IPMZ-Mitarbeitende an der ICA in London

Das IPMZ war an der diesjährigen Tagung der International Communication Association (ICA), die vom 17. bis 21. Juni 2013 in London stattfand, zahlreich vertreten. Rund 20 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Universität Zürich referierten und diskutierten in den zahlreichen Panels und Foren. Das sind mehr als die Stanford University stellte (vgl. Grafik). An der Tagung besonders präsent waren die IPMZ-Abteilungen «International vergleichende Medienforschung» und «Medienpsychologie & Medienwirkungen».

Die Tagung der ICA ist die weltweit grösste internationale Fachtagung für Kommunikationswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler.

Folgende Mitarbeitende aus dem IPMZ waren an der Tagung alleine oder gemeinsam mit Präsentationen vertreten: Frank Esser, Michael Brüggemann, Sven Engesser, Edda Humprecht, Florin Büchel, Laia Castro Herrero, Andrea Umbricht, Werner Wirth, Christian Schemer, Matthias Hofer, Rinaldo Kühne, Fabian Ryffel, Martin Wettstein, Dominique Wirz, Mike S. Schäfer, Juliane Lischka, Manuel Puppis, Matthias Künzler, Thomas N. Friemel, Benjamin Fretwurst, Silje Kristiansen, Jesse Bächler, Linards Udris