SNF-Projekt «Comparing Online News Under Different Market Conditions: A Cross-National Study of News Performance»

Das Aufkommen von Online-Medien hat nicht nur zu einer dramatischen Verschiebung der Mediennutzung geführt, sondern auch die Produktion von Nachrichten und somit deren Aufbereitung und Substanz verändert. Diese Veränderungen erfolgen unter ökonomisch schwierigen Bedingungen, da das traditionelle Geschäftsmodell der Medien (mittels Anzeigeneinkünfte die Kosten für Qualitätsjournalismus zu decken) in der digitale Ära nicht mehr tragfähig ist. Vor allem neue Online-Anbieter sind auf der Suche nach Alternativen zur Finanzierung ihrer journalistischen Tätigkeit.

Das Projekt, das Prof. Frank Esser und Edda Humprecht vom SNF zugesprochen erhalten haben, geht der Frage nach, welche Konstellationen wirtschaftlicher Rahmenbedingungen publizistische Leistungsfähigkeit begünstigen. Dies hat eine hohe Relevanz für die auch in der Schweiz kontrovers geführte Debatte, wie die Zukunft des Journalismus am besten durch günstige Rahmenbedingungen gesichert werden kann. Zur Objektivierung und Validierung der Befunde wählen wir den internationalen Vergleich. Dazu werden Online-Medien, die unter unterschiedlichen ökonomischen Bedingungen agieren, in sechs Ländern (Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien und USA) untersucht und hinsichtlich ihrer Inhaltsqualität analysiert. Die Inhaltsanalyse der acht Online-Nachrichtenseiten pro Land wird mit ökonomischen Strukturdaten verknüpft, um Kausalbeziehungen festzustellen und mithilfe eines interdisziplinären Forschungsdesigns ausgewertet.

Kontakt am IPMZ:
Edda Humprecht M.A.
Tel. +41 (0)44 635 20 42
E-Mail: e.humprecht@ipmz.uzh.ch