Politische Kommunikation

Im Rahmen der Forschung zur politischen Kommunikation geht es um die Wahrnehmung, Verarbeitung und Wirkung von medialen Wahl- oder Abstimmungskampagnen, aber auch der Alltagspolitikberichterstattung auf das Publikum. Im Zentrum des Interesses stehen die kognitiven und affektiven Wirkungsprozesse, die bei der Verstärkung oder beim Wandel von Einstellungen eine Rolle spielen können. Welche Rolle beispielsweise spielen positive oder negative oder auch spezifische Emotionen bei der öffentlichen Meinungsbildung und unterscheiden sich diese Einflüsse zwischen Rezipienten mit geringen versus hohem politischen Wissen und Interesse?