Professur ad personam «Mediensozialisation & Medienkompetenz»

Daniel Süss ist seit 1995 am IPMZ tätig, zuerst als Assistent, dann als Oberassistent, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Privatdozent und heute als Extraordinarius. Er hat 1993 an der Universität Zürich promoviert und sich 2004 für Publizistikwissenschaft und Medienpädagogik habilitiert. Im Hauptamt (80%) ist Daniel Süss Leiter Studium und Forschung sowie Professor für Medienpsychologie am Departement Angewandte Psychologie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW).

Am IPMZ lehrt und forscht Daniel Süss zum Medienumgang von Kindern und Jugendlichen, zu Kinder- und Jugendmedien, Gewalt in den Medien und Medienkompetenzförderung. Aktuell befasst er sich insbesondere mit Computerspielen und Gewaltprävention, Filmkulturförderung bei Heranwachsenden und den Funktionen und Wirkungen von Medien für die positive Entwicklung Heranwachsender.