Wissenschaft kommuniziert: How do you do? – Kann Wissenschaftskommunikation international sein?

Eine persönliche Bemerkung vorweg: Es war im Jahr 1999, wenige Monate nach der PUSH-Initiative der großen deutschen Forschungsorganisationen, als mich eine dringende Einladung nach London erreichte: Zu einem internationalen Symposium über „Science Communication“ (ich glaube, dass es von der UNESCO veranstaltet wurde). Ich wusste erst nicht, was ich unter dem Begriff verstehen sollte und ob das für mich als Chefredakteur von „bild der wissenschaft“ interessant sein könne. Eine telefonische Rückfrage brachte mich nicht viel weiter, doch man bestand darauf, dass ich kommen solle. Also fuhr ich, nur halb überzeugt, und kam mit drei bleibenden Eindrücken zurück.

Link zum Beitrag