1999). Selektion im Internet. Empirische Analysen zu einem Schlüsselkonzept. Opladen: Westdeutscher Verlag.

  • Wirth. W., Plasa, K. & Schubert, M. (1999, Februar). Evaluation der Methode des Lauten Denkens. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Methoden der empirischen Kommunikationsforschung in der DGPuK, 19.-20.02.1999, Leipzig (Deutschland).

  • Wirth, W. (1999, Juli). Emotionalized News Stories and Attribution of Relevance. Vortrag auf der Jahrestagung der IAMCR, 27.-31.07.1999, Leipzig (Deutschland).

  • Wirth, W. (1999, Dezember). Mit dem Internet in die Wissensgesellschaft? Medieninnovationen und die soziale Verteilung von Wissen. Vortrag auf dem Symposium Medien-Innovationen, 02.12.1999, Erfurt (Deutschland).

  • Wirth, W. (1999). Von der Information zum Wissen: Wieso wir nicht in einer Wissensgesellschaft leben. Bertelsmann Briefe , o. Jg.(142), 9-11.

  • Wirth, W. (1999). Neue Wissenskluft durch das Internet? Eine Diskussion relevanter Befunde und Konzepte. Medien Journal , 23, 3-19.

  • Wirth, W. (1999). Methodologische und konzeptionelle Aspekte der Glaubwürdigkeitsforschung. In P. Rössler & W. Wirth (Hrsg.), Glaubwürdigkeit im Internet. Fragestellungen, Modelle, empirische Befunde (S. 47-66). München: Reinhard Fischer Verlag.

  • Wirth, W. (1999). Interdisziplinär oder heterogen? Ausstattung und Struktur der kommunikations- und medienwissenschaftlichen Einrichtungen. AVISO No. 25, Oktober 1999, 4-7.

  • Wirth, W. & Voigt, R. (1999, Mai). Personalisierung, Infotainisierung, Amerikanisierung? Der Wahlkampf 1998 im deutschen Fernsehen. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK, 14.05.1999, Utrecht (Niederlande).

  • Wirth, W. & Voigt, R. (1999). Der Aufschwung ist meiner! Personalisierung von Spitzenkandidaten im Fernsehen zur Bundestagswahl 1998. In C. Holtz-Bacha (Hrsg.), Wahlkampf in den Medien - Wahlkampf mit den Medien (S. 133-158). Opladen: Westdeutscher Verlag.

  • Knobloch, S., Vorderer, P. & Schramm, H. (1998, April). Quick'n dirty? Probleme der Latenzzeitmessung . Vortrag auf der 40. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TeaP), 06.-09.04.1998, Marburg.

  • Vorderer, P., Knobloch, S. & Schramm, H. (1998, Januar). Kann Interaktivität spannend sein? Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Rezeptionsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 23.-24.01.1998, Hamburg.

  • Vorderer, P., Knobloch, S., Schramm, H. & Zapfe, S. (1998, August). Narrative structure, interactivity, and film evaluation . Vortrag auf der 6. Tagung der Internationalen Gesellschaft für Empirische Literaturwissenschaft (IGEL), 26.-29.08.1998, Utrecht.

  • Wirth, W. & Brecht, M. (1998). Medial und personal induzierte Selektionsentscheidungen bei der Nutzung des World-Wide-Webs. In P. Rössler (Hrsg.), Wirkungen von Online-Kommunikation (S. 147-168). Opladen: Westdeutscher Verlag.

  • Wirth, W. & Brecht, M. (1998, Oktober). Medial und personal induzierte Selektionsentscheidungen bei der Nutzung des World-Wide-Webs. Vortrag auf der Jahrestagung der DGMF, 11.10.1998, Frankfurt a. M. (Deutschland).

  • Wirth, W. (1998, April). Nutzung und Rezeption im Internet: Abenteuer Datendschungel oder Alltag auf der Datenautobahn. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung 'Netzperspektiven: Bedingungen - Qualifikationen - Inhalte - Wirkungen

  • Wirth, W. (1998, Mai). Inhaltsanalytisch Praxisrelevanz sichern ...: zum kommunikationswissenschaftlichen Experiment. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 19.-22.05.1998, Mainz (Deutsch-land).

  • Wirth, W. (1998, November). Der Rezipient im WWW: 'Netmaster' oder 'lost in hyperspace'?. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Computervermittelte Kommunikation in der DGPuK, 07.11.1998, Ilmenau (Deutschland).

  • Wirth, W. (1998, November). Aufmerksamkeits- und Selektionssteuerung im WWW. Vortrag auf der German-Online-Research-Tagung, 19.11.1998, Mannheim (Deutschland).

  • Wirth, W. (1997). Von der Information zum Wissen: Die Rolle der Rezeption für die Entstehung von Wissensunterschieden. Opladen: Westdeutscher Verlag.

  • Früh, W. & Wirth, W. (1997). Positives und negatives Infotainment. Zur Rezeption unterhaltsam aufbereiteter TV-Information. In M. Haller & G. Bentele (Hrsg.), Aktuelle Entstehung von Öffentlichkeit. Akteure - Strukturen.

  • Früh, W., Kuhlmann, C. & Wirth, W. (1996). Unterhaltsame Information oder informative Unterhaltung? Zur Rezeption von Reality-TV. Publizistik , 41, 428-451.

  • Wirth, W. & Früh, W. (1996). Sich ergötzen an der Not anderer: Voyeurismus als Zuschauermotiv. In B. Schorb & H.-J. Stiehler (Hrsg.), Medienlust - Medienlast. Was bringt die Rezipientenforschung den Rezipienten? (S. 31-67). München: KoPäd Verlag.

  • Wirth, W. (1996, Mai). Reconsidering Situational and Transsituational Factors: Results From a Systematic Framework for the Research of Knowledge Gaps. Vortrag auf der 46. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 23.-26.05.1996, Chicago, USA.

  • Früh, W., & Wirth, W. (1996, Mai) Positives und negatives Infotainment. Zur Rezeption von unterhaltsam aufbereiteter TV-Information. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 15.5. bis 17.5.1996, Leipzig, D.

  • Wirth, W., & Früh, W (1995, Oktober): Sich ergötzen an der Not anderer: Voyeurismus als Zuschauermotiv. Vortrag auf den V. Leipziger Hochschultagen für Medien und Kommunikation, 27.10.- 28.10.95, Leipzig, D.

  • Wirth, W. (1995). Bildungsspezifische Rezeption politischer Fernsehbeiträge: Ein Beitrag zur Wissenskluftthese. In O. Jarren, B. Knaup & H. Schatz (Hrsg.), Rundfunk im politischen Kommunikationsprozess (S. 197-241). Münster/Hamburg: LIT-Verlag.

  • Wirth, W. (1994, September). Zur Wirkungstheorie der Wissenskluftforschung: Personale und mediale Determinanten von Wissensklüfte bei der Rezeption politischer Information. Vortrag auf der Tagung des Arbeitskreises Politik und Kommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) und der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaften (DVPW), 08.09.94.

  • Früh, W. & Wirth, W. (1992). Looking into the Black Box: Intolerance of Ambiguity and Dynamic-transactional Processes in the Development of Issue-related Images. European Journal of Communication , 7, 541-569.

  • Früh, W. & Wirth, W. (1991). Dynamik der Informationsverarbeitung suggestibler Rezipienten. Transaktionen von Suggestibilität, Aktivation und Medieninformation. In W. Früh (Hrsg.), Medienwirkungen: Das Dynamisch-transaktionale Modell (S. 271-304). Opladen: Westdeutscher Verlag.

  • Wirth, W. (1989, April). Wissensvermittlung durch Massenmedien unter transaktionaler Perspektive. Vortrag auf dem Symposium 'Medienwirkungen' der DFG, 3.4.89, Königswinter/Bonn.