Gastprofessur FS 16

Hartmut Wessler vom Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität Mannheim ist im Frühjahrssemester 2016 Gastprofessor am IPMZ.

Er forscht und lehrt zu politischer Kommunikation, transnationaler Kommunikation und beschäftigt sich mit der Analyse klassischer und neuer Formen von Öffentlichkeit. Aktuell schreibt er an einer englischsprachigen Einführung in die Medientheorie von Jürgen Habermas und hofft, es während seines Gastaufenthaltes am IPMZ abzuschliessen. Zudem betreut er gegenwärtig Forschungsprojekte zu Formen öffentlicher Deliberation, zur Analyse von Klimawandel-Kommunikation im internationalen Vergleich und zu kommunikativ ausgetragenen Konflikten über Säkularismus und Religion.  

In der Lehre des IPMZ bietet Hartmut Wessler eine Vorlesung im Bachelorstudienprogramm zu „Globalen Öffentlichkeiten“ sowie ein englischsprachiges Master-Seminar an, in dem diskutiert wird, welche Formen politischer Kommunikation welche Art von Demokratie befördern. Ausserdem beteiligt er sich an Doktorandenkolloquia verschiedener Abteilungen des IPMZ.