Helmut Scherer, unser Gastprofessor im FS 14

FS 14, Prof. Dr. Helmut Scherer

Im Frühlingssemester 2014 lehrt und forscht Helmut Scherer als Gastprofessor am IPMZ. Helmut Scherer ist Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung (IJK) der Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover.

Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Rezeptionsforschung, Medienwirkungsforschung, Politische Kommunikation, Öffentlichkeit und öffentliche Meinung. In diesen Feldern hat Herr Scherer zahlreiche Projekte durchgeführt und unzählige Publikationen veröffentlicht. In seinem letzten grösseren Projekt beschäftigte er sich mit der Rolle des Fernsehens in Freundschaftsbeziehungen. Zurzeit arbeitet er im Rahmen eines DFG-Projektes an einer Analyse der Besitzverhältnisse in der deutschen Tageszeitungslandschaft sowie den Rundfunk- und Onlinebeteiligungen deutscher Tageszeitungsverlage. Weitere laufende Forschungsprojekte sind eine vergleichende Inhaltsanalyse der Heute-Show und der Tagesschau (mit Katharina Emde) sowie ein Projekt zum Thema «Professionelles Musizieren in der Mediengesellschaft» gemeinsam mit Carsten Winter.

Herr Scherer ist innerhalb der Kommunikations- und Medienwissenschaft sehr engagiert und sehr gut vernetzt. Er war Sprecher der Fachgruppe «Rezeptionsforschung» in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) sowie stellvertretender Vorsitzender der DGPuK. Zudem war er wissenschaftlicher Partner im Projekt «Public Value» des Instituts für Journalismus & Medienmanagement der FH Wien. Heute ist er Mitglied der renommierten International Communication Association (ICA) und Mitglied im «International Scientific Advisory Board» vom PRIME research International F.A.Z.-Institute. Weiter ist er Senior Fellow im DFG-Nachwuchsnetzwerk «Zeit- und Prozesskonzepte der Medienwirkungsforschung und ihre empirische Untersuchung».

Am IPMZ wird Prof. Scherer eine Vorlesung zum Thema «Theorien und Fachwissen wiedergeben, wissen und anwenden» (Bachelor) anbieten. Er wird das Seminar «Die Theorie der Schweigespirale. Theoretische Grundlagen und empirischer Forschungsstand» (Master) durchführen sowie im Doktoranden-Kolloquium präsent sein. Prof. Scherer freut sich besonders auf die Zusammenarbeit mit den Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen am IPMZ und hofft auf viele spannende Diskussionen mit diesen.

Wir begrüssen Prof. D. Helmut Scherer ganz herzlich am IPMZ und freuen uns auf die Zusammenarbeit.