Bibliotheksreglement

Die Bibliothek des IPMZ ist eine Präsenzbibliothek. Zur Benutzung berechtigt sind alle Angehörigen der Universität Zürich und der ETH sowie alle Privatpersonen ab dem 16. Altersjahr. Die Bestände dürfen nur im Bibliotheksraum benutzt werden.

Das Entfernen von Büchern aus der Institutsbibliothek ist untersagt. Institutsmitarbeitende können allerdings zeitlich beschränkt Dokumente ausleihen.

Die Bestände sind elektronisch gesichert und werden durch eine Buchsicherungsanlage geschützt.

Werden Bücher und Zeitschriften nicht gefunden, ist dies bitte dem Bibliothekspersonal zu melden.

Arbeitsplätze

Die PCs in der Bibliothek sind für bibliographische Recherchen da. Für andere wissenschaftliche Arbeiten steht der Computerraum des Instituts oder der Arbeitsraum für Studierende zur Verfügung. Für die Benutzung von eigenen Notebooks stehen in der Bibliothek Arbeitsplätze zur Verfügung. Die Internetverbindung erfolgt über W-LAN oder über ein Netzwerkkabel.

Verhalten in der Bibliothek

Essen und Trinken sind in der Bibliothek nicht erlaubt. Lediglich verschliessbare Getränkebehälter werden geduldet. Mobiltelefone dürfen in der Bibliothek nicht benutzt werden.

In der Bibliothek sind alle für die Ordnung mitverantwortlich. Bibliotheksbenutzerinnen/Bibliotheksbenutzer hinterlassen einen abgeräumten Arbeitsplatz und stellen die benutzten Bücher nach Gebrauch ins Regal zurück. Alle Dokumente sind mit Sorgfalt zu behandeln.

Die Bibliothek ist ein ruhiger Recherche- und Arbeitsort. Um ein ungestörtes Arbeiten zu ermöglichen sind laute Gespräche zu vermeiden.

Nutzung der Bibliothek auerhalb der Öffnungszeiten

Studierende, die im Haupt- oder Nebenfach am IPMZ – Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung eingeschrieben sind, haben die Möglichkeit sich für die Nutzung der Bibliothek ausserhalb der Öffnungszeiten freischalten zu lassen.

Für die Freischaltung meldet man sich bei der Bibliotheksleitung.

Schliessfächer

Den Benutzerinnen/den Benutzern stehen beim Eingang Schliessfächer zur Verfügung. Wer ein Schliessfach benutzen möchte, meldet sich beim Bibliothekspersonal, damit die Personalien aufgenommen werden können. Die Schlösser dafür sind selbst mitzubringen.

Bei nicht registrierten Benutzern erlaubt sich das Institut, das Schloss aufzubrechen.