Gastprofessur und Vertretungsprofessur im HS 15

Im Herbstsemester 2015 lehrt und forscht Prof. Dr. Jolanta Drzewiecka, vom Edward R. Murrow College of Communication, Washington State University, als Gastprofessorin am IPMZ.

Jolanta Drzewiecka forscht schwerpunktmässig zur medialen Konstruktion, Repräsentation und Aus-handlung ethnischer, nationaler und kultureller Identitäten u.a. von Migranten. Dabei weist ihre Forschung einen starken Bezug zu Europa aus. – Frau Drzewiecka war bereits als externe Lehrbeauftragte am IPMZ tätig.

Am IPMZ bietet Prof. Dr. Drzewiecka zum Thema «Intercultural Communication» eine Vorlesung im Bachelor sowie ein Master-Seminar an. Ebenso wird sie in den Doktoranden-Kolloquien diverser Abteilungen am IPMZ mitwirken.


Im Herbstsemester 2015 lehrt und forscht Dr. Thomas Zerback, vom Institut für Kommunikationswissenschaft u. Medienforschung, Ludwig-Maximilians-Universität München, als Vertretungsprofessor der vakanten Nachfolge von Prof. Dr. Heinz Bonfadelli am IPMZ.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen vor allem in den Bereichen Medienrealität, Mediennutzung und Medienwirkung. Aktuell forscht er unter anderem zur Wirkung von Wahlberichterstattung, zur Wirkung von repetitiven Medienbotschaften sowie zum Meinungsklima.

Am IPMZ bietet Dr. Thomas Zerback eine Vorlesung zum Thema «Publizistische Vielfalt» (Bachelor) an, und er ist Ko-Dozent in der Schwerpunkt-Vorlesung "Massenkommunikation & Effekte" sowie im Master-Seminar "Medien und Heranwachsende". Zudem wirkt er mit im Masterkolloquium der Abt. Siegert und dem Doktorandenkolloquium der Abt. Wirth.


Wir begrüssen Prof. Dr. Jolanta Drzewiecka und Dr. Thomas Zerback ganz herzlich am IPMZ und freuen uns auf die Zusammenarbeit.