Bernhard Nievergelt

Bernhard Nievergelt

Managing Director CHESS | Studiengangleiter CAS Leadership and Governance an Hochschulen

Tel.: 044 634 41 81

Raumbezeichnung: AND 3.25

bernhard.nievergelt@chess.uzh.ch


Beruflicher Hintergrund

Studium der Soziologie, der Volkswirtschaft und der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Zürich. Ab 1995 beteiligt am Aufbau der Schweizerischen Wissenschafts- und Technikforschung und – im Rahmen von längeren Gastaufenthalten an der Ecole des Mines de Paris und der FU Berlin – Spezialisierung auf Wissenschaftspolitik. Ab 2000 verschiedene wissenschaftspolitische Tätigkeiten und Dozent im Nachdiplomstudiengang "Hochschul- und Forschungspolitik" an der EPFL Lausanne. 2004-2009 Wissenschaftlicher Berater und Leiter des Sekretariates des Schweizerischen Wissenschafts- und Technologierates SWTR. In dieser Funktion zuständig für die Begleitung des neuen Hochschulgesetzes HFKG und die dem SWTR angegliederten Zentren für Wissenschafts- und Technologiestudien CEST und für Technikfolgenabschätzung TA-SWISS. 2009 – 2011 Weiterbildung zum Executive Master of Public Administration MPA an der Uni Bern. 2011-2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Programms für Wissenschaftsforschung der Universität Basel für die Koordination und Bearbeitung des Nationalfondsprojektes "Universitäres Wissenschaftsmanagement: Die Mikroebene der 'Neuen Governance der Wissenschaft'". Seit 2013 Dozent im CAS Forschungsmanagement (Uni Bern) und seit 2014 im MBA Academic Management (Uni Basel) zur Einführung in die schweizerische Forschungs- und Hochschulpolitik.


Arbeitsschwerpunkte:

  • Wissenschaftspolitik (Bildung, Forschung und Innovation);
  • Wissenschafts- und Technikforschung;
  • Governance der Hochschulen;
  • Professionalisierung des Hochschulmanagements


Publikationen

Bernhard Nievergelt (2013), Professionalisierungsprozesse in der nationalen und internationalen Hochschullandschaft, in: Gautschi/Fischer (Hg.), Arbeitsplatz Hochschule im Wandel, zoom Nr. 3, Universität Bern.

Bernhard Nievergelt (2011), Strukturwandel der Universität – Spannungsgeladene Aushandlungsprozesse zwischen kollegialer Selbstverwaltung und gemanagter Organisation, Masterarbeit "Master of Public Management MPA", Kompetenzzentrum für Public Management, Universität Bern.

Bernhard Nievergelt (2010), Das Strategiedispositiv des Bundes für den Bildungs-, Forschungs- und Innovationsbereich (BFI-Bereich), Projektarbeit "Master of Public Management MPA", Kompetenzzentrum für Public Management, Universität Bern.

Bernhard Nievergelt, Stefania Izzo (2001), Universitätsstrukturen und Reformdiskussionen – Deutschland, England, Holland und Schweden, CEST 2001/13.

Bettina Heintz, Bernhard Nievergelt (1998) (Hg.), Wissenschafts- und Technikforschung in der Schweiz – Sondierungen einer neuen Disziplin, Seismo Zürich.

Christoph Müller, Bernhard Nievergelt (1996), Technikkritik in der Moderne – Empirische Technikereignisse als Herausforderung an die Sozialwissenschaft, Leske & Budrich Opladen.